Die Technokratie zielt darauf ab, die Gesundheitssysteme weltweit für immer zu kontrollieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Kontrolle über das globale Gesundheitssystem wird zunehmen. Dies stellt einen Angriff auf die körperliche Autonomie bis hinunter zu Ihrer genetischen Struktur dar. Es ist auch ein Versuch, die Seele – Verstand, Willen und Emotionen – aller Menschen auf der Erde zu kontrollieren. Letztendlich werden Seelen zu einer handelbaren Ware wie Weizen, Mais oder Vieh. Willkommen bei der wissenschaftlichen Diktatur, auch bekannt als Technokratie. ⁃ TN-Editor

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

> Die globalistische Kabale plant, die Gesundheitssysteme weltweit durch die Schaffung eines internationalen Pandemievertrags zu monopolisieren, der die Weltgesundheitsorganisation zum alleinigen Entscheidungsträger in Pandemieangelegenheiten macht

> Die WHO plant möglicherweise auch, die Macht über die Gesundheitssysteme auf breiterer Ebene zu ergreifen. Tedros Adhanom Ghebreyesus hat erklärt, dass es seine „zentrale Priorität“ als Generaldirektor der WHO sei, die Welt zu einer universellen Gesundheitsversorgung zu bewegen

> Im Namen des „Schutzes“ aller vor einer Infektion hat die globalistische Kabale beispiellose Angriffe auf die Demokratie, die bürgerlichen Freiheiten und die persönlichen Freiheiten gerechtfertigt, einschließlich des Rechts, Ihre eigene medizinische Behandlung zu wählen. Jetzt bereitet sich die WHO darauf vor, ihre Führungsrolle bei der Pandemie dauerhaft zu machen und sie auf die Gesundheitssysteme aller Nationen auszudehnen. Die Idee ist, im Rahmen des Great Reset eine von der WHO organisierte universelle Gesundheitsversorgung zu implementieren

> Wenn dieses Abkommen durchkommt, hätte die WHO die Befugnis, obligatorische Impfungen und Gesundheitspässe zu fordern, und ihre Entscheidung würde nationale und staatliche Gesetze ersetzen. In Anbetracht der Tatsache, dass die WHO ihre Definition von „Pandemie“ in „eine weltweite Epidemie einer Krankheit“ geändert und die Anforderung einer hohen Morbidität gestrichen hat, könnte so gut wie alles gemacht werden, um das Pandemiekriterium zu erfüllen, einschließlich Fettleibigkeit

> Das SMART Health Cards-System wird von mehr als einem Dutzend Ländern, 25 US-Bundesstaaten, Puerto Rico und Washington, DC verwendet; das australische Parlament drängt auf eine „Trusted Digital Identity Bill“; Der US-Kongress treibt den „Improving Digital Identity Act“ voran, und die WHO hat mit einer Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom einen Vertrag über den Bau des ersten globalen digitalen Impfpasses unterzeichnet. Alle haben eines gemeinsam: das Endziel, sie zu einem aufgemotzten globalen Sozialkreditsystem auszubauen

Die globalistische Kabale plant, die Gesundheitssysteme weltweit zu monopolisieren, und dieser Plan ist bereits im Gange. Im Juni 2021 schrieb Dr. Julie Gerberding einen Time-Artikel1 Festlegung des Rahmens für ein internationales Netzwerk zur Überwachung von Pandemien, das auch Bedrohungsvorhersage und Vorbeugung umfassen würde.

Gerberding war von 2002 bis 2009 Direktor des US Centers for Disease Control and Prevention.2 Nachdem sie die CDC verlassen hatte, wurde sie Executive Vice President für Impfstoffe und wechselte dann Jahre später in die strategische Kommunikation bei Merck. Dies ist besonders ungeheuerlich, da sie Leiterin der staatlichen Regulierungsbehörde für Impfstoffe war und sofort eine Stelle bei einem der größten Impfstoffhersteller der Welt annahm. In höchstem Maße unethisch, aber vollkommen legal.

Gerberdings nächster Sprung durch die Drehtür war die Ernennung zum CEO der Foundation of the National Institutes of Health (FNIH) am 1. März 2022.3 Gestern habe ich über die massiven Interessenkonflikte beim FNIH gesprochen, da sein Vorstand mit Führungskräften von Big Pharma und sogar einem Vertreter von BlackRock, einer der drei größten Investmentfirmen der Welt, besetzt ist.

