Harari: „Brauchen die große Mehrheit der Bevölkerung nicht“

Yuval Noah HarariYoutube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Yuval Noah Hararis futuristische Ansicht ist, dass Menschen zunehmend nutzlos werden, da Automatisierung, KI und Roboter menschliche Funktionen übernehmen. Dies ist die treibende Ansicht für die Entvölkerung, um diese „nutzlosen Esser“ einfach vom Angesicht der Erde zu entfernen. Harari ist Hauptberater von Klaus Schwab und dem World Economic Forum. ⁃ TN-Editor

Yuval Noah Harari, Historiker, Zukunftsforscher und Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), sagte: „Wir brauchen die große Mehrheit der Bevölkerung im frühen 21. Jahrhundert einfach nicht“, da moderne Technologien menschliche Arbeitskraft wirtschaftlich und militärisch „überflüssig“ machen .“

Hararis Bemerkungen wurden in einem Interview mit Chris Anderson, dem Leiter von TED, gemacht. veröffentlicht am Dienstag. Er bewertete die weitverbreitete aktuelle Desillusionierung unter „einfachen Menschen“ als verwurzelt in der Angst, in einer Zukunft „abgehängt“ zu werden, die von „klugen Menschen“ regiert wird. Solche Befürchtungen seien gerechtfertigt, fügte er hinzu, angesichts seiner Prognose, dass neue Technologien wirtschaftliche Bedürfnisse in viele Kategorien bestehender Arbeit verdrängen werden:

Viele Menschen spüren, dass sie abgehängt und aus der Geschichte ausgeschlossen werden, auch wenn ihre materiellen Bedingungen noch relativ gut sind. Was im 20. Jahrhundert allen Geschichten gemeinsam war – der liberalen, der faschistischen, der kommunistischen – war, dass die großen Helden der Geschichte die einfachen Leute waren, nicht unbedingt alle Menschen, aber wenn Sie, sagen wir, in der Sowjetunion lebten Union in den 1930er Jahren war das Leben sehr düster, aber wenn man sich die Propagandaplakate an den Wänden ansah, die die glorreiche Zukunft darstellten, war man da. Sie haben sich die Plakate angesehen, die Stahlarbeiter und Bauern in heroischen Posen zeigten, und es war klar, dass dies die Zukunft ist.

Wenn die Leute jetzt die Poster an den Wänden betrachten oder TED-Gespräche hören, hören sie viele dieser großen Ideen und großen Worte über maschinelles Lernen und Gentechnik und Blockchain und Globalisierung, und sie sind nicht da. Sie sind nicht mehr Teil der Geschichte der Zukunft, und ich denke, dass – auch dies ist eine Hypothese – wenn ich versuche, den tiefen Groll der Menschen an vielen Orten auf der ganzen Welt zu verstehen und mit ihm in Verbindung zu bringen, ein Teil dessen, was könnte Wenn man dorthin geht, erkennen die Leute – und sie haben Recht damit – dass: ‚Die Zukunft braucht mich nicht. Sie haben all diese klugen Leute in Kalifornien und in New York und in Peking, und sie planen diese erstaunliche Zukunft mit künstlicher Intelligenz und Bio-Engineering und in globaler Konnektivität und so weiter, und sie brauchen mich nicht. Wenn sie nett sind, werfen sie mir vielleicht ein paar Krümel zu, wie das universelle Grundeinkommen“, aber es ist psychologisch viel schlimmer, sich nutzlos zu fühlen, als sich ausgebeutet zu fühlen.

Harari stellte das 20. Jahrhundert dem 21. Jahrhundert gegenüber und prognostizierte, was er sagte, dass die Wirtschaft des gegenwärtigen Jahrhunderts und der zukünftigen Volkswirtschaften den Bedarf an Menschen zunehmend verringern würden. Er sagte:

Wenn Sie in die Mitte des 20. Jahrhunderts zurückgehen – und es spielt keine Rolle, ob Sie mit Roosevelt in den Vereinigten Staaten sind, oder ob Sie mit Hitler in Deutschland oder sogar mit Stalin in der UdSSR sind – und Sie denken Wenn es darum geht, die Zukunft zu bauen, dann sind Ihre Baumaterialien diese Millionen von Menschen, die in den Fabriken, auf den Farmen, den Soldaten hart arbeiten. Du brauchst sie. Ohne sie hast du keine Zukunft.

„Springen Sie jetzt ins frühe 21. Jahrhundert vor, in dem wir die große Mehrheit der Bevölkerung einfach nicht mehr brauchen“, schloss er, „denn weil es in der Zukunft um die Entwicklung immer ausgefeilterer Technologien geht, wie künstliche Intelligenz [und] Bioengineering, Die meisten Menschen tragen dazu nichts bei, außer vielleicht ihre Daten, und was die Menschen noch sinnvoll tun, werden diese Technologien zunehmend überflüssig machen und die Menschen ersetzen können.“

 

 

 

 

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

15 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Daniel38

Die Behauptungen dieses degenerierten Faschisten sollten weit und breit bekannt gemacht werden. Er ist so in seine psychopathischen Ansichten über das Leben und die Menschheit versunken, dass er absolut nicht weiß, was er sagt. „Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung“ Heh Idiot! Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung braucht Sie auch nicht! Sie kamen nie auf diesen Planeten, um Ihnen und Ihrer Parasitenkaste zu dienen. Denn ihr seid in der Tat eine Kaste von Parasiten, die von anderen leben, und wenn ihr nicht von ihnen leben könnt, ruft ihr sie an... Lesen Sie mehr »

