Große Unternehmen schließen sich zum Brexit zusammen, um nachhaltige Entwicklung zu fördern

Neue HarmonieNew Harmony, Indiana und der utopische Traum. (Wikipedia Commons)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Dieselben großen Unternehmen manipulieren und schikanieren seit Jahrzehnten die Verbraucher und fördern dennoch die nachhaltige Entwicklung, um Utopia zu erreichen. Der Geist der Technokraten sieht darin nichts Falsches.  TN Editor

Mehr als 80-Großunternehmen schreiben an Theresa May, dass der Wohlstand und das Wohlergehen Großbritanniens auf dem Spiel stehen, da der Bericht davor warnt, dass die Kosten und die Unsicherheit einer nicht nachhaltigen Entwicklung ansteigen könnten, bis es keine tragfähige Welt für Geschäfte gibt.

Es ist eine unablässig trostlose Zukunftsvision: Im nächsten Jahrzehnt stagniert die Weltwirtschaft, fossil Treibstoffe Die globale Erwärmung und die Kluft zwischen Arm und Reich verstärken sich und schüren nationalistische Spannungen, die auf Ressentiments der "globalen Elite" beruhen.

Aber während Ein wichtiger neuer Bericht der Kommission für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung (BSDC) warnt davor, dass dies der derzeitige Weg der Menschheit zu sein scheint, und beschreibt auch, wie man nicht nur einen "Himmel auf Erden" schafft, sondern eine Welt, die reicher, friedlicher und friedlicher ist Messe für alle.

Die Forderung an die Welt, die 17-Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu erreichen, wurde von mehr als den größten 80-Unternehmen in Deutschland unterstützt ein gemeinsamer Brief an Theresa May, die britische Regierung aufforderte, diesen "wesentlichen" Schritt zu unternehmen, um "unseren langfristigen Wohlstand und das Wohlergehen der kommenden Generationen" zu sichern.

Frau May antwortete jedoch nicht persönlich auf das Schreiben. Stattdessen gab die Abteilung für internationale Entwicklung im Namen der Regierung eine implizite Antwort auf die Aufforderung des Schreibens an alle Abteilungen, nicht nur die DfID, sich zu beteiligen.

Die Die "globalen Ziele" der Vereinten Nationenauf den ersten blick scheinen sie sozusagen unglaublich ehrgeizig zu sein.

Es sollte "keine Armut" und "keinen Hunger" auf der Welt geben, eine universelle Krankenversicherung, eine angemessene Bildung für alle, Gleichstellung der Geschlechter, Zugang zu erschwinglicher und sauberer Energie, Maßnahmen gegen den Klimawandel, so die Liste weiter.

Der BSDC-Bericht, der nach einem Jahr der Untersuchung ihrer Auswirkungen erstellt wurde, besagt jedoch, dass das Erreichen dieser Ziele der Schlüssel zu einem massiven Wachstum ist.

Das Dokument, genannt Besseres Geschäft, bessere WeltSchätzungen zufolge könnten die globalen Ziele bis 36,000 Einsparungen und zusätzliche Einnahmen von bis zu 30,000 Mrd. USD (2030 Mrd. GBP) pro Jahr bringen.

Sie stützten sich dabei auf eine Analyse von vier wichtigen Wirtschaftssektoren - Ernährung und Landwirtschaft; Energie und Materialien; Städte; und Gesundheit und Wohlbefinden - was 12,000 Mrd. USD pro Jahr zugute kommen würde. Sie schätzten dann, dass der wirtschaftliche Gesamtpreis zwei- bis dreimal höher sein würde.

Die Befreiung der Menschen aus der Armut könnte bis zu einer Milliarde Menschen in die Verbraucherwirtschaft bringen. Allein die Gleichstellung der Geschlechter könnte nach einer Schätzung bis 12,000 mindestens 2025 Mrd. USD zum weltweiten BIP beitragen.

"Der Gesamtpreis ist enorm", heißt es in dem Bericht.

„Das Ergebnis wird nicht der Himmel auf Erden sein. es wird viele praktische herausforderungen geben.

„Aber die Welt wäre zweifellos auf einem besseren und belastbareren Weg. Wir könnten eine Wirtschaft des Überflusses aufbauen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen