Stanford-Studie: Gesichtsmasken sind wertlos und können zu Gesundheitsschäden und vorzeitigem Tod führen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Stanford University ist zu dem gleichen Schluss gekommen wie TN, dass Gesichtsmasken nicht nur gegen die Verbreitung von COVID unwirksam sind, sondern auch direkt gesundheitsschädlich. Dies lässt die Maskierung als politische Waffe und Instrument des Social Engineering zurück. Wenn Maskierer psychisch zerstört sind, können sie im Bild der Technokraten wieder aufgebaut werden. ⁃ TN Editor

Eine kürzlich vom NCBI, das den National Institutes of Health unterstellt ist, veröffentlichte Stanford-Studie hat gezeigt, dass Masken absolut nichts dazu beitragen, die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, und dass ihre Verwendung sogar schädlich ist.

NIH veröffentlichte eine medizinische Hypothese von Dr. Baruch Vainshelboim (Abteilung für Kardiologie, Veteranenangelegenheiten Palo Alto Gesundheitssystem / Stanford University, Palo Alto, CA, USAs).

NOQ-Bericht aufgedeckt die Studium:

Haben Sie von der Peer-Review-Studie der Stanford University gehört, die zweifelsfrei zeigt, dass Gesichtsmasken absolut keine Chance haben, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern? Nein? Es wurde auf der veröffentlicht Nationales Zentrum für biotechnologische Information Regierungswebsite. Das NCBI ist eine Zweigstelle des Nationalen Instituts für Gesundheit, daher könnte man meinen, dass eine solche Studie von den Mainstream-Medien weit verbreitet und von den „wissenschaftsliebenden“ Leuten in Big Tech begrüßt wird.

TRENDING: Ergebnisse der Stanford-Studie: Gesichtsmasken blockieren die Übertragung von COVID-19 nicht und können tatsächlich zu Gesundheitsschäden und vorzeitigem Tod führen

Stattdessen zeigt eine DuckDuckGo-Suche, dass sie von NULL Mainstream-Medien aufgegriffen wurde, und Big-Tech-Tyrannen werden Leute, die sie veröffentlichen, als politischen Strategen suspendieren Steve Cortes lernte es auf die harte Tour, als er einen Tweet veröffentlichte, der gegen die Erzählung der Gesichtsmaske verstieß. Der Tweet selbst enthielt ein Zitat und einen Link, der Twitter dazu veranlasste, sein Konto möglicherweise auf unbestimmte Zeit zu sperren.

Der NCBI-Studie beginnt mit der folgenden Zusammenfassung:

Viele Länder auf der ganzen Welt verwendeten medizinische und nicht medizinische Gesichtsmasken als nicht-pharmazeutische Intervention, um die Übertragung und Infektiosität der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) zu verringern. Obwohl wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit von Gesichtsmasken fehlen, werden nachteilige physiologische, psychologische und gesundheitliche Auswirkungen festgestellt. Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass Gesichtsmasken das Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil beeinträchtigen und bei der Verwendung vermieden werden sollten. Der aktuelle Artikel fasst die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Tragen von Gesichtsmasken in der COVID-19-Ära umfassend zusammen und liefert erfolgreiche Informationen für die öffentliche Gesundheit und die Entscheidungsfindung.

Die Studie kommt zu dem Schluss (Hervorhebung hinzugefügt):

Die vorhandenen wissenschaftlichen Erkenntnisse stellen die Sicherheit und Wirksamkeit des Tragens einer Gesichtsmaske als vorbeugende Maßnahme für COVID-19 in Frage. Das Daten legen nahe, dass sowohl medizinische als auch nichtmedizinische Gesichtsmasken unwirksam sind, um die Übertragung von Virus- und Infektionskrankheiten wie SARS-CoV-2 und COVID-19 von Mensch zu Mensch zu blockieren, was die Verwendung von Gesichtsmasken unterstützt. Das Tragen von Gesichtsmasken wurde nachgewiesen erhebliche nachteilige physiologische und psychologische Auswirkungen. Dazu gehören Hypoxie, Hyperkapnie, Atemnot, erhöhte Säure und Toxizität, Aktivierung von Angst und Stressreaktion, Anstieg der Stresshormone, Immunsuppression, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Abnahme der kognitiven Leistung, Veranlagung für Virus- und Infektionskrankheiten, chronischer Stress, Angstzustände und Depression. Langzeitfolgen des Tragens einer Gesichtsmaske können dazu führen Gesundheitsverschlechterung, Entwicklung und Fortschreiten chronischer Krankheiten und vorzeitiger Tod. Regierungen, politische Entscheidungsträger und Gesundheitsorganisationen sollten beim Tragen von Gesichtsmasken einen prosperierenden und wissenschaftlich fundierten Ansatz verfolgen, wenn letzteres als vorbeugende Maßnahme für die öffentliche Gesundheit angesehen wird.

Hier ist die Tabelle für die physiologischen und psychologischen Auswirkungen des Tragens einer Gesichtsmaske:

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jude Thomson

Ich habe nie an die Maske als Schutz geglaubt. Ich hasse es, maskierte Menschen zu sehen, Bilder von maskierten Menschen und verabscheue, was Maskenabfälle für die Umwelt tun. Ich habe covid immer als falsche Flagge gesehen und meine Nachforschungen angestellt. Ich wünschte, alle hätten das Gleiche getan. Vielen Dank an Patrick, dass er das Licht der Wahrheit erstrahlt. Sie. Besonders du und andere wie du waren mein Leuchtfeuer der Hoffnung

Reynald Deschamps

Ja, es geht nicht einmal darum, zu glauben, dass es sich um eine wissenschaftliche Tatsache handelt: Die Größe des SARS-Cov-2-Virus beträgt 0.125 Mikrometer Das kleinste Partikel, das eine Maske blockieren kann, beträgt 0.30 Mikrometer ES PASST DURCH (wenn überhaupt, aber es ist keine in der Luft) im Freien) Masken sind für diejenigen, die infiziert sind und husten, um die Tröpfchen zu blockieren, damit sie zu anderen fliegen, wenn sie niesen oder husten, aber nicht zum Schutz der Gesunden, es steht seit 90 Jahren in jedem medizinischen Buch Millionen Menschen starben ALLE tragen... Lesen Sie mehr »

Erik Nielsen

Deshalb wurden sie für den vorzeitigen Tod erfunden.
Und Sie dachten, sie wären für Viren …………… LOL. Sie hatten das Beste gehofft ………… ..LOL.

Matthew Davison

Als Denkanstoß empfiehlt Osha häufige Pausen beim Tragen von Masken.