Coroner bestätigt: BBC-Persönlichkeit starb an AstraZeneca-Impfstoff

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wo sind die Gerichtsmediziner, fragen Sie? Nun, ein Gerichtsmediziner führte eine Autopsie an Lisa Shaw durch und stellte fest, dass sie an der AstraZeneca Covid-19-„Impfung“ gestorben war. Dies widerspricht den Faktenprüfern von „Animal Farm“ und der größeren Technokraten-Erzählung. Diese Gentherapie-Injektionen hätten längst abgesetzt werden sollen. ⁃ TN-Editor

Ein preisgekrönter BBC-Radiomoderator ist an den Folgen der AstraZeneca Covid-19-Impfung gestorben, hat ein Gerichtsmediziner in England festgestellt.

Lisa Shaw starb im Mai, etwas mehr als drei Wochen nach ihrer ersten Impfung, wie eine Untersuchung in Newcastle am Donnerstag hörte.

Die 44-Jährige – die während der Anhörung mit ihrem Ehenamen Lisa Eve genannt wurde – begann einige Tage nach ihrer Impfung über Kopfschmerzen zu klagen und ging schließlich in die Notaufnahme in Durham, wo bei ihr ein Blut diagnostiziert wurde Blutgerinnsel und wurde zur fachärztlichen Behandlung in die Royal Victoria Infirmary in Newcastle verlegt.

Die Untersuchung erfuhr, dass trotz Behandlungen, einschließlich des Abschneidens eines Teils ihres Schädels zur Druckentlastung, nichts mehr unternommen werden konnte und Frau Shaw am 21. Mai starb.

Am Ende einer Anhörung, die weniger als eine Stunde dauerte, gab die leitende Gerichtsmedizinerin von Newcastle, Karen Dilks, eine narrative Schlussfolgerung, in der es hieß: „Lisa starb an den Komplikationen eines AstraZeneca-Covid-Impfstoffs.“

Zuvor sagte der Pathologe Tuomo Polvikoski dem Gerichtsmediziner, dass Frau Shaw, die eine bekannte Moderatorin von BBC Newcastle war, vor der Impfung fit und gesund war.

Auf die Frage nach der zugrunde liegenden Ursache der tödlichen Blutgerinnung in ihrem Gehirn sagte Dr. Polvikoski, dass die klinischen Beweise „stark die Idee unterstützen, dass sie tatsächlich durch den Impfstoff induziert wurde“.

Der Pathologe fügte hinzu: "Basierend auf den verfügbaren klinischen Informationen scheint dies die wahrscheinlichste Erklärung zu sein."

Der Ehemann von Frau Shaw, Gareth Eve, nahm mit anderen Familienmitgliedern an der Untersuchung teil.

Sie gaben eine Erklärung ab, in der es hieß: „Dies ist ein weiterer schwieriger Tag in einer für uns verheerenden Zeit. Der Tod unserer geliebten Lisa hat eine schreckliche Lücke in unserer Familie und in unserem Leben hinterlassen.

„Sie war wirklich die wundervollste Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwester und Freundin. Wir haben alles gesagt, was wir zu diesem Zeitpunkt in der Öffentlichkeit sagen wollen, und bitten darum, in Ruhe gelassen zu werden, um zu trauern und unser Leben privat wieder aufzubauen. Dankeschön."

Der Gerichtsmediziner sagte: „Am 29. April 2021 erhielt sie eine erste Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs und entwickelte daraufhin eine durch den Impfstoff induzierte Thrombose und Thrombozytopenie – eine seltene und aggressive Komplikation im Zusammenhang mit dem AstraZeneca-Impfstoff, der die zugrunde liegende Impfung war.“ Ursache ihres Todes."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] 26. Februar 2021 | GEPOSTET VON: DAVE HIGGENS ÜBER BREAKING NEWS (IE) | Technokratie-Nachrichten | Foto Bild: […]

ich sag bloß

Letzte Woche starb ein Freund und Nachbar von uns an den Komplikationen von Covid, sagte der Nachruf, und er war sehr krank, ebenso wie seine Familie an einer so genannten schrecklichen Grippe. Tatsache ist, dass er vor 1 Jahr einen Grippeimpfstoff (kein Covid-Impfstoff) genommen hat und aufgrund von Komplikationen durch den Grippeimpfstoff ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er hatte bleibende Lungenschäden und wurde mit einem gelähmten Zwerchfell diagnostiziert. Dafür wird er nicht bekannt sein, aber in Oregon wird er als „erstes Schulvorstandsmitglied, das an Covid starb“ bekannt.... Lesen Sie mehr »

[…] festgenommen von Sheriffs Stellvertretern, von denen einige KEINE Maske trugen. NÖ. Oder der preisgekrönte BBC-Radiomoderator, der kürzlich an den Folgen der AstraZeneca-Covid-19-Impfung gestorben ist, ein Gerichtsmediziner in […]

[…] Besuchen Sie Direct Link […]

Elle

Es ist notwendig zu sagen, dass die intelligent denkende Öffentlichkeit Menschen wie Ms. Shaw benutzen kann, um die absichtlich ignorante Angstklasse mit ihrem Tod aufzuwecken. Darüber hinaus müssen viele weitere dieser sehr sichtbaren Menschen, von denen bekannt ist, dass sie tatsächlich die Gentherapie-Aufnahme gemacht haben, von vorne gesehen werden, wenn sie sterben oder davon verstümmelt werden. (Die meisten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens machen nicht den richtigen Schuss; sie lügen.) Wir müssen die 'Sichtbaren' mehr für die gedankenkontrollierte Schoßhund-Öffentlichkeit machen. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie. Sie war jung und ihr Tod war völlig unnötig – ein Opfer der Strömung... Lesen Sie mehr »

Anne

Ich habe gestern vom Leiden und Sterben dieser jungen Dame gehört. Und Politiker und Bürokraten erwarten immer noch, dass jeder auf der Welt an Covid-Stöße glaubt und sich ihnen unterwirft. Eines ist sicher. Für diejenigen, die bei guter Gesundheit leben und die Möglichkeit eines vorzeitigen Todes vermeiden möchten. Wir haben das Recht, eine Gewissensbefreiung als triftigen Grund für die Ablehnung jeder Covid-Injektion zu beantragen. Und alle Killer-Medikamente zusammen!

PS Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich das Wort buchstabieren soll, das ich verwenden wollte. Aber Gewissensbefreiung wird in diesem Buch gut ausreichen.

Ren

Selbstmord verletzt meine religiösen Überzeugungen.

reich

2018 starben 5 Menschen und Hunderte erkrankten in mehreren US-Bundesstaaten an verdorbenem Römersalat. Die Reaktion war, wochenlang den gesamten Salat aus den Regalen zu ziehen. Im Jahr 2021 sterben Zehntausende Menschen und Millionen werden durch eine tödliche Gentherapie, die sich als Impfstoff ausgibt, krank und dauerhaft verletzt. Was ist die Antwort? Verdammt die Toten, volle Fahrt voraus. Impfpässe, Impflotterien, Verweigerung der Grundversorgung und Unterhaltung für Ungeimpfte. Was zur Hölle ist los? Viele haben es schon gesagt und ich werde es wiederholen. Hier geht es nicht um dich... Lesen Sie mehr »

Ren

Es ist, als hätte sich der ganze Planet in Jonestown verwandelt.
Nur die kool Aid arbeitet bei den meisten langsam.