Globale Kühlung gibt Albträumen für Alarmisten der globalen Erwärmung

Globale KühlungNASA
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Zyklen von Sonnenflecken sind ziemlich vorhersehbar und der aktuelle Zyklus ähnelt immer mehr dem Maunder-Minimum, das zwischen 1650 und 1715 die „kleine Eiszeit“ geschaffen hat. Die folgende Geschichte ist größtenteils Propaganda, die die Geschichte der bevorstehenden globalen Abkühlung minimiert.

Der Artikel zitiert auch das Imperial College London, das direkt für die große Panik von 2020 verantwortlich war, als es das trashige Computermodell von Professor Neil Ferguson über die COVID-19-Pandemie veröffentlichte.

Mit dem toten Pferd der globalen Erwärmung brauchte diese alarmierende Menge einen neuen Champion, um die Welt in ihre begehrte tiefe Transformation zu treiben, und das Coronavirus war der perfekte Ersatz. ⁃ TN Editor

Die Sonne ist in eine ungewöhnlich ruhige Zeit eingetreten, wobei die Anzahl der Sonnenflecken auf der Oberfläche ungewöhnlich gering ist. Dieses Aktivitätsniveau ist so gering, dass einige Wissenschaftler vermutet haben, dass wir in ein „tiefes“ Sonnenminimum und möglicherweise sogar in ein großes Minimum eintreten - das letzte fand im 17. Jahrhundert statt und fiel mit einer Mini-Eiszeit zusammen.

Die Sonne hat einen 11-Jahres-Zyklus, in dem die Aktivität zunimmt und abnimmt. Dies wird durch die Verstärkung und Schwächung seines Magnetfeldes verursacht. Der Punkt, an dem die Aktivität am höchsten ist, wird als Sonnenmaximum bezeichnet, das durch mehr Sonnenflecken auf der Oberfläche gekennzeichnet ist. Das Sonnenminimum ist dort, wo die Aktivität abnimmt und weit weniger Sonnenflecken auftreten. Das letzte Sonnenmaximum erreichte 2014 seinen Höhepunkt.

Im April letzten Jahres sagten Wissenschaftler der National Oceanic and Atmospheric Administration voraus, dass das bevorstehende Sonnenminimum dem letzten Zyklus ähneln würde. In einer Erklärung sagte Lisa Upton, Ph.D., Solarphysikerin bei Space Systems Research Corp., dass der nächste Sonnenzyklus dem letzten sehr ähnlich sein würde, mit einem schwachen Maximum und einem „langen, tiefen Minimum“. Sie sagte jedoch auch, es gebe "keinen Hinweis", dass wir uns einem solaren Minimum im Einklang mit dem letzten großen Minimum nähern - dem sogenannten Maunder-Minimum.

Laut SpaceWeather.com gab es in diesem Jahr bisher 104 Tage, an denen keine Sonnenflecken auf der Sonnenoberfläche aufgetreten sind. Im gesamten Jahr 2019 gab es 281 sonnenfleckenfreie Tage. Wie die Website feststellt, deutet die mangelnde Aktivität auf der Sonne darauf hin, dass das Sonnenminimum stattfindet. "Bisher war die Sonne in diesem Jahr 76 Prozent der Zeit leer, eine Rate, die im Weltraumzeitalter nur einmal übertroffen wurde", hieß es. „Im vergangenen Jahr, 2019, war die Sonne 77 Prozent der Zeit leer. Zwei aufeinanderfolgende Jahre rekordverdächtiger Makellosigkeit summieren sich tatsächlich zu einem sehr tiefen solaren Minimum. “

Mathew Owens, Professor für Weltraumphysik an der University of Reading, UK, sagte Newsweek Das Eintreten in ein solares Minimum ist nicht ungewöhnlich, aber das derzeitige Aktivitätsniveau ist ungewöhnlich. "Die Sonne war für einen großen Teil des letzten Jahres 'makellos', was in der Tat leiser als üblich ist", sagte er in einer E-Mail. „Es ist noch etwas früh zu sagen, wo es im Vergleich zu anderen Minima passt, die wir gesehen haben. Wenn es auf diese Weise weitergeht, könnte es dort mit den längeren registrierten Minima rangieren. Aber zur Zeit ist es nicht beispiellos; Tatsächlich war das bisherige solare Minimum [2009-2010] länger. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Pft

