John Podestas neue globale Ordnung

John Podesta
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

John Podesta ist Hillary Clintons Kampagnenmanager, aber er ist auch Mitglied der elitären Trilateralen Kommission, die ihre orchestriert hat Neue internationale Wirtschaftsordnung seit 1973. Dieser ausgezeichnete Artikel legt die Podesta-Agenda und den Verrat offen.  TN Editor

In einer ihrer geheimen Reden sagte Hillary Clinton: "Mein Traum ist ein hemisphärischer gemeinsamer Markt mit offenem Handel und offenen Grenzen ..." Bevor dieser Kommentar enthüllt wurde, sagte Adam Taylor von der Washington Post versuchte, alle zu versichern dass die Idee einer Nordamerikanischen Union, wie die einmischende und bürokratische Europäische Union, tot war. Ein solches Gespräch stamme von "Randwebsites" und "Verschwörungstheoretikern".

Die Hillary-Rede wurde vor einer brasilianischen Bank namens Itaú BBA gehalten, die sich selbst als "größte Unternehmens- und Investmentbank Lateinamerikas" und Teil der Itaú Unibanco-Gruppe, "eines der größten Finanzkonglomerate der Welt", bezeichnet.

Das Problem für Taylor und andere Faux-Journalisten ist, dass es eine ganze Reihe von Recherchen zum ThemaNorth American Law Project, “Soll die Rechtssysteme der USA, Kanadas und Mexikos integrieren. Das Projekt wird vom Center for North American Studies der American University durchgeführt, in dem sich die Studenten konzentrieren können Nordamerikastudien. In der Tat werden solche Abschlüsse von mehreren verschiedenen Hochschulen und Universitäten angeboten, einschließlich Kanadas McGill University.

NAFTA, das nordamerikanische Freihandelsabkommen, wurde in 1993 verabschiedet und begann mit dem Prozess der Harmonisierung der Gesetze zwischen den USA, Kanada und Mexiko. Der Rat für auswärtige Beziehungen räumt jedoch ein, dass die Handelsbilanz zwischen den USA und Mexiko von einem Überschuss in Höhe von 1.7 Mrd. USD auf ein Defizit in Höhe von 1993 Mrd. USD von 54 angestiegen ist. Dies hat zu einem Verlust von ungefähr 2014-Jobs geführt.

Neben der Verschiffung von Arbeitsplätzen nach Mexiko stellte die NAFTA eine Subversion unseres Verfassungssystems dar. Präsident Clinton unterbreitete die NAFTA als eine Vereinbarung, die nur eine Mehrheit der Stimmen in beiden Kammern des Kongresses zur Verabschiedung erfordert, und nicht als Vertrag, der eine Zweidrittelstimme im Senat erforderlich gemacht hätte. NAFTA wurde von 234-200 im Repräsentantenhaus und 61-38 im Senat verabschiedet.

In 1995 kam es bald zu einem Geldcrash, als Mexiko von einer Pesokrise heimgesucht wurde und ein Rettungspaket für die USA arrangiert wurde. Der Kongress würde Mexiko nicht retten, deshalb arrangierte Clinton Darlehen und Garantien für Mexiko in Höhe von fast 40 Mrd. USD über den Internationalen Währungsfonds und den "Exchange Stabilization Fund".

Unterdessen hat sich der Druck auf die Schaffung einer "Nordamerikanischen Gemeinschaft" - auch als "Nordamerikanische Union" bekannt - mit regelmäßigen Treffen unter Beteiligung der Staats- und Regierungschefs der drei Länder erhöht. Am 29, 2016 Juni hat das Weiße Haus Obama ausgestellt ein Fact Sheet Auf dem diesjährigen „North American Leaders 'Summit“ hieß es: „Die Volkswirtschaften der USA, Kanadas und Mexikos sind tief integriert. Kanada und Mexiko sind unsere zweit- und drittgrößten Handelspartner. Unser Handel mit ihnen übersteigt jährlich 1.2 Billionen Dollar. “

Die Staats- und Regierungschefs dieser Länder einigten sich auf die Einrichtung eines "North American Caucus", um "durch halbjährliche Koordinierungstreffen zwischen unseren Außenministerien wirksamer in regionalen und globalen Fragen zusammenzuarbeiten" "Nordamerikas starke Unterstützung für die Bemühungen des [kolumbianischen] Präsidenten Santos, ein Friedensabkommen mit den FARC-Guerillas abzuschließen." Das fiel am 2 Oktober auseinander, als das kolumbianische Volk ein "Friedensabkommen" mit den kommunistischen Terroristen ablehnte.

Beachten Sie jedoch, wie diese Führer behaupten, für "Nordamerika" zu sprechen.

Auf globaler Ebene erklärten sie außerdem: "Nordamerika hat sich zu gemeinsamen und koordinierten Maßnahmen zur Umsetzung der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung verpflichtet, einschließlich der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und der Addis Abeba-Aktionsagenda."

Dies ist UN-Sprache für globale Steuern und andere Formen der Auslandshilfe aus den USA für den Rest der Welt.

Wir haben in einer Kolumne im vergangenen Jahr festgestellt, dass das amerikanische Volk durch seine gewählten Vertreter keinerlei Einfluss auf die Entwicklung der neuen globalen Agenda hatte, die Präsident Obama ohne den Einfluss oder die Zustimmung des Kongresses umzusetzen versucht hat.

Interessanterweise gehörte John Podesta, der Vorsitzende der Präsidentschaftskampagne von 2016 Hillary Clinton, der zuvor als Berater für Obama fungierte, zu den Akteuren, die zu dieser globalen Agenda gehörten. Podestas E-Mails stehen im Mittelpunkt der WikiLeaks-Veröffentlichungen über die Operationen der Clinton-Kampagne, der Clinton Foundation und der Demokratischen Partei.

Podesta, Gründer des von George Soros finanzierten Zentrums für amerikanischen Fortschritt und Mitglied der Elite Trilaterale Kommission, arbeitete für Obama als Senior Policy Consultant zum Thema Klimawandel. Als liberaler Katholik war er Professor an der Georgetown Law School. Eine der durchgesickerten E-Mails zeigt Podesta sagen dass er die Arbeit von Papst Franziskus zum Klimawandel begrüßt und dass "alle meine Jesuitenfreunde sagen, der Papst sei das einzig Wahre".

Podesta wurde vom Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, als Mitglied des "High-Level-Gremiums" von "Persönlichkeiten" ausgewählt, die die Zukunft der Welt planen. Dieses sogenannte „High Level Panel auf der Post-2015-Entwicklungsagenda“ hat eine 81-Seite veröffentlicht berichten mit dem Titel "Eine neue globale Partnerschaft: Beseitigung der Armut und Umgestaltung der Volkswirtschaften durch nachhaltige Entwicklung."

"Einfach ausgedrückt", erklärt Patrick Wood, Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation„Nachhaltige Entwicklung ist ein wirtschaftliches Ersatzsystem für den Kapitalismus und das freie Unternehmertum. Es ist ein System, das eher auf der Allokation und Nutzung von Ressourcen als auf Angebot und Nachfrage und auf den freien wirtschaftlichen Marktkräften basiert. “

In diesem Zusammenhang argumentiert Wood, dass die Hauptbedeutung der Übertragung der Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern (ICANN) nicht die unmittelbare Notwendigkeit der Vereinten Nationen oder einiger Länder ist, Websites zu zensieren, sondern Einnahmen für globale Zwecke zu generieren. Die ICANN werde dies tun, indem sie das sogenannte Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) verwalte, die Verbindungen zwischen dem Internet und Netzwerken, elektronischen Geräten und eingebetteten Technologien mit IP-Adressen. "IoT sind die Verbindungen zwischen leblosen Objekten und den Menschen, die von ihnen abhängen", stellt er fest. Zu diesem Zweck hat ICANN ein neues IP-Nummerierungssystem namens IPV6 entwickelt, das alsvitale ExpansionDes Internets.

"In Bezug auf" Follow the Money "wird erwartet, dass das Internet der Dinge von 3 über $ 2025 Billionen generiert und mit einer Rate von mindestens 30 Prozent pro Jahr wächst." Wood argumentiert. „Mit anderen Worten, es ist ein riesiger Markt und überall fliegt Geld. Wenn die Vereinten Nationen einen Weg finden, diesen Markt zu besteuern, und das werden sie auch, wird dies einen Einkommensschub bedeuten und vielleicht ausreichen, um ihn selbst aufrechtzuerhalten. “

Er fügt hinzu: „Der Kongress hat dies nie verstanden, als er Obama passiv daran gehindert hat, unseren Vertrag mit ICANN zu verlängern. Obama und seine Globalisten verstanden es jedoch sehr gut, was die Täuschung und den Verrat noch schlimmer macht. “

Unter dem Motto "Nachhaltige Entwicklung" prognostiziert Wood, dass das Internet zum Aufbau einer umfangreichen Datenbank über menschliche Aktivitäten verwendet werden wird, um den Zugang von Nationen und Völkern zu Ressourcen zu überwachen und zu kontrollieren. Es wird die ultimative sozialistische Kontrolle und eine Form der "digitalen Sklaverei" darstellen, von der er warnt, dass es möglicherweise keine Rückkehr gibt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
RickS

"Was macht die Täuschung und den Verrat noch schlimmer"? Ja, aber… Das ist weitaus umfassender und weitaus dunkler als das, was derzeit wahrgenommen wird! Diese "Dinge" (ich nenne sie "Dinge", weil diese "Dinge" sehr wenig menschliche Eigenschaften haben, im Ernst!) Wie Podesta, Hillary und Obama bereiten die Welt auf etwas vor, das Stalin, Mao und Hitler weit verfehlt haben !! Diese „Dinge“ sind für ihre Kerne BÖSE, werden aber als gut angesehen. So erreichen sie ihre Ziele, aber in Wirklichkeit sind „sie“ Wölfe im Schafspelz !!! Jetzt werden sie letztendlich erreichen, was sie haben... Lesen Sie mehr »

MC

Lesen Sie dies und sehen Sie, wie gefährlich sie sind.

Global Grist

Unsere Finanz- und Regierungssysteme arbeiten zunehmend unter Täuschung und Doppelspurigkeit, die sich in die Systeme eingebrannt haben. Millionen von Menschen haben gelernt, unter diesen Bedingungen zu arbeiten, und haben ein begründetes Interesse daran, dass es weitergeht, seit es zum Status Quo geworden ist. Die von der Regierung unterstützte Anspruchsklasse ist ein Teil davon. Die Frage ist, wie wir dieses Netz der Täuschung sicher auflösen und zu Ehrlichkeit und Integrität in unseren Systemen zurückkehren können. Ich sehe das nicht im Konsens, besonders wenn die Leute, die dieses Szenario geschaffen haben, ein Mittel sind, um den Globalismus umzusetzen... Lesen Sie mehr »