Georgetown Law Center: Einwanderungsbeamte haben ein Netzwerk geschaffen, das die Mehrheit der Amerikaner ausspionieren kann

Ein Beamter der US-Einwanderungs- und Zollbehörde während einer Festnahme im Morgengrauen. (Al Seib / Los Angeles Times)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Sie sagten uns, dass „wenn Sie nichts zu verbergen haben“, es kein Problem gibt, Sie zu untersuchen. Jetzt, in einem Schleier der Geheimhaltung, verbirgt ICE alles und wurde erst entdeckt, nachdem es Informationen aus Hunderten von Anfragen nach dem Freedom of Information Act erhalten hatte. ⁃ TN-Editor

Einwanderung und Durchsetzung des Zolls hat laut a zweijährige Untersuchung veröffentlicht am Dienstag von der Georgetown Rechtszentrum für Datenschutz und Technologie.

Im Laufe der Jahre haben Experten für Datenschutzrecht und Bürgerrechtler und Anwälte Angeklagte ICE der Übertreibung in seinen Überwachungstaktiken, die sich sowohl an Einwanderer als auch an Amerikaner richten, aber der Georgetown-Bericht zeichnet das Bild einer Behörde, die weit über ihr Mandat zur Durchsetzung der Einwanderung hinausgegangen ist und sich laut dem Bericht stattdessen zu einer Art umfassenderen inländischen Überwachungsbehörde entwickelt hat. mit dem Titel „American Dragnet: Data-Driven Deportation in the 21st Century“.

ICE-Beamte antworteten nicht auf eine Bitte der Times um Stellungnahme.

Der Bericht skizziert das Ausmaß, in dem ICE ein groß angelegtes Überwachungssystem aufgebaut hat, das in das Leben der einfachen Menschen in den USA eingedrungen ist. Um die lokalen Gesetze zum Schutz der Privatsphäre von Einzelpersonen zu umgehen, hat sich die Agentur an Drittanbieter gewandt – Versorgungsunternehmen, private Datenbanken und in einigen Bundesstaaten sogar die Kraftfahrzeugbehörde –, um eine Fülle von Informationen von Hunderttausenden von Amerikanern und Einwanderern zu sammeln, um gezielt Menschen für die Abschiebung anzusprechen.

Laut dem Georgetown-Bericht hat ICE zwischen 2.8 und 2008 schätzungsweise 2021 Milliarden US-Dollar für Überwachungs-, Datenerfassungs- und Datenaustauschinitiativen ausgegeben. Das Ausmaß der ICE-Überwachung war für die Autoren des Berichts ein Schock.

„Ich war alarmiert, als ich feststellte, dass ICE eine weitreichende Überwachungsinfrastruktur aufgebaut hat, die in der Lage ist, fast jeden zu verfolgen, scheinbar zu jeder Zeit. ICE hat seine Überwachungskapazitäten nahezu vollständig geheim und ungestraft ausgebaut, Beschränkungen umgangen und unter dem Radar des Gesetzgebers geflogen“, sagte Nina Wang, Policy Associate am Center on Privacy & Technology und Mitautorin der Studie.

Wang sagte, dass sogar „Zufluchtsstaaten“ wie Kalifornien von der weitreichenden Schleppnetzfahndung der Behörde betroffen seien, die Dritte – wie Versorgungsunternehmen und andere Nicht-Strafverfolgungsbehörden – einsetze, um Daten über Hunderttausende von Kaliforniern zu sammeln.

„Selbst in Staaten, die versucht haben, die Daten von Einwanderern zu schützen, hat ICE Wege gefunden, einige der stärksten Beschränkungen hinsichtlich der Arten von Aufzeichnungen, auf die es zugreifen kann, sowie Vorschriften zu umgehen, wann und wie und von wem es diese Informationen abrufen kann ," Sie sagte. „Infolgedessen können die Informationen von jedermann in die Hände der Einwanderungsbehörden gelangen, nur weil sie einen Führerschein beantragt, auf der Straße gefahren sind oder sich bei ihren örtlichen Versorgungsunternehmen angemeldet haben, um Zugang zu Wärme, Wasser und Strom zu erhalten.“

ICE wurde nach den Anschlägen vom 11. September gegründet und erhielt weitreichende Befugnisse zur Bekämpfung des Terrorismus und zur Durchsetzung des Einwanderungsgesetzes. Seitdem hat die Behörde Daten über Hunderte Millionen Amerikaner weitgehend ohne viel Aufsicht oder Rechenschaftspflicht gesammelt und dabei oft rechtliche und ethische Grenzen überschritten, um persönliche Informationen von Menschen zu sammeln und ein riesiges Überwachungssystem zu weben, so der Georgetown-Bericht.

Bürgerrechts- und Immigrantenrechtsgruppen wie die American Civil Liberties Union haben das seit Jahren ausgesetzt und drängte gegen die massiven Überwachungsbefugnisse von ICE zurück und leitete mit einigem Erfolg Klagen gegen die Agentur ein.

Die Forscher haben den Bericht aus den Ergebnissen von Hunderten von Anfragen nach dem Freedom of Information Act zusammengestellt.

Unter anderem dokumentiert der Bericht, dass ICE die Führerscheindaten von 3 von 4 Erwachsenen hat, die in den USA leben; hat mindestens 1 von 3 aller Führerscheine von Erwachsenen mit Gesichtserkennungstechnologie gescannt; kann die Bewegung von Fahrzeugen in Städten verfolgen, in denen fast 3 von 4 Erwachsenen leben; und kann 3 von 4 Erwachsenen anhand ihrer Versorgungsunterlagen lokalisieren.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Weiterlesen: Georgetown Law Center: Einwanderungsbeamte haben ein Netzwerk geschaffen, das die Mehrheit der … […] ausspionieren kann

Elle

„Nach den Anschlägen vom 11. September gegründet, erhielt ICE weitreichende Befugnisse zur Bekämpfung des Terrorismus und zur Durchsetzung des Einwanderungsgesetzes.“ Wie oft müssen intelligente Menschen wiederholen – Sobald die Macht der Autorität einer Entität oder Einzelperson gegeben wurde, wird sie niemals ohne Zwang zurückgegeben. Das Wort „Notfall“ ist als Teil der „nationalen Sicherheit“, dem zentralen Sammelbegriff für GEHEIME TÄTIGKEITEN und das Halten der Öffentlichkeit im Dunkeln, in unsere politische Sprache eingegangen. ICE steigerte seinen Power-Creep im Laufe der Zeit und wurde zum Problem, nicht zur Lösung. ICE erhielt 20 Jahre lang keine Aufsicht und arbeitete im Geheimen, wie es ihnen Spaß machte... Lesen Sie mehr »

[…] Einwanderungsbeamte haben ein Netzwerk geschaffen, das die Mehrheit der Amerikaner ausspionieren kann […]