Harvard-Physiker: "Kein sicherer Weg zur Implementierung von 5G"

5GWikimedia Commons, Rohanmkth
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die 5G-Technologie ist der heilige Gral der Technokraten, die dringend ein allgegenwärtiges Befehls- und Kontrollnetzwerk von IoT-Geräten ermöglichen möchten, um die Masse der menschlichen Bevölkerung zu kontrollieren. Daher wird die Sicherheitsforschung zu toxischen Wirkungen aggressiv unterdrückt. ⁃ TN Editor

Nach Angaben der Telekommunikationsbranche 5G, das drahtlose Netzwerk der „5th Generation“ist erforderlich, um Menschen die drahtlose Freiheit zu geben, nach der sie verlangen und die sie brauchen. Von HP als "blitzschnell" beschrieben, ersetzt 5G, das 70-mal schneller ist als sein Vorgänger 4G, "das Kabel-Internet endgültig", sodass Sie einen zweistündigen HD-Film in drei Sekunden herunterladen können.1

5G wird auch nach Bedarf angepriesen, um die Entwicklung und Verbreitung selbstfahrender Autos und anderer zukünftiger Technologien zu ermöglichen. Wie jedoch in einem Artikel von 2019 Forbes vom Mai2 Die Entwickler von Robocar verlassen sich bei ihrer Entwicklung nicht auf 5G, und die Autos selbst benötigen diese Bandbreite nicht, um die erforderlichen Funktionen auszuführen.

Kein einziger Cent wurde für Sicherheitstests ausgegeben

Während 5G für viele, die im Internet-Zeitalter aufgewachsen sind, „blitzschnell“ klingt, gibt es doch einige, die von Bedeutung sind Gesundheits- und Umweltbedenken in Bezug auf 5G-Strahlung das wird nicht richtig angegangen, was sowohl kurz- als auch langfristig tiefgreifende Auswirkungen haben kann.

Wenn eine höhere Internetgeschwindigkeit und -zuverlässigkeit das Endziel sind, sind Glasfaserverbindungen ein weitaus besserer (und sichererer) Weg in die Zukunft. In der Tat brauchen wir mehr Kabelverbindungen und weniger kabellose Verbindungen. Mit 5G wird die Exposition gegenüber Mikrowellenstrahlung so massiv zunehmen, dass ich keinen Zweifel daran habe, dass die Menschheit letztendlich ihre Kurzsichtigkeit bereuen wird.

Denken Sie daran, dass niemand Probleme mit den höheren Geschwindigkeiten von 5G hat, niemand. Jeder ernsthafte Gesundheitsstudent hat Bedenken, dass die Daten drahtlos verteilt werden, wobei die Daten in den meisten Fällen einfacher und kostengünstiger über Glasfaserkabel verteilt werden könnten.

Es wurden keine Sicherheitsstudien durchgeführt

Im Gegensatz zur derzeit verwendeten 4G-Technologie, die auf 90-Fuß-Zellentürmen mit jeweils etwa einem Dutzend Antennenanschlüssen basiert, verwendet das 5G-System "Small Cell" -Einrichtungen oder -Basen mit jeweils etwa 100-Antennenanschlüssen.3

Diese Zellenbasen werden an bereits vorhandene Infrastrukturen wie Strommasten angebaut. Letztendlich können viele, wenn nicht die meisten Hausbesitzer damit rechnen, eine 5G-Basisstation direkt vor oder in der Nähe ihres Hauses zu haben.

