Infrastrukturgesetz sieht Milliarden für die Einführung von Smart City Tech vor

Intelligente StädteMit freundlicher Genehmigung von The Network (Cisco)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Technokraten aus der Stadt sind begeistert, dass Bidens kürzlich verabschiedetes Infrastrukturgesetz Städte mit Milliarden von Dollar für Smart-City-Projekte einseifen wird, die darauf abzielen, das Internet der Dinge zu beleuchten, eine allgegenwärtige Überwachung bereitzustellen und abgelegene Gebiete einzuhüllen, die derzeit außerhalb der Reichweite des Überwachungsstaates liegen . Dachten Sie, dass es bei Infrastrukturausgaben um die Reparatur von Schlaglöchern und Brücken geht? ⁃ TN-Editor

In den letzten Jahren wurden intelligente Städte dafür kritisiert, dass sie zu viel versprechen und zu wenig liefern – oder in vielen Fällen überhaupt nicht liefern.

Aufgrund einer Kombination aus neuer staatlicher Finanzierung und dem, was Experten sagen, einem Perspektivwechsel bei der Herangehensweise an diese Projekte – von „Tech First“ zu „Resident First“ – sagten uns Smart-City-Experten jedoch, dass sie den Aussichten im Jahr 2022 optimistisch gegenüberstehen .

„Was wir jetzt sehen, ist, dass Sie Konnektivität, Elektrifizierung und Autonomie haben können. Sie müssen sich nicht für eine entscheiden“, sagte Karen Lightman, Executive Director des Metro21 Smart Cities Institute an der Carnegie Mellon University, gegenüber Emerging Tech Brew. „Wir können mit einigen katalytischen Investitionsgeldern der Bundesregierung den Privatsektor ermutigen, sich zu engagieren, und es können Arbeitsplätze geschaffen werden. Ich habe wirklich das Gefühl, dass 2022 das Jahr ist.“

Das kommende Jahr

Das kürzlich verabschiedete Infrastrukturgesetz enthält Zuschüsse in Höhe von 500 Millionen US-Dollar Städte im ganzen Land können sich bewerben, um ihre eigenen Smart-City-Bemühungen zu verfolgen, vom Aufbau einer Infrastruktur für autonome und vernetzte Fahrzeuge bis hin zum Kickstart von Smart-Grid-Projekten. Der Gesetzentwurf sieht auch 65 Milliarden US-Dollar vor, um das Breitband in unterversorgten Gebieten im ganzen Land auszubauen, einschließlich weniger vernetzter städtischer Gebiete.

„Es wurde viel darüber geredet, Dinge zu tun, aber die Städte sind nicht gut finanziert. Sie haben nicht viel Geld übrig. Das wird gewaltig“, sagte uns damals Andres Carvallo, CEO und Mitbegründer des Beratungsunternehmens CMG Consulting für Smart Grids und Smart Cities.

Lightman nannte den Gesetzentwurf eine „einmalige Gelegenheit“, Menschen zu verbinden, die in der Vergangenheit bei Infrastrukturbemühungen außen vor gelassen wurden.

Gemäß der Gesetzesvorlage werden dem Verkehrsminister jedes Jahr 100 Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen, von denen 40 % an große Gemeinden gehen können, während mittelgroße und ländliche Gemeinden jeweils 30 % erhalten.

Diese Mittel können für eine Vielzahl von Smart-City-Projekten verwendet werden, es gibt jedoch einige Einschränkungen. Städte können zum Beispiel keine Mittel aus dem Zuschussprogramm für Verkehrs- oder Parküberwachungsmaßnahmen oder Nummernschild-Lesegeräte verwenden. Aber einige Befürworter des Datenschutzes, wie die ACLU und die Electronic Frontier Foundation, äußerten sich Sorge im August, dass die Ausweitung von Smart-City-Projekten ohne expliziteren Datenschutz zu einer stärkeren Überwachung führen könnte.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Originalartikel lesen […]

[…] technocracy.news/infrastructure-bill-gives-millions-to-roll-out-smart-city-tech/ […]

Reiter

Kein Wunder, dass sie alle so aufgeregt sind, jetzt haben sie die ganze notwendige Nano-Technologie injiziert, um diese Smart Cities zur Hölle für die Sheeple zu machen. Dies erklärt, wie diese Injektion ihren Plan unterstützt
https://www.docdroid.net/tvx0R9b/intra-body-nano-network-brief-summary-by-mik-andersen-pdf#page=8