Globale Zensur: UN-Bildungsagentur startet Krieg gegen „Verschwörungstheorien“

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Angriff der Technokratie auf die Welt basiert auf der Zensur jeder gegensätzlichen Erzählung zu der künstlichen Wahrheit, die sie vorantreiben, um ihre Strategien und taktischen Methoden zu verschleiern. Der globale Dritte Weltkrieg hat begonnen, aber es ist ein Krieg, wie es ihn noch nie zuvor in der Weltgeschichte gegeben hat: Energie, Hungersnot, biologische Kriegsführung, wirtschaftliche Zerstörung. ⁃ TN-Editor

Die Vereinten Nationen Die Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturorganisation, besser bekannt unter ihrem Akronym UNESCO, eskaliert ihren globalen Krieg gegen Ideen und Informationen, die sie als „Fehlinformationen“ und „Verschwörungstheorien“ betrachtet.

Nach Angaben der in Paris ansässigen UN-Bildungsagentur, die a Hauptbericht zum Thema für Pädagogen in diesem Sommer, Verschwörungstheorien verursachen „erheblichen Schaden“ und bilden „das Rückgrat vieler populistischer Bewegungen“.

Unter anderem würden Verschwörungstheorien „schädliche Denkmuster und exklusive Weltanschauungen fördern und verstärken“, heißt es in dem Bericht.

Sie „reduzieren auch das Vertrauen in öffentliche Institutionen“ und „wissenschaftliche Einrichtungen“, die Menschen zur Gewalt treiben oder ihren Wunsch verringern können, „ihren COXNUMX-Fußabdruck zu verringern“, argumentierten UN-Beamte in dem Dokument.

Während „jedes Verschwörungsdenken die Werte der Menschenrechte bedroht“, heißt es in dem Dokument, ohne näher darauf einzugehen, sind einige Verschwörungstheorien gefährlicher als andere.

In einigen Fällen werden Lehrer sogar ermutigt, ihre Schüler den Behörden zu melden.

Beispiele für „Verschwörungstheorien“, die im Bericht zitiert werden, umfassen alles von weit verbreiteten und respektablen Überzeugungen wie „Klimawandelleugnung“ und „Manipulation von Bundestagswahlen“ in den Vereinigten Staaten bis hin zu weit hergeholten Vorstellungen wie „Die Erde ist eine Scheibe“. “ oder „Michelle Obama ist eigentlich eine Eidechse.“

„Es gibt viele verrückte Gedanken im Internet, von denen viele offensichtlich falsch sind“, erklärte Patrick Wood, Direktor von Citizens for Free Speech. „Die einzigen Gedanken, die ‚korrigiert‘ werden, sind jene, die der globalistischen Erzählung widersprechen. Das beweist, dass der Fokus auf dem Schutz ihrer eigenen Erzählungen liegt und auf nichts anderem.“

„Die UNESCO schließt sich einem Zensurkartell an, dem jetzt die Europäische Union, die US-Regierung, das Weltwirtschaftsforum, Social-Media-Giganten wie Facebook und Twitter und insbesondere Google angehören“, sagte Wood gegenüber The Epoch Times. „Jeder, der das globalistische Narrativ nicht nachplappert, gilt standardmäßig als ‚Verschwörungstheoretiker‘.“

Im Mittelpunkt des globalen Programms zur Bekämpfung dieser Ideen und Theorien stehen Lehrer und Schulen, so die UN-Agentur. Ebenfalls zentral ist der Kampf online und in den Medien, erklären UNESCO-Dokumente.

Die neueste Strategie wurde auf dem „International Symposium on Addressing Conspiracy Theories through Education“ der UNESCO vorgestellt. Der Gipfel, der Ende Juni in Brüssel stattfand, brachte Wissenschaft, Regierungen, die Zivilgesellschaft und den Privatsektor zusammen, um „gemeinsame Maßnahmen“ gegen Verschwörungstheorien und diejenigen, die sie glauben oder verbreiten, zu fördern.

Der Plan umfasst Strategien, um zu verhindern, dass Menschen überhaupt an Verschwörungstheorien glauben, sowie Werkzeuge für den Umgang mit denen, die ihnen bereits glauben.

Mehrere Experten für Propaganda und freie Meinungsäußerung warnten jedoch davor, dass die Bemühungen der Vereinten Nationen eine „gefährliche“ Eskalation dessen darstellen, was sie als globalen Krieg gegen freie Meinungsäußerung, freie Meinungsäußerung, Infragestellung offizieller Narrative und Dissens im weiteren Sinne darstellten.

„Was sie mit ‚Verschwörungstheorie‘ meinen, ist jede Behauptung, jedes Argument oder jeder Beweis, der sich von der Propaganda unterscheidet, die von der Regierung und den Medien gepumpt wird“, warnte Mark Crispin Miller, Professor für Medienwissenschaften an der New York University, der Propaganda und Fehlinformationen der Regierung untersucht.

„Ich kann mir nichts Gefährlicheres für die Meinungsfreiheit und das freie Denken vorstellen – und damit für die Demokratie – als diese Bemühungen der UNO, die uns nicht sagen muss, was wahr ist und was nicht“, sagte Miller gegenüber The Epoch Times. „Diese Unterscheidung ist nicht ihre Sache, sondern unsere, als freie Menschen, die in der Lage sind, für sich selbst zu denken, und keine Angst vor zivilrechtlichen Auseinandersetzungen haben.“

Der globale Krieg gegen Verschwörungstheorien

Offizielle Bemühungen, gegen „Verschwörungstheorien“ und „Fehlinformationen“ vorzugehen, sind nicht neu. Tatsächlich führen westliche Regierungen – einschließlich der US-Regierung – seit Jahren die Anklage an.

Im Jahr 2010 veröffentlichte das US-Außenministerium mit Hilfe seines „Counter Misinformation Team“ „Verschwörungstheorien und Fehlinformationen“ auf America.gov und behauptet, verschiedene „Verschwörungstheorien“ zu entlarven.

In jüngerer Zeit hat die Biden-Administration ihren Fokus auch auf „Verschwörungstheorien“ gerichtet. Im vergangenen Jahr wies das US-Heimatschutzministerium wiederholt darauf hin, dass der Glaube an weit verbreiteten Wahlbetrug oder alternative Ansichten zu COVID-19 und Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit eine große terroristische Bedrohung für die Vereinigten Staaten darstellen.

Während das von der Biden-Regierung vorgeschlagene „Disinformation Governance Board“ nach einem öffentlichen Aufschrei vorerst zurückgestellt worden zu sein scheint, hat die US-Regierung eng mit Technologiegiganten zusammengearbeitet, um Reden über Wahlbetrug, Hunter Bidens Laptop, alternative Ansichten zu COVID-19, und mehr.

National Public Radio, eine aus Steuergeldern finanzierte Organisation, hat im letzten Monat zahlreiche Artikel veröffentlicht, die die Diskussionspunkte der UNESCO über die angebliche Gefahr und Verbreitung von Verschwörungstheorien in Schulen und darüber hinaus widerspiegeln.

Der scheidende hochrangige Gesundheitsbeamte Dr. Anthony Fauci hat sich kürzlich ebenfalls eingemischt. „Womit wir es jetzt zu tun haben, ist nur eine Verzerrung der Realität, Verschwörungstheorien, die überhaupt keinen Sinn ergeben, die vernünftige Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit zurückdrängen und es so aussehen lassen, als würde der Versuch, Leben zu retten, in die Freiheit der Menschen eingreifen“, er sagte am 22. August in MSNBCs „The Rachel Maddow Show“.

Das Weltwirtschaftsforum, das wegen seiner „Great Reset“-Agenda zu einem Blitzableiter für Kritik auf der ganzen Welt geworden ist, arbeitet auch daran, Ideen entgegenzuwirken, die es als Fehlinformationen und Verschwörungstheorien bezeichnet.

„Der Schlüssel zum Stoppen der Verbreitung von Verschwörungstheorien liegt darin, die Menschen dazu zu erziehen, nach irreführenden Informationen Ausschau zu halten – und ihnen beizubringen, bestimmten Quellen gegenüber misstrauisch zu sein“, schrieb die leitende WEF-Autorin Charlotte Edmond vor zwei Jahren in ein Stück für die Website der Organisation.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
The Dude

Interessante Zeiten stehen bevor, ja, in der Tat. Vieles, was noch kommen wird, wird unglücklich sein, muss aber getan werden. Es ist ein viel größeres Bild im Spiel, leider ist die Mehrheit der Menschen nicht in der Lage, das Richtige zu tun, also muss die Welt wiederum mit vielen Situationen konfrontiert werden, die dann nach und nach Maßnahmen zwischen diesen schläfrigen Augen und stumpfen Köpfen erzwingen. Manchmal brauchen Körper und Geist einen Schock, um zu erkennen, was genau auf dem Spiel steht. /(*)\

Anne

Die meisten „Verschwörungstheorien“ klingen in meinen Ohren eher nach Verschwörungsfakten. Ich kann dieser Tage im Internet nicht viele Informationen über zwei angebliche Verschwörungstheoretiker finden, nach denen ich gesucht habe. Das Web wurde geschrubbt.

Victoria

Es gibt ein paar, aber sie dienen dazu, den Glauben zu bekräftigen, dass Verschwörungstheoretiker nicht in der Lage sind, für sich selbst zu denken, sie folgen nur all den Wackadoodlern und ihrem Unsinn. Die Ironie darin ist natürlich offensichtlich. Aber eine „Verschwörungstheorie“, der es vielleicht an Wert mangelt, ist die: Impfmenschen sind BT-kompatibel geworden“ und programmierbar und all das. Was ich höre, ist, dass, wenn die Geimpften in die Reichweite eines BT-fähigen Telefons von jemandem kommen, ein BT-Code angezeigt wird, aber nicht Ungeimpft. Was vielleicht passiert, ist, dass die Leute WiFi-Codes verwechseln (6 Sätze alphanumerischer Paare, getrennt durch... Lesen Sie mehr »

Der Typ

Verwenden Sie duckduckgo als Suchbrowser, Sie können die meisten Ressourcen finden, die von Google und anderen entfernt wurden. Dort finden Sie das meiste Verschwörungsmaterial, aber nur ein sehr kleiner Prozentsatz der Verschwörung ist Tatsache, 99.9 % sind Lügen und falsche Wahrheiten, viel Spaß beim Jagen!

[…] Weiterlesen: Globale Zensur: UN-Bildungsagentur startet Krieg gegen „Verschwörungstheorien“ […]

Anne

Der Krieg ist wirklich gegen die Wahrheit und Verschwörungsfakten. Solange du nicht glaubst, erzähle oder entlarve es auch nicht. Ihre globalistische soziale Kreditwürdigkeit wird niedrig bis nicht vorhanden sein.

kronikdenny

Ok, dann hör auf, uns so viel Futter zu geben!

[…] Von technocracy.news […]