Sie werden die Abkühlung auf die Pandemie und die anschließende Depression zurückführen. Sie werden den Klimawandel aufgrund der Emissionen des Menschen für die Pandemie verantwortlich machen. Die Lösung für die Erhöhung der Pandemien wird die technokratische grüne Wirtschaft sein, die BlackRock / Fink und die Zentralbanken vorantreiben (Fink berät jetzt die Fed). Trump treibt 5G und AI / Robotics voran. An der Spitze des KI-Projekts steht Eric Schmidt, der sagt, wir müssen strukturell wie China werden, um das KI-Rennen zu gewinnen. Dazu gehörte zweifellos ein soziales Kreditsystem mit digitaler Währung, das Gates / Microsoft im vergangenen Monat patentiert hat. Trumps Silent Funds unterstützen die Übernahme von Biopharma / Gates... Lesen Sie mehr »

George Mankle

Solare Minima wirken sich nicht so stark auf die Bestrahlungsstärke oder das durchschnittliche Sonnenlicht aus, das die Erde pro Quadratmeter erhält. Diese Grafik, insbesondere Teil a, zeigt, dass selbst während des Maunder-Minimums die Bestrahlungsstärke nur um 2 Watt pro Quadratmeter verringert wurde, was im Vergleich zur durchschnittlichen Bestrahlungsstärke von 1366 Watt pro Quadratmeter extrem gering ist (https: // www. researchgate.net/figure/Compared-are-reconstructions-of-annual-total-irradiance-in-a-with-spectral-irradiance-in_fig2_228716993). Die leichte Abnahme der Sonnenaktivität reicht nicht aus, um eine Mini-Eiszeit auszulösen, und Wissenschaftler glauben, dass Vulkane und andere Sonnenminima wahrscheinlich die Kleine Eiszeit verursacht haben. Auch die kleine Eiszeit könnte tatsächlich spät begonnen haben... Lesen Sie mehr »

Patrick Wood

Perioden mit hohem CO2-Ausstoß bieten Menschen und Tieren das höchste Maß an Photosynthese und Nahrung. Treibhausgase? Die ursprünglichen kommerziellen Gewächshausbauern konzentrierten CO2 und pumpten es ein, um die Produktion zu steigern. Infolgedessen wurde das Produkt um 25-40% gesteigert.

George Mankle

Es ist wahr, dass die Photosyntheserate mit zunehmendem CO2 zunimmt und dies im Allgemeinen zu besseren Ernten führt. Gewerbliche Gewächshäuser bieten jedoch keine genaue Darstellung der Auswirkungen erhöhter CO2-Werte auf die ganze Welt, da sie von den Landwirten ständig gewartet werden, um den perfekten Lebensraum zu bieten. Natürliche Lebensräume werden größtenteils vom Menschen allein gelassen. Um zu verstehen, was passieren wird, wenn wir CO2 und andere Treibhausgase freisetzen, sollten wir uns Felder und Wälder im Freien ansehen. Bei Feldern im Freien führt ein erhöhtes CO2 zu einer höheren Photosyntheseleistung und einem geringeren Wasserverbrauch, verringert jedoch auch den Stickstoffgehalt... Lesen Sie mehr »

Patrick Wood

George, du solltest mit Dr. Willie Soon oder Dr. William Happel streiten.

Eiszeitgärtner

Hier ist eine praktische Grafik, mit der Sie jeden wie mich neu erziehen können, der in den letzten 30 Jahren einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und die Fakten des Eddy Grand Solar Minimum verstehen möchte, das dieses Jahr beginnt. Der Winter kommt, meine Freunde. icegegardener.com

George Mankle

Einige Ihrer Grafiken wirken etwas irreführend. Zum Beispiel zeigen die von Zharkova dargestellten Grafiken nur eine Abnahme der Wellenamplitude, nicht der Temperatur. Wir wissen, dass das Klima ein komplexes System ist, das von der Sonne, Treibhausgasen, Meeresströmungen, der Anzahl der Kohlenstoffsenken usw. beeinflusst wird. Wir sollten alle natürlichen und vom Menschen verursachten Faktoren berücksichtigen, bevor wir zu einer Schlussfolgerung gelangen.
Ich denke auch, dass die y-Achse in Ihrem grönländischen interglazialen Temperaturdiagramm umgedreht ist. Die Abkühlperioden scheinen hohe Temperaturen von 32 ° C zu haben, während die Heizperioden Temperaturen von 29 ° C haben.