Kleinkind verweigerte Herzoperation, weil Eltern nicht gestochen wurden

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Wahnsinn innerhalb der medizinischen Gemeinschaft hat ein neues Niveau erreicht, als ein dreijähriges Kleinkind praktisch zum Tode verurteilt wird, weil seinen Eltern keine mRNA-Spritze injiziert wurde. Der Verstand des Technokraten hat keine Kapazität für grundlegendes menschliches Mitgefühl oder Wertschätzung für das Leben. ⁃ TN-Editor

Einem zypriotischen Kleinkind wurde in drei verschiedenen Ländern eine notwendige Herzoperation verweigert, weil seine Eltern nicht geimpft waren.

Einem dreijährigen zypriotischen Kleinkind mit einer schweren Herzkrankheit wurde in drei verschiedenen Ländern eine notwendige Operation verweigert, weil seine Eltern nicht gegen das chinesische Coronavirus geimpft sind.

Das Kind wartet nun endlich auf seine Operation in Griechenland.

Gemäß einer berichten von Politico konnten Krankenhäuser in Zypern die Operation nicht durchführen, und so wurde das kleine Kind für den Eingriff in einem Krankenhaus in Frankfurt eingeplant.

Einen Tag bevor der Junge mit dem Krankenwagen nach Deutschland gebracht werden sollte, brach das Krankenhaus den Eingriff jedoch ab, weil die Eltern nicht gegen COVID-19 gestochen wurden.

Ein Vorschlag der zypriotischen Behörden, das Kind stattdessen mit einem gesetzlichen Vormund anstelle seiner Eltern zur Operation zu reisen, wurde ebenfalls abgelehnt.

Politico berichtet, dass dem Kind daraufhin sowohl in Großbritannien als auch in Israel Operationen verweigert wurden, weil seine Eltern keine Impfungen hatten, die beide am Donnerstag gestochen wurden.

Alexey Matveev, der Vater des Jungen, zum Ausdruck gebracht seine Verwirrung über die Entscheidung, nachdem das Frankfurter Krankenhaus eine Operation abgelehnt hatte.

„Ich weiß, dass in Deutschland ungeimpfte Patienten in Krankenhäuser eingeliefert werden“, sagte Matveev.

„Ich wusste nicht, dass ich geimpft werden muss, damit mein Kind in diesem Krankenhaus operiert werden kann“, fuhr der Russe fort. „Wenn ich es gewusst hätte, hätte ich es natürlich getan … Ich bin gesund und wollte mich nicht impfen lassen.“

Nach gegenüber Politico hat ein Beamter des deutschen Gesundheitsministeriums bestätigt, dass es keine Vorschriften gibt, die Krankenhäuser daran hindern, Patienten ohne Impfung zu behandeln, ganz zu schweigen von der Behandlung von Patienten, deren Eltern nicht geimpft wurden.

Allerdings machte der Gesundheitsbeamte bezüglich der Weigerung auch deutlich, dass Krankenhäuser oft ihre eigenen Regeln bezüglich Impfbeschränkungen festlegen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Besuchen Sie Direct Link […]

Debora Harper

"Erstens, schade nicht". Was auch immer mit diesen Worten passiert ist, was auch immer mit der Ärzteschaft passiert ist, war Gier ihr Untergang? Schande, Schande über jeden, der sich heute Arzt nennt und in Krankenhäusern praktiziert! Doktor ist jetzt ein Wort mit neuer Bedeutung Doktor = Verbrecher und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Schande.

Anne

Ich habe letzte Woche zum ersten Mal von diesem Wahnsinn gehört. Es begann letztes Jahr. Es bringt mich dazu, nicht mehr für die Gesundheitsversorgung zu bezahlen. Ich beginne mich zu fragen, ob nicht-covidgestochenen Menschen eines Tages die Behandlung für alles verweigert wird. Ich lerne so viel wie möglich über die Ernährung der wichtigsten Organe des Körpers und die Gesundheit des Immunsystems, damit ich durch die Gnade Gottes in der Lage sein kann, mir selbst und anderen zukünftiges Leid zu ersparen. Ich denke, es ist höchste Zeit, dass die Menschen lernen, wie sie durch Entgiftung und richtige Ernährung eine gute Gesundheit erlangen oder erhalten können, damit wir alle aufhören können... Lesen Sie mehr »

Flea

Der Tag, an dem nicht gestochenen Menschen der Zugang zu Nahrung oder Pflege verweigert wird, wird der Tag sein, an dem Gebäude beginnen, bis auf die Grundmauern niederzubrennen. Zumindest hierzulande. Vielleicht sind Kanadier oder Europäer im Allgemeinen unterwürfiger, bis hin zu ihrem eigenen Tod.

Gut für Sie, dass Sie sich vorbereiten und lernen!

coronistan.blogspot.com

Ich hoffe und bete, dass all diese Kriminellen den vollen Preis für ihre gigantischen Verbrechen zahlen werden.

Mari

New World Order Domination at it best! Ekelhaft!😲😨😠

Pflichten

Das dunkle Herz des Totalitären wird enthüllt. Das menschliche Leben wird weniger geschätzt als der Gehorsam gegenüber dem Kollektiv.

Lisel Sipes

Ich würde dieses verdammte Krankenhaus verklagen, bis von ihrem korrupten, hirnlosen Gebäude kein Ziegelstein mehr übrig wäre!

Flea

Ich würde einen anderen Ansatz wählen. Sagen wir einen „wärmeren“ Ansatz.

Freeland_Dave

Ah ja, der heuchlerische Eid in Aktion. Früher war es der heuchlerische Eid. Ich habe diese Ärzte und Krankenschwestern irgendwie satt, die behaupten, dass sie Medizin zum Wohle der ganzen Menschheit praktizieren, aber offensichtlich nur wegen des Geldes dabei sind, da sie bestimmen, wer behandelt wird oder nicht, einzig und allein auf der Grundlage ihrer Launen und ihres Wunsches, mehr Geld zu verdienen . Hinweis für alle Mediziner. Wir möchten, dass Sie uns als Einzelpersonen behandeln, anstatt aufgrund eines Regierungsauftrags, der gegen echte wissenschaftliche Daten und nicht gegen von den Medien und Politikern hergestellte Daten verstößt, außen vor zu bleiben.

elle

„Ein Beamter des deutschen Gesundheitsministeriums hat bestätigt, dass es keine Vorschriften gibt, die Krankenhäuser daran hindern, Patienten ohne Impfung zu behandeln, ganz zu schweigen von der Behandlung von Patienten, deren Eltern nicht geimpft wurden.“ In der IT-Branche wurde es als „Software-/Hardware-Fingerpunkt“ bezeichnet. Beide sind verantwortlich, aber keiner wird sich seiner Verantwortung stellen und ziehen es vor, auf den anderen zu zeigen, die Fakten, die Zusammenarbeit und gute Geschäfte zu ignorieren. In diesem Fall ist es viel schlimmer. Der „DO NO HARM“-Eid, den Ärzte ablegen, ist/ist in Deutschland seit Beginn des Jahres 2020 aus dem Fenster gegangen – wie der deutsche Namensvetter des Landes, Josef Mengele, nach dem die deutsche Ärzteschaft modelliert... Lesen Sie mehr »