Intelligente Roboter für Chinas Fabriken

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Als Technokratie strebt China nach maximaler Effizienz und maximaler menschlicher Verdrängung. Die Politik in Verbindung mit drakonischem Social Engineering ist menschenfeindlich, da sie die menschlichen Werte und die Menschenwürde beseitigt. ⁃ TN Editor

Mit künstlicher Intelligenz betriebene Roboter sollen die chinesischen Fabrikarbeiter ersetzen, um das verarbeitende Gewerbe anzukurbeln, das von einem Anstieg der Löhne hart getroffen wurde.

Die Maschinen, die in der Lage sind, Waren auf Produktionslinien herzustellen, zu montieren und zu inspizieren, wurden bereits ausgerollt, und eine Fabrik entließ 30-Mitarbeiter, um den Robotern Platz zu machen. Die Roboter wurden Anfang dieses Monats auf der chinesischen High-Tech-Messe in Shenzhen ausgestellt. Diese jährliche Veranstaltung zeigt neue Entwicklungsideen mit dem Ziel, das Wachstum in einer Reihe von Branchen voranzutreiben. Aber die Nachricht hat Washington geärgert, da erwartet wird, dass internationale Konkurrenten benachteiligt werden, da der erbitterte Handelskrieg der beiden Länder weiter eskaliert.

Sabrina Li, Senior Managerin bei IngDan, sagte gegenüber der Financial Times: „Wir haben diese Plattform ausgebaut, damit wir die (Made in China 2025) -Richtlinie einhalten können.

"Eine Nudelfabrik konnte 30 Mitarbeiter entlassen, was sie produktiver und effizienter machte."

Der leidenden Fertigungsindustrie eine Chance zu geben, ist ein wesentlicher Bestandteil der 2025-Politik Made in China der chinesischen Regierung.

Zhangli Xing, stellvertretender Manager von Suzhou Govian Technology, der die Qualitätskontrollroboter verkauft, sagte, sie seien zuverlässiger als menschliche Arbeit.

Herr Xing sagte: „Eine Person, die mit dem Auge schaut, würde 5-6 Sekunden für jedes Objekt benötigen, im Gegensatz zu 2-3 Sekunden pro Maschine. Und die Menschen werden müde und machen mehr Fehler. “

In diesem Jahr gaben die USA drei Zollrunden für chinesische Produkte im Wert von 250 Mrd. USD bekannt, während sich China mit Abgaben auf 50 Mrd. USD für US-Produkte revanchierte.

Präsident Trump wird sich nächste Woche mit Präsident Xi Jinping auf dem G-20-Treffen in Buenos Aires treffen, und die Anleger erwarten, dass ihre Beziehung hinter verschlossenen Türen frostig bleibt, ungeachtet herzlicher Handschläge und eines Lächelns für die Kameras.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier ..

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen