Meeresspiegel fallen an der Ostküste

Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

TN Hinweis: Keine einzige Vorhersage in Al Gores Junk-Science-Film An Inconvenient Truth hat sich in den letzten 10-Jahren bewährt, einschließlich des Anstiegs des Meeresspiegels, der die Küstenstädte überall überschwemmen sollte. Leider ist schlechte Wissenschaft schlechte Wissenschaft, unabhängig davon, wer versucht, sie als echte Wissenschaft zu verkleiden.

Hoffentlich erinnert sich jeder an Sallengers „Hot Spots“ der Meeresspiegelbeschleunigung an der Ostküste der USA.

Asbury H. Sallenger Jr., Kara S. Doran und Peter A. Howd, Hotspot des beschleunigten Anstiegs des Meeresspiegels an der Atlantikküste Nordamerikas, Naturklimawandel 2, 884 – 888 (2012), doi: 10.1038 / nclimate1597

Dies war eines der vielen Beispiele für eine schlechte Wissenschaft, die die Schwankungen des Meeresspiegels falsch interpretierte, indem Kirschen das Zeitfenster auswählten.

Nachdem 6 mehr Jahre an Daten gesammelt hat, prüfen Sie, ob die Hotspots jetzt die „heißesten in der Aufzeichnung“ sind oder ob sie sich abgekühlt haben.

Die Logik von Sallenger & Co. Grundlage war der Vergleich der Anstiegsrate des Meeresspiegels über die erste und zweite Hälfte der Zeitfenster von 60, 50 und 40 Jahren, dh der Vergleich der Anstiegsrate über die ersten und letzten 30, 25 und 20 Jahre jeweils dieser 60-, 50- und 40-Jahresfenster.

Das ergab für mich keinen Sinn, als ob Sie sinusförmige Schwingungen der Periodizität 60 Jahre, positive und negative Phasen von 30 Jahren hätten und Sie das Ende der Zeitfenster am Ende einer positiven Phase so auswählen, wie Sie es tun werden Haben Sie immer "positive Beschleunigung", auch wenn es keine gibt, und jeder wusste über Perioden und Phasen der natürlichen Schwingungen.

Die Logik war eindeutig fehlerhaft, aber die Natur akzeptierte offensichtlich keinen Kommentar. Die Wissenschaft ist festgelegt und kann nicht diskutiert werden.

Sehen Sie sich also die Daten an, zum Beispiel für Washington DC und The Battery NY, um zu überprüfen, ob die Hotspots seit Dezember 2009 einen enormen Anstieg des Meeresspiegels verursacht haben.

Die folgende Abbildung zeigt die MSL (durchschnittliche monatliche Seehöhe) und die SLR, berechnet mit den Zeitfenstern von 20, 30, 40 und 50 für Washington DC und The Battery NY.

Kann jemand irgendein Vorzeichen oder eine Beschleunigung oder einfach nur Schwingungen erkennen? Mit den Daten bis Dezember 2009 und mit den Daten bis April 2016 keine Chance. Es gibt nur Schwankungen um denselben längerfristigen Trend.

Welches ist dann die Neuheit der letzten 6-Datenjahre? Seit Dezember 2009 ist der Meeresspiegel sowohl in Washington DC als auch in The Battery NY gesunken, -3.3 mm / Jahr in Washington DC und -10.7 mm / Jahr in The Battery NY.

Es scheint, dass unmittelbar nach Dezember 2009 der letzte von Sallenger & co. In ihrer June 2012-Veröffentlichung, die online mit der Veröffentlichung von June 2013 in der Ergänzung der tatsächlichen Zahlen korrigiert wurde, wurde eine positive Phase der Schwingungen durch eine negative Phase ersetzt.

Sehen Sie die Geschichte und Diagramme hier ...

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
3 Kommentar-Threads
1 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
4 Kommentarautoren
Patrick WoodTito Hernandez PintoDennisAugen weit geöffnet Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Augen weit geöffnet
Gast

Al Gore, noch Dinge am Meer ist ein guter Kauf auf der Grundlage seines persönlichen Immobilienportfolios. Was für ein offen sichtbarer Heuchler er ist und welche Tragödie er nicht wegen Betrugs gegen die US-Regierung (The People) und andere souveräne Nationen angeklagt wird.

Dennis
Gast

Einige meiner Gedanken zum Klimawandel hier: http://dctreybil.com//TCoL_climate_exerpt.html Hat quasi-humorvolle (?) Zusammenfassung.

Genießen Sie.

Tito Hernandez Pinto
Gast

Wir haben die Lösung für das steigende Niveau der Karibik, des Golfs von Mexiko und Floridas.
Zum Beispiel das Mittelmeer
https://youtu.be/9bbFyKE2DWw

Patrick Wood

Sie schlagen also vor, Milliarden für eine Lösung des steigenden Meeresspiegels auszugeben, wenn die Meere tatsächlich nicht steigen, sondern abnehmen? Wie macht das Sinn?