Demografisches Schicksal: Kinder pro Haushalt kollabieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Seit über 20 Jahren kennen und dokumentieren Demografen und Soziologen den Zusammenbruch der Weltbevölkerung, und dennoch besteht die Welt weiterhin in Hysterie über den Bevölkerungsausbruch. Dies hat mit der Hysterie der globalen Erwärmung als Grund für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung, auch bekannt als Technocracy, einhergegangen.

Für eine gründliche und dokumentierte Analyse wird von Technocracy News dringend empfohlen, sie sich anzusehen Demografischer Winter . Demografische Bombe die auf DVD und als Streaming-Video bei Amazon erhältlich sind. ⁃ TN Editor

Vergessen Sie Schulden und Deflation: Die größte Bedrohung für die Weltwirtschaft und die Zukunft der modernen Zivilisation, wie wir sie kennen, könnte laut einer aktuellen Euromonitor-Studie die Demografie sein.

Während sich die politischen Entscheidungsträger in den letzten zehn Jahren hauptsächlich darauf konzentriert haben, wie die globale Verliebtheit in Schulden rückgängig gemacht werden kann und wie ein scheinbar struktureller Rückgang der Inflation rückgängig gemacht werden kann (unter der Annahme der vom Ökonomen akzeptierten Definition des VPI, die solche steigenden Kosten zweckmäßigerweise „hedonisch anpasst“) In den letzten Jahren ist ein noch besorgniserregenderer Trend zu beobachten: aufgrund von Faktoren wie sinkenden Geburtenraten, steigenden Scheidungsraten und teuren Immobilien. Familiengrößen auf der ganzen Welt schrumpfen.

Und anders als in der Vergangenheit, als dieses Phänomen hauptsächlich in Japan und einigen Industrienationen zu beobachten war, merkt RBC dies an In fast allen Ländern wird die Zahl der Kinder pro Haushalt im Zeitraum 2000 - 2030 voraussichtlich sinken. Im Einzelnen erwartet Euromonitor für 2015 und 2030 einen Rückgang der Kinderzahl pro Haushalt um ~ 20% und für die Entwicklungsländer um ~ 15%. Tatsächlich war es, wie die kanadische Bank betont, erst 2012, als Die Zahl der Paare ohne Kinder hat die Zahl der Paare mit Kindern weltweit übertroffen.

Obwohl dieser Trend besorgniserregend ist, wird er sich nur verschlechtern, und Nike Modi von RBC schreibt, dass er erwartet, dass die USA und andere Industrieländer nach Japan ziehen werden. Japans Bevölkerung ist älter, technikorientierter, urbaner und laut Euromonitor ein Markt, in dem Paare mit Kindern von 5 bis 2018 voraussichtlich um 2030% zurückgehen werden.

Dieser demografische Rückgang hat weitreichende Auswirkungen auf alle Aspekte der Weltwirtschaft: Da die Familiengröße abnimmt, wird sich dies letztendlich auf den Lebensraum auswirken. In den Industrieländern werden die Großstädte wahrscheinlich einem erhöhten Druck auf die Immobilien- und Mietpreise für Wohnungen ausgesetzt sein, die an kinderlose Paare und kleinere Familien angepasst werden können. Dies wird nach Prognosen von RBC voraussichtlich wiederum zu einer Nachfrage nach kleineren Haushaltswaren, insgesamt kleineren Packungsgrößen und weniger Platz für Kleingeräte führen, unter anderen Arten von beliebigeren Artikeln.

Eine weitere bemerkenswerte Konsequenz dieser globalen „Japanifizierung“ ist, dass weniger Kinder zu einer Welt mit mehr „Unwissenheit“ führen, was sich nachteilig auf die Anbieter von Waren und Dienstleistungen auswirkt. Ohne oder mit weniger Kindern schlägt RBC vor, dass „Premiumisierung“ als wahrscheinliches Ergebnis auftreten wird. Dies bedeutet, dass Paare, die Kinder haben, ihre Ausgaben auf das eine Kind konzentrieren, das sie haben, was unter anderem zu einer erhöhten Nachfrage nach Premium-Windeln sowie natürlichen und biologischen Lebensmitteln und Getränken führt. Und da die Paare nur wenige oder gar keine Kinder haben, gönnen sie sich auch eher etwas - was die Premiumisierung in verschiedenen Kategorien vorantreibt, insbesondere bei Alkohol und Schönheit, wo wir diesen Trend seit einiger Zeit bemerken und nur erwarten würden, dass er sich fortsetzt.

Kurz gesagt, eine (schrumpfende) Welt zunehmender extremer Polarisierung - über Wohlstand, Einkommen, Ideologie und politische Ansichten hinweg - wird bald auch zu einer wachsenden Spaltung zwischen den Markenführern und allen aufstrebenden Anbietern von Waren und Dienstleistungen führen, die nicht zu Kategorienführern werden . Dies wird letztendlich die Verlagerung der Welt zur Monopolisierung beschleunigen, da diejenigen Unternehmen, die den Marktanteil dominieren, ihre Fähigkeit, den diskretionären Cashflow umzuleiten, weiter ausbauen werden, um noch klarere „Premium“ -Nischen zu schaffen, was zu einer zunehmend herausfordernden Welt für diejenigen führt, die hoffen, die zu gewinnen Verbraucher-Dollar mit einem Wettlauf nach unten in Bezug auf die Preisgestaltung. Ob diese subtile Verlagerung hin zu einer weiteren Verankerung aufstrebender Kategoriemonopole zu einem plötzlichen Anstieg der Preise führen wird, bleibt abzuwarten. Wenn jedoch der größere und weitaus beunruhigendere Trend des globalen „demografischen Untergangs“ nicht rückgängig gemacht wird, hat dies tiefgreifende Konsequenzen zu allen Aspekten des modernen Lebens.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ray Songtree

Kontrollierter Abriss.

Elle

Ich habe das in den letzten zwei Jahrzehnten oft gehört - die Bevölkerung ist weltweit rückläufig. Die Weltbevölkerungsuhr ist jedoch jährlich gestiegen. In den letzten zehn Jahren haben wir eine Milliarde Menschen gewonnen. Laut der Uhr sind wir jetzt 7.7 Milliarden weltweit. Wie adressieren Sie diese Metrik?

Patrick Wood

Schauen Sie sich diese Dokumentation an: https://www.youtube.com/watch?v=L8XQjfG2wYc

Elle

Wenn ich dachte, die Welt würde untergehen und YT wäre die einzige Seite, die die Informationen hatte, die ich brauchte, könnte ich sie verwenden. Ansonsten benutze ich YT nicht. Wenn das Video an einem anderen Ort veröffentlicht wird, gehe ich gerne dorthin.