Marine erlässt allgemeine Entlastung für Matrosen, die COVID-Schuss ablehnen

US Navy Foto von Mass Communication Specialist Seaman Luke Cunningham
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Navy-Personal, die den Stich ablehnt, vom Swabbies bis zum Admiral, wird kurzerhand mit einer General Discharge anstelle einer Honorable Discharge entlassen, was zum Verlust bestimmter Veteranenvergünstigungen führt. Personalverluste dieser Größenordnung sind ein nationales Sicherheitsrisiko. ⁃ TN-Editor

Die US-Marine gab am Donnerstag bekannt, dass sie damit beginnen wird, Wiedereinstellungen und Transferaufträge für Seeleute, die derzeit die COVID-19-Impfstoffe ablehnen, einzustellen, und Seeleute im aktiven Dienst haben bis zum 14. Impfdosis oder sie werden aus dem Dienst entlassen. Matrosen in den Navy Reserves haben bis zum 19. Dezember Zeit, ihre zweite Impfdosis zu erhalten.

In einem Pressemitteilung, sagte die Marine, dass sie nach Ablauf dieser letzten Impfdaten mit der Bearbeitung von Entlassungen für Seeleute beginnen wird, die die Impfung bis zu diesem Zeitpunkt verweigert haben und keine ausstehende oder genehmigte Ausnahme haben.

Die Marine sagte, sie habe ein System speziell für den Umgang mit Seeleuten eingerichtet, die den Impfstoff ablehnen, die COVID Consolidated Disposition Authority (CCDA). Admiral William Lescher, Vice Chief of Naval Operations, sagte, die CCDA werde „einen fairen und konsistenten Prozess“ für Trennungsentscheidungen gewährleisten.

Die Navy sagte, ab der Veröffentlichung ihrer Nachricht werden die Navy-Kommandos jede Wiedereinstellung oder Ausführung von Befehlen, mit Ausnahme von Trennungen von der Navy, für jeden Matrosen, der den Impfstoff ablehnt, einstellen, bis die CCDA ihren Fall bearbeitet hat.

Die Navy sagte: „Für Offiziere und Mannschaften, die in Führungspositionen der Navy dienen, die den Impfstoff ablehnen, werden sie unverzüglich schriftlich benachrichtigt, dass sie fünf Tage Zeit haben, entweder eine Impfserie zu beginnen oder eine Ausnahme zu beantragen, bevor sie entlassen werden und eine Ablösung aus wichtigem Grund eingeleitet wird. ”

Die Marine sagte, dass die Matrosen, die nur wegen der Verweigerung des Impfstoffs getrennt wurden, unter ehrenvollen Bedingungen nicht weniger als eine allgemeine Entlassung erhalten werden. Ein solcher Entlassungsstatus könnte zum Verlust der Leistungen einiger Veteranen führen.

CCDAs haben auch die Befugnis, ungeimpften Matrosen ihre Kriegsqualifikationen, zusätzlichen Qualifikationsbezeichnungen (AQD), Navy Enlisted Classifications (NEC) oder Unterspezialitäten zu entziehen, „außer in Fällen, in denen die Entfernungsbehörde anderweitig durch Gesetz oder Exekutivverordnung autorisiert ist. ” CCDAs können Matrosen, die den Impfstoff verweigerten, auch dazu bringen, der Marine die entsprechenden Prämien, Sonder- und Anreizzahlungen sowie die Kosten für ihre Ausbildung und Ausbildung zurückzuzahlen.

In der Pressemitteilung heißt es auch, dass die ersten Flaggoffiziere in jeder Befehlskette der Navy befugt sind, Navy-Soldaten, die den COVID-19-Impfstoff ablehnen, vorübergehend neu zuzuweisen, unabhängig davon, ob sie eine Impfbefreiung haben.

Matrosen, die sich bereits im Endurlaub von der Marine befinden oder ihren Endurlaub bis zu den „gültigen Fristen“ beginnen, sind administrativ von der Impfpflicht ausgenommen.

Die Ankündigung der Navy erfolgt fast zwei Monate, nachdem die FDA dem Pfizer COVID-19-Impfstoff die vollständige Zulassung erteilt hat. Präsident Joe Biden und Verteidigungsminister Lloyd Austin zogen dann nach erfordern COVID-19-Impfstoffe für das gesamte Militär. Auf ihre Anordnung hin gab das Marineministerium Ende August bekannt, dass aktive Matrosen und Marinesoldaten 90 Tage Zeit haben, um die Impfung zu erhalten, und Reservekomponenten 120 Tage, andernfalls könnten sie mit Disziplinarmaßnahmen rechnen.

Während der Zeitplan der Marine am 28. November und 28. Dezember festgelegt wurde, da die Tage für aktive und Reservesegler vollständig geimpft sein müssen, sagte die Marine, dass Seeleute erst dann als vollständig geimpft gelten, wenn sie die 14-tägige Wartezeit nach ihrer zweiten von zwei Impfdosen abgeschlossen haben . Aus diesem Grund gelten der 14. November und 14. Dezember als letzte Tage für aktive und Reservesegler, um ihre zweite Impfdosis zu erhalten.

Die Marine sagte, dass etwa 98 Prozent der aktiven Mitarbeiter die COVID-19-Impfserie mit zwei Dosen abgeschlossen oder begonnen haben.

Laut den von der Washington Post überprüften Daten stiegen die Impfraten im Zuge von Bidens Mandat rapide an, aber Hunderttausende Service-Mitglieder in den verschiedenen Militärzweigen sind noch ungeimpft.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
wayne f

das ist ein SICK $hit

WGW

Es gibt keine Gewalt- oder Nötigungsmittel!
Die Zukunft sollte bei den Bestrafungen derer, die diese Befehle durchsetzen, nicht sanft sein.

Jay Jay

klingt sehr rechtswidrig.

John

Der Phizer-Schuss steht noch unter einer Notfallfreigabe-Autorisierung. Es ist nicht für den normalen Gebrauch "zugelassen" und Phizer will es so, damit es nicht für den Schaden, den es anrichtet, verklagt werden kann. Bitte verwenden Sie nicht die absichtlich verdrehten Informationen/Wortlaute der Linken-Propagandisten.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von John
Farmer

eine ziemlich böse Scheiße, um unser Militär so zu demontieren.
wie viele marxisten sind wirklich drin???

elle

Der First Service, die US NAVY, hat sich selbst zum letzten Dienst in seiner globalistischen Komplizenposition gegenüber der mörderischen Konzerntechnokratie und ihrem totalitären Ziel der Kontrolle durch gewinnorientierte Morde gemacht. Sie töten wissentlich die US-Militärbevölkerung.

Es ist widerlich zu sehen, wie sich die Navy, ein Dienst, der historisch von den Männern in meiner Familie gewählt wurde, für den Biden-Vorstoß bückt. Gute kleine gefällige Sklaven alle.

[…] Marine erlässt allgemeine Entlastung für Matrosen, die COVID SHOT ablehnen […]

Verdeckte Diktatur

Ich kann nicht glauben, dass das meiner Navy passiert ist.
Dies wird viele Kurzarbeiter in den Ruhestand setzen.
Globalistische Bleistiftschubser haben das Militär ruiniert.