WTFDude

Und er hat Recht! Es ist scheiße, aber es ist wahr. Ich bin nutzlos und die Mehrheit auch, ich glaube, die Controller werden starten und vielleicht haben sie bereits einen ersten Schlag auf die einfachen Leute, ohne dass sie es merken. Höchstwahrscheinlich wird es eine Sterilisation durch welche Mittel auch immer geben, vielleicht wird unsere Lebensdauer um 20 oder 30 Jahre verkürzt. Eine Zeitbombe in uns. Ich bin mir sicher, dass sie bereits irgendwo eine separate Zivilisation haben, vielleicht im Untergrund wie eine Stadt mit hochentwickelter Technologie, von der keiner von uns etwas weiß, sie haben seit Jahrzehnten Billionen für geheime und schwarze Projekte ausgegeben. Idgaf... Lesen Sie mehr »

scottL

warum entvölkert sich harari nicht jetzt? ist es nicht das, was er von dir will? was für ein kastanienbraun.

Timothy

Vielleicht denkt er, dass er etwas Neues schreibt, aber es ist nicht neu. Es klingt wie die Romane von Charles Dickens (oder, wenn Sie es vorziehen, die PBS-Dramatisierungsversionen). Setzen Sie die Waifs in verschmutzte, dann High-Tech-Industriestädte, vergiften Sie sie, setzen Sie sie unter Drogen, hoffen Sie, dass sie sterben, und werfen Sie ihnen einen Penny für Ihre bewusste Unannehmlichkeit ihres Überlebens, während Sie langsam in Ihrer Limousine vorbeirollen. Das vierte ist das dritte (Scheiße) und es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Victoria

Seit wann hat es ein Verkäufer von billigem Schlangenöl jemals geschafft, ein Produkt herzustellen, das dem Original überlegen ist, wenn man bedenkt, dass das Original ein wahres Meisterwerk ist? Die Antwort lautet: NIEMALS.

Wird sich das jemals ändern, selbst wenn dieser Dementor bla bla bla uns zu Tode bläst, während er mit diesen teigweißen Klauenhänden (?) Tentakeln (?) herumfuchtelt und versucht, diesen absolut bösen Unsinn ins Leben zu rufen? Die Antwort lautet: NIEMALS.

Bis zum Ende anschauen:
https://zeeemedia.com/interview/dr-zelenko-yuval-noah-harari-who-is-the-anti-god-agenda-pushing-leader-of-the-great-reset/

[…] Weiterlesen: Harari: „Brauchen die große Mehrheit der Bevölkerung nicht“ […]

[…] Weiterlesen: Harari: „Brauchen die große Mehrheit der Bevölkerung nicht“ […]

DawnieR

MENSCHEN sind NICHT das Problem, auf dem Planeten Erde! Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die MEISTEN Individuen, die auf diesem Planeten wandeln … KEINE MENSCHEN sind! Das sollte selbstverständlich sein……Soziopathen und Psychopathen sind KEINE MENSCHEN! Also können wir MENSCHEN diese DÄMONEN eliminieren. Dann haben wir die 'ZOMBIES'…….diese Individuen sind auch NICHT MENSCHLICH. Die psychopathischen Dämonen (Globalisten) kümmern sich um die (ihre Dämonendiener) nützlichen Idioten und die Zombies mit den experimentellen mRNA-Biowaffeninjektionen. Dies wird UNS MENSCHEN überlassen, die Überreste der Soziopathen/Psychopathen auszurotten (dies schließt unsere „Overlords“/Globalisten ein). Wenn alles gesagt und getan ist……wird der Planet Erde VON MENSCHEN bevölkert sein…..und er... Lesen Sie mehr »

Masel tov

Was für ein düsteres Menschenbild von einem fundamentalistischen Atheisten. Das Problem mit den Geistlosen ist, dass sie nur Wert in dem sehen, was sie ausbeuten.

[…] Harari: „Brauchen die große Mehrheit der Bevölkerung nicht“ […]

marta kaczyńska

zjeb. Rzygać się chce

Irene

Diese Leute glauben, dass sie schlauer sind und die Antworten haben, aber wie uns der Film Terminator gezeigt hat, beginnt die Maschine irgendwann, ALLES menschliche Leben zu entfernen?

Keith

Die Welt braucht dich auch nicht, Harari. Warum gehen Sie nicht mit gutem Beispiel voran und bringen sich öffentlich um?

[…] Doch Echos der Ideen, die in die Leitsteine ​​eingraviert sind, finden sich in den Glaubenssystemen vieler globaler Führer sowie der Mitglieder unserer eigenen Gemeinschaften. Schließlich ist Abtreibung ein Mittel zur Fortpflanzung und […]

[…] Doch Echos der Ideen, die in die Leitsteine ​​eingraviert sind, finden sich in den Glaubenssystemen vieler globaler Führer sowie der Mitglieder unserer eigenen Gemeinschaften. Schließlich ist Abtreibung ein Mittel zur Fortpflanzung und […]