Wie ein Vertreter der Federal Communications Commission während einer Handelsanhörung des Senats zu 6, 2019 (siehe oben) im Februar feststellte, wurden keine 5G-Sicherheitsstudien von der Agentur oder der Telekommunikationsbranche durchgeführt oder finanziert, und es ist keine geplant.4,5

Kurz gesagt, es lässt sich nicht genau sagen, was mit unserer Ökologie und den Menschen, die von dieser neuartigen Funktechnologie 24 / 7 betroffen sind, geschehen könnte, wenn sie erst einmal implementiert ist. Wie von Dr. Cindy Russell festgestellt,6 Geschäftsführerin von Physicians for Safe Technology in ihrem Artikel über 2018 im August in der Zeitschrift Environmental Research:7

„Wie bei anderen üblichen toxischen Expositionen werden die Auswirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung (HF-EMR) problematisch sein, wenn nicht unmöglich, sie epidemiologisch auszusortieren, da keine nicht exponierte Kontrollgruppe mehr vorhanden ist.

Dies ist besonders wichtig, da diese Effekte wahrscheinlich durch synergistische toxische Expositionen und andere häufige Gesundheitsrisiken verstärkt werden. Effekte können auch nichtlinear sein.

Da es sich hierbei um die erste Generation handelt, die eine lebenslange Exposition gegenüber diesen von Menschen verursachten Mikrowellen- (RF EMR) -Frequenzen aufweist, wird es Jahre oder Jahrzehnte dauern, bis die tatsächlichen gesundheitlichen Folgen bekannt sind. Vorsichtsmaßnahmen bei der Einführung dieser neuen Technologie sind dringend geboten. “

Es gibt keine sichere Möglichkeit, 5G zu implementieren

Ebenso in einem Artikel8 Ronald Powell, Ph.D., ein pensionierter Harvard-Wissenschaftler für angewandte Physik, stellt auf der Website des Environmental Health Trust fest: „Es gibt KEINE SICHERE MÖGLICHKEIT, 5G in unseren Communities zu implementieren. Vielmehr gibt es nur „schlechte Wege“ und „schlechtere Wege“. Statt darüber zu streiten, wer die Kontrolle über seinen Einsatz haben sollte, sollten wir uns darauf konzentrieren, seinen Einsatz insgesamt zu verhindern.

Tatsächlich steigende Forschung9,10 schlagen vor, dass die Verbreitung von 5G im Interesse eines schnelleren drahtlosen Internets eine Katastrophe für die öffentliche Gesundheit sein könnte. Wenn 5G also das Kabel-Internet endgültig ersetzt, könnte die Menschheit in den kommenden Jahrzehnten, wenn nicht sogar früher, einen verheerenden Schock erleiden.

Obwohl es Jahre dauern kann, bis die vollständigen Auswirkungen von 5G festgestellt sind, gibt es frühe Warnzeichen. Menschen haben Massensterben von Bienen um 5G Türme in Kalifornien gemeldet,11 So berichteten beispielsweise Einwohner von Gateshead in Großbritannien über Schlaflosigkeit, chronisches Nasenbluten und Totgeburten nach der Installation von Straßenlaternen, die 5G-Strahlung in 2016 ausstrahlen.12

"Kein Grund zu der Annahme, dass 5G sicher ist", sagt Scientific American

In einem Oktober 17, 2019, Artikel,13 Scientific American warnt "Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass 5G sicher ist" und dass "entgegen den Aussagen einiger Leute Gesundheitsrisiken bestehen können". Der Artikel, verfasst von Joel M. Moskowitz, Ph.D., Direktor des Das Zentrum für Familien- und Gemeindegesundheit an der School of Public Health der University of California in Berkeley stellt fest:14

"Die Telekommunikationsbranche und ihre Experten haben viele Wissenschaftler angeklagt, die die Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung auf die Angst vor dem Aufkommen der drahtlosen Technologie 5G untersucht haben.

Da ein Großteil unserer Forschung aus öffentlichen Mitteln finanziert wird, liegt es unserer Ansicht nach in unserer ethischen Verantwortung, die Öffentlichkeit darüber zu informieren, was die von Experten begutachtete wissenschaftliche Literatur über die Gesundheitsrisiken durch Funkstrahlung aussagt. “

Moskowitz weist darauf hin, dass die FCC kürzlich angekündigt hat15 seine Absicht, die derzeit geltenden Grenzwerte für Hochfrequenzstrahlung (RFR), die ursprünglich in den späten 1990 übernommen wurden, zu bestätigen und beizubehalten. Hierbei treten jedoch erhebliche Probleme auf.

Die aktuellen RFR-Grenzwerte basieren auf Untersuchungen der 1980, die sich mit den Verhaltensweisen von Mikrowellenstrahlung bei Ratten befassen. „Sie sollen uns vor kurzfristigen Erwärmungsrisiken durch RFR-Exposition schützen“, schreibt Moskowitz.16

Diese Grenzwerte sind für unsere derzeitige Exposition bereits veraltet, sodass sie für 5G mit Sicherheit völlig unzureichend sind. Seit den 1980s studiert mehr als 50017 haben gesundheitsschädliche oder biologische Auswirkungen bei RFR-Intensitäten festgestellt, die weit unter denen liegen, die zur Erzeugung von Wärme erforderlich sind, und die FCC ignoriert diese eindeutig festgestellten Tatsachen. Wie von Moskowitz festgestellt:18

„Die RFR-Expositionsgrenzwerte der FCC regeln die Intensität der Exposition unter Berücksichtigung der Frequenz der Trägerwellen, ignorieren jedoch die Signaleigenschaften der RFR. Neben der Strukturierung und Dauer der Exposition erhöhen bestimmte Eigenschaften des Signals (z. B. Pulsieren, Polarisieren) die biologischen und gesundheitlichen Auswirkungen der Exposition.

Es sind neue Expositionsgrenzwerte erforderlich, die diese unterschiedlichen Effekte berücksichtigen. Darüber hinaus sollten diese Grenzwerte auf einem biologischen Effekt beruhen, nicht auf einer Änderung des Verhaltens einer Laborratte. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Technocracy.News ist das ausschließlich Website im Internet, die über Technocracy berichtet und diese kritisiert. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unsere Arbeit an Patreon zu unterstützen!
Benutzerbild
6 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
0 Kommentarautoren
Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Trackbacks

[…] De dictatoriale Nederlandse regering die, ondanks all peer-reviewde onderzoeken the uitwijzen dat het gevaarlijk is voor mens, flora en fauna, toch nog steeds 5G wil uitrollen, is mijns inziens zeer onverantwoordelijk bezig. Een gepensioneerde Harvard-wetenschapper, Ph.D. Ronald Powell, der die 5G- und die 5G-Proliferationsempfehlung für das Sneller-Internet (mit vollständiger Kontrolle) aufgegeben hat, hat die 5G-Proliferationsempfehlung für das 5G-Proliferationsempfehlung für das XNUMXG-Proliferationsempfehlung für das XNUMXG aufgegeben. Er zijn al verschillende negatieve verhalen van de effecten van XNUMXG bekend; bijen en vogels vallen dood neer naast XNUMXG-torens, mensen krijgen slapeloosheid, chronische... Weiterlesen "

Trackbacks

[…] De dictatoriale Nederlandse regering die, ondanks all peer-reviewde onderzoeken the uitwijzen dat het gevaarlijk is voor mens, flora en fauna, toch nog steeds 5G wil uitrollen, is mijns inziens zeer onverantwoordelijk bezig. Een gepensioneerde Harvard-wetenschapper, Ph.D. Ronald Powell, der die 5G- und die 5G-Proliferationsempfehlung für das Sneller-Internet (mit vollständiger Kontrolle) aufgegeben hat, hat die 5G-Proliferationsempfehlung für das 5G-Proliferationsempfehlung für das XNUMXG-Proliferationsempfehlung für das XNUMXG aufgegeben. Er zijn al verschillende negatieve verhalen van de effecten van XNUMXG bekend; bijen en vogels vallen dood neer naast XNUMXG-torens, mensen krijgen slapeloosheid, chronische... Weiterlesen "

Trackbacks

[…] Quelle: Harvard-Physiker: "Keine sichere Methode zur Implementierung von 5G" […]