Während Gerberding die Weltgesundheitsorganisation in ihrem Artikel nicht nannte, wissen wir jetzt, dass dies die Organisation ist, die als Top-Down-Herrscher aller Dinge im Zusammenhang mit Pandemien bezeichnet wird. Einige der gemachten Aussagen deuten jedoch darauf hin, dass die WHO mit der Zeit auch die Macht über die Gesundheitssysteme im weiteren Sinne übernehmen könnte.

Der nächste Schritt der Globalisten

In einem Artikel vom 18. Februar 2022 schrieb Dr. Peter Breggin, Autor von „COVID-19 and the Global Predators: We Are the Prey“,4 warnte davor, dass der nächste Schritt im Krieg der Globalisten gegen die Menschheit darin besteht, die Kontrolle über die Gesundheitssysteme der ganzen Welt zu übernehmen:5

„Wir haben den nächsten Schritt der globalen Raubtiere – bereits im Gange – in ihren eskalierenden Angriffen auf die individuelle und politische Freiheit entdeckt. Der nächste große Angriff auf die menschliche Freiheit beinhaltet eine legalisierte Übernahme der nationalen Gesundheitssysteme durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Dieser Stealth-Angriff – mit seinen ursprünglichen Plänen, die bereits von vielen Nationen unterstützt werden – wird 2024 mit der vollständigen Umsetzung beginnen, wenn er nicht schnell erkannt und bekämpft wird! … Der chinesische kommunistische Einfluss auf die WHO ist seit mehr als einem Jahrzehnt solide, und die Partei konnte Tedros ohne Konkurrenz installieren.

Er wurde der erste und einzige Generaldirektor, der kein Arzt, sondern ein kommunistischer Politiker ist. Jetzt hat der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus – einfach als Tedros bekannt – Pläne enthüllt, die Verantwortung für die gesamte globale Gesundheit zu übernehmen.

Bei seiner Rede vor dem Exekutivkomitee der WHO am 24. Januar 2022 erläuterte Generaldirektor Tedros seinen globalen Gesundheitsplan, einschließlich seiner letzten Priorität für sein enormes Vorhaben: „Die fünfte Priorität besteht darin, die WHO als führende und lenkende Autorität für globale Gesundheit dringend zu stärken , im Zentrum der globalen Gesundheitsarchitektur.'

Tedros‘ Schlussworte zu seinem Bericht an das Exekutivkomitee sind in ihrer Grandiosität erschreckend und spiegeln marxistische Ermahnungen eines Stalin, Mao oder Xi Jinping an die jubelnde Menge wider: „Wir sind eine Welt, wir haben eine Gesundheit, wir sind eine WHO.“ Tedros strebt danach, Super-Fauci für die Welt zu werden, und wie Fauci wird er dies im Namen der globalen Raubtiere tun.“

Der Aufstieg des Gesundheitsfaschismus

Wie Breggin erklärte, begann die globale Übernahme des Gesundheitswesens wirklich mit Gates Dekade der Impfstoffe, die 2010 auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos angekündigt wurde. Zu dieser Zeit installierte Gates Fauci in seinem Impfstoffbeirat und garantierte damit, dass seine Pläne Unterstützung von der NIAID erhalten würden. Breggin fährt fort:6

„Ein Thema des Jahrzehnts der Impfstoffe war ‚Öffentlich-private Partnerschaften fördern den Fortschritt bei der Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen‘ – im Wesentlichen der Vorläufer des Great Reset, der eine im Geiste des Faschismus vereinte weltweite Governance der öffentlichen und privaten Gesundheit etabliert.

Bis 2012 erhielt Gates die offizielle UN-Genehmigung für sein Programm und baute ein breites Netzwerk globaler Raubtiere auf, die darauf abzielten, die Menschheit durch die öffentliche Gesundheit auszubeuten und zu beherrschen.

Das kommunistische China würde durch seine Kontrolle über die UNO und die WHO und durch seine engen Beziehungen zu globalen Raubtieren wie Bill Gates, Klaus Schwab, Mike Bloomberg, Big-Tech-Führungskräften und vielen anderen Milliardären und Weltführern eine herausragende Rolle spielen.

Ein Jahrzehnt und mehr später, während COVID-19, hat die WHO ihre Nützlichkeit für die Raubtiere bei der Orchestrierung von Wissenschaft, Medizin und öffentlicher Gesundheit bei der Unterdrückung der menschlichen Freiheit und der Schaffung von Reichtum und Macht für die Globalisten bewiesen.“

Unter dem Deckmantel einer globalen Pandemie konnten die WHO, das WEF und alle ihre installierten Führungskräfte in Regierung und Privatwirtschaft einen Plan umsetzen, an dem Jahrzehnte gearbeitet wurden. Die Pandemie war eine perfekte Tarnung. Im Namen des „Schutzes“ aller Menschen vor Infektionen haben die Globalisten beispiellose Angriffe auf die Demokratie, die bürgerlichen Freiheiten und die persönlichen Freiheiten gerechtfertigt, einschließlich des Rechts, Ihre eigene medizinische Behandlung zu wählen.

Jetzt bereitet sich die WHO darauf vor, ihre Führungsrolle bei der Pandemie dauerhaft zu machen und sie auf die Gesundheitssysteme aller Nationen auszudehnen. „Die Idee ist ‚das Prinzip der Gesundheit für alle' – eine universelle Gesundheitsversorgung, die von der WHO als Teil des Great Reset organisiert wird“, erklärt Breggin.

Der Internationale Pandemievertrag

Am 24. Mai 2021 gab der Europäische Rat bekannt, dass er die Einrichtung eines internationalen Pandemievertrags unterstützt, nach dem die WHO die Befugnis hätte, die Verfassungen einzelner Nationen durch ihre eigene Verfassung unter dem Banner der „Pandemieprävention, -vorsorge und -reaktion“ zu ersetzen. ”7

Am 3. März 2022 genehmigte der Rat die Aufnahme von Verhandlungen über ein internationales Abkommen. Die folgende Infografik, die von der Website des Europäischen Rates stammt,8 fasst den Vorgang zusammen.

Auch die Weltgesundheitsversammlung der WHO hat zu diesem Zweck ein zwischenstaatliches Verhandlungsgremium (INB) eingerichtet.9 Am 1. März 2022 hielt das INB sein erstes Treffen ab, um ein internationales Instrument zur Pandemieprävention, -vorsorge und -reaktion unter der Autorität der WHO zu entwerfen und zu verhandeln.10

Wenn dieses Abkommen durchkommt, hätte die WHO die Macht, beispielsweise obligatorische Impfungen und Gesundheitspässe zu fordern, und ihre Entscheidung würde nationale und staatliche Gesetze ersetzen.

Aber wenn man bedenkt, dass die WHO ihre Definition von „Pandemie“ in „eine weltweite Epidemie einer Krankheit“ geändert hat,11 ohne die ursprüngliche Spezifität einer schweren Krankheit, die eine hohe Morbidität verursacht,12,13 fast alles ließe sich an das Pandemiekriterium anpassen, einschließlich Fettleibigkeit, die 2013 als Krankheit eingestuft wurde14 und tritt weltweit auf. Tedros hat auch zu Protokoll gegeben, dass seine „zentrale Priorität“ als Generaldirektor der WHO darin besteht, die Welt in Richtung einer universellen Gesundheitsversorgung zu drängen.15

„Die Welt hat bereits gesehen, wie jeder reale oder erfundene Pandemie-Notfall, jetzt oder in der Zukunft, es rechtfertigen könnte, dass die WHO die gesamten Regierungsgeschäfte souveräner Nationen übernimmt, alle Menschen ihrer Freiheit beraubt und die demokratischen Republiken vollständig zerstört die Welt," Breggin warnt.16

„Der Geist des Kommunismus ist im gesamten Dokument zu spüren. Uns wird gesagt, dass der „Zweck“ der neuen Strategie „von einem Geist der Solidarität geleitet sein wird, der in den Prinzipien von Fairness, Inklusion und Transparenz verankert ist“. Beachten Sie, wie in allen Äußerungen von globalen Raubtieren; individuelle Rechte, politische Freiheit oder nationale Souveränität werden nicht erwähnt.

Der große Motor des menschlichen Fortschritts, die menschliche Freiheit, wird durch den großen Zerstörer der Menschheit, den Kollektivismus, unter der Herrschaft der Elite ersetzt. Eingebettet in den Bericht waren die wahren Ziele … Hier sind drei Hauptzwecke oder Ziele des vorgeschlagenen Vertrags:

1.Reaktion auf künftige Pandemien, insbesondere durch Gewährleistung eines universellen und gleichberechtigten Zugangs zu medizinischen Lösungen wie Impfstoffen, Arzneimitteln und Diagnostika

2.ein stärkerer internationaler Gesundheitsrahmen mit der WHO als koordinierender Behörde für globale Gesundheitsfragen

3.der „One Health“-Ansatz, der die Gesundheit von Menschen, Tieren und unserem Planeten verbindet

Der Bericht fügt hinzu: "Genauer gesagt kann ein solches Instrument die internationale Zusammenarbeit in einer Reihe von vorrangigen Bereichen wie