Meta wurde mit 8 Klagen wegen Algorithmen geschlagen, die die Jugend süchtig machen und ihr Leben ruinieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Facebook und Instagram wurden von Klagen heimgesucht, in denen behauptet wurde, dass ihre Programme süchtig machen, insbesondere für junge Menschen, und psychische und emotionale Schäden verursachen, die ein Leben lang anhalten können. Es ist Zeit. Die Auswirkungen der kontinuierlichen Verstärkung in den sozialen Medien lösen die Freisetzung von Dopamin im Gehirn aus, ähnlich wie bei harten Drogen.

Bloomberg Berichte dass Opfer sich wehren, indem sie Klagen vor Bundesgerichten einreichen:

Acht Beschwerden, die in der letzten Woche bei Gerichten in den USA eingereicht wurden, behaupten, dass übermäßiger Kontakt mit Plattformen wie Facebook und Instagram unter anderem zu versuchten oder tatsächlichen Selbstmorden, Essstörungen und Schlaflosigkeit geführt habe.

„Diese Anträge hätten darauf ausgelegt sein können, potenziellen Schaden zu minimieren, aber stattdessen wurde eine Entscheidung getroffen, Jugendliche im Namen von Unternehmensgewinnen aggressiv süchtig zu machen“, sagte Anwalt Andy Birchfield, Direktor bei Beasley Allen, der Anwaltskanzlei, die die Klagen verfasst hat in einer Erklärung am Mittwoch.

Die Beschwerden fügen sich zu einer Reihe neuerer Fälle gegen Meta und hinzu Snap Inc., einschließlich einiger von Eltern, deren Kinder sich das Leben genommen haben. Der Rechtsstreit folgt auf die hochkarätige Aussage eines ehemaligen Facebook-Mitarbeiters im Kongress, dass das Unternehmen sich weigerte, die Verantwortung für die Schädigung der psychischen Gesundheit seiner jüngsten Nutzer zu übernehmen.

Ein Opfer, das jetzt 22 ist, Naomi Charles, behauptet, ihr junges Leben sei praktisch zerstört worden und hätte fast dazu geführt, dass sie sich das Leben genommen hätte.

Laut der Beschwerde vor dem Bundesgericht von Miami hat Meta „die Sicherheit, den Nutzen und die nicht süchtig machenden Eigenschaften ihrer Produkte falsch dargestellt“.

Nach Bloomberg,

Die Ansprüche in den Klagen umfassen Konstruktionsmängel, Unterlassung einer Warnung, Arglist und Fahrlässigkeit. Die Klagen wurden bei Bundesgerichten in Texas, Tennessee, Colorado, Delaware, Florida, Georgia, Illinois und Missouri eingereicht.

Mit dem Aufstieg des Metaversums könnte der potenzielle Schaden viel größer sein, da es vollständig immersiv ist und die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verwischt.

Dies sollte Eltern überall eine Warnung sein, ihre Kinder von süchtig machenden Plattformen fernzuhalten.

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

[…] Weiterlesen: Meta mit 8 Klagen über Algorithmen geschlagen […]

[…] Weiterlesen: Meta wurde mit 8 Klagen wegen Algorithmen geschlagen, die die Jugend haken und ihr Leben ruinieren […]

[…] Laut Technocracy News: Die Auswirkungen der kontinuierlichen Verstärkung auf Social Media lösen die Freisetzung von Dopamin im Gehirn aus, genau wie harte Drogen. […]

[…] Laut Technocracy News: Die Auswirkungen der kontinuierlichen Verstärkung in den sozialen Medien lösen die Freisetzung von Dopamin im Gehirn aus, ähnlich wie bei harten Drogen. […]