Forscher glauben, dass ihre KI die Zukunft vorhersagen kann

leerYoutube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten sind fasziniert davon, die Zukunft zu kennen. Der Vater von Technokratie und Wissenschaft, Henri De Saint-Simon (1760-1825), schrieb:Ein Wissenschaftler, meine lieben Freunde, ist ein Mann, der voraussieht; Das liegt daran, dass die Wissenschaft die Mittel bietet, um vorherzusagen, dass sie nützlich ist, und dass die Wissenschaftler allen anderen Männern überlegen sind.”⁃ TN Editor

Eine intelligente Maschine, die in der Lage ist, Ihre nächsten Schritte im Voraus zu antizipieren, klingt wie Albträume - ist aber jetzt Realität.

Forscher haben einer KI beigebracht, Muster in den Handlungen der Menschen zu erkennen, sodass sie den nächsten Schritt in einer Sequenz Minuten im Voraus genau vorhersagen kann.

Die Software, die von einem Team der Universität Bonn in Köln entwickelt wurde Deutschland, wurde gelehrt, Aktionen durch stundenlanges Anschauen von Kochvideos zu antizipieren.

Dr. Jürgen Gall glaubt, dass die intelligente Software Ihre Handlungen irgendwann "Stunden bevor sie eintreten" prophezeien kann.

Wenn es dem Team gelingt, den Algorithmus zu optimieren, um weit im Voraus Maßnahmen antizipieren zu können, ist es möglich, sich eine Vielzahl realer Anwendungen vorzustellen, von Hausautomationsgeräten bis hin zur Big Brother-ähnlichen Überwachung.

Dr. Jürgen Gall und sein Team konzentrierten sich auf das Kochen von Videos, um der KI beizubringen, Aktionen genau vorherzusagen, bevor sie stattfinden.

Anhand von aufgezeichneten Videos von Menschen, die eine Mahlzeit zubereiten, konnten die Forscher der Maschine beibringen, jede auf dem Bildschirm ausgeführte Aktion zu erkennen, einschließlich Schneiden von Tomaten, Hinzufügen von Salz und Umdrehen eines Pfannkuchens.

Insgesamt wurden einige 40-Videos verwendet, um die KI zu unterrichten.

[the_ad id = "11018"]

Jede dieser Aufnahmen war ungefähr sechs Minuten lang und enthielt einige 20-verschiedene Aktionen.

Nach vier Stunden konnte der Algorithmus die für die Zubereitung eines Gerichts erforderliche Abfolge von Ereignissen erkennen, was angesichts der Vielfalt der Ansätze und Rezepte in den aufgezeichneten Clips alles andere als trivial ist.

"Dann haben wir getestet, wie erfolgreich der Lernprozess war", erklärte Dr. Jürgen Gall.

"Dafür haben wir die Software mit Videos konfrontiert, die sie zuvor noch nicht gesehen hatte."

Wie zuvor wurde der Maschine mitgeteilt, was im Video für die ersten 20- oder 30-Prozent des Clips geschah.

Der Algorithmus wurde dann aufgefordert, die nächste Aktion vorherzusagen, bevor sie auf dem Bildschirm stattfand.

Die Maschine hat ihre "Beobachtung" vor der Aktion gemeldet und dabei auf die Kenntnis des Rezepts und das Verständnis dafür zurückgegriffen, wie sich ähnliche Abläufe zuvor abgespielt haben.

Die KI war in der Lage, Handlungen in naher Zukunft mit überraschender Genauigkeit richtig vorauszusehen.

Dr. Gall sagte: "Die Genauigkeit lag für kurze Prognosezeiträume über 40 Prozent, sank jedoch, je mehr der Algorithmus in die Zukunft blicken musste."

Für Aktivitäten, die in der Zukunft länger als drei Minuten dauerten, konnte der Algorithmus das Ergebnis nur in 15-Prozent der Fälle genau vorhersagen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von