Fintech: Die Bedrohung durch scharia-konforme Finanzierungen geht ohne Kontrolle weiter

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die islamische Welt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Weltspitze bei Fintech, dem Finanzierungsarm für nachhaltige Entwicklung, zu übernehmen, da Fintech der Scharia entspricht. Dies ist eine Gelegenheit für die Scharia, sich systematisch auf die ganze Welt auszubreiten. ⁃ TN Editor

Gewöhnlich unter dem euphemistischen Titel "Islamic Finance" bekannt, um seine Scharia-Basis zu verschleiern, wächst die Scharia-konforme Finanzierung mit Hilfe der westlichen Finanzindustrie weltweit weiter. wie durch die relativ junge Inkorporation von Blockchain gezeigt wurde in die Scharia Banking und Finance.

Die Integration innovativer Finanzinstrumente kann dazu beitragen, dass die Scharia-Finanzierungen über ihre derzeitigen Vermögenswerte von 2 Mrd. USD hinauswachsen, aber niemand im regulatorischen Umfeld, an der Wall Street oder in der Fleet Street scheint sich um die potenziell problematischen Aspekte dieses Sektors zu kümmern.

Der Hauptzweck der Scharia-konformen Finanzierung ist die Förderung der Scharia, die das islamische Lehrgesetz darstellt, das in der islamischen Welt als unveränderlich, unteilbar und für alle Muslime in allen Lebensbereichen verbindlich ist. Die Scharia kann genau als reaktionär und in ihrer Umsetzung als barbarisch bezeichnet werden. Die Scharia ist das Gesetz des Landes in drei Nationen der heutigen Welt: Iran, Sudan und Saudi-Arabien, die alle düstere Menschenrechtsaufzeichnungen und weitreichende Verbindungen zum dschihadistischen Terrorismus haben.

Die Scharia gibt als religiöse Verpflichtung vor, gewalttätigen Dschihad gegen Nichtmuslime zu führen, um die islamische Herrschaft weltweit in einer Form zu etablieren, die als die bekannt ist Kalifat.

Kein Wunder also, dass die Scharia auch das Gesetz des Landes in den von den Taliban kontrollierten Gebieten Afghanistans, den von Boko Haram kontrollierten Gebieten Nigerias, den von Al Shabaab kontrollierten Gebieten Somalias und den letzten Überresten des islamischen Staatskalifats im Irak ist Syrien.

Die Finanzierung der Scharia ist nicht von der Scharia selbst zu unterscheiden, da es den Muslimen nicht gestattet ist, verschiedene Aspekte der Scharia auszuwählen und zu befolgen. Wer daraus schließt, dass die Scharia finanziert, ist etwas anderes als die Scharia. Er ist einfach unehrlich. In der Tat ist der Hauptzweck der Scharia-Finanzierung die Förderung der Scharia.

Die Finanzierung der Scharia ist eine Bedrohung für die westlichen Werte, die Menschenrechte und die nationale Sicherheit der USA. Die Finanzierung der Scharia hat ein politisches Ziel: die Scharia im Westen zu legitimieren. Es gibt Hinweise darauf, dass eine Scharia-konforme Finanzierung den dschihadistischen Terrorismus finanziell unterstützt. Scharia-konforme Finanzinstitutionen beschäftigen Scharia-Gelehrte, von denen gezeigt wurde, dass viele mit jihadistischen Organisationen wie der Muslimbruderschaft verbunden sind, bis hin zur Befürwortung von Selbstmordattentaten und Dschihad gegen Amerika. Zu den Entscheidungen, die diese Wissenschaftler treffen, gehört die Spende von 2.5% oder mehr des Jahreseinkommens an muslimische Wohltätigkeitsorganisationen in einem System namens Zakat. Ähnlich wie bei Zakat müssen die Erträge aus Investitionen, die als unislamisch eingestuft werden, gleich hoch sein gereinigt durch Spenden an wohltätige Zwecke.

Angesichts der dschihadistischen Tendenzen einiger prominenter Scharia-Gelehrter wie Sheikh Youseff al-Qaradawi und Mufti Taqi Usmani sowie der Tatsache, dass nicht weniger als muslimische 27-Wohltätigkeitsorganisationen vom US-Finanzministerium, der britischen Wohltätigkeitskommission oder von der US-Regierung als Terrorismusfinanzierer eingestuft wurden Nach Ansicht der Vereinten Nationen ist dies eine Gefahr, die offensichtlich die nationale Sicherheit der USA gefährden könnte.

Die Wirkung der Legitimation und Förderung der Scharia im Westen ist bereits in Westeuropa zu beobachten. Die Förderung der Scharia umfasst muslimische Gemeinschaften aus der Mainstream-Gesellschaft und schafft sogar Enklaven, die von der Scharia kontrolliert werden. Scharia-konforme Finanzen spielen dabei eine besondere Rolle, denn ein gläubiger Muslim, der in einem westlichen Land lebt, in dem es keine Scharia-konformen Banken gibt, darf nach der Scharia-Doktrin der „extremen Notwendigkeit“ konventionelle „ungläubige“ Institutionen nutzen. Sobald Scharia-konforme Institutionen existieren, sind sie religiös verpflichtet, sie ausschließlich zu bevormunden. Indem wir die Verbreitung der Scharia-Finanzen im Westen und in den USA zulassen, treiben wir die Muslime in Richtung Scharia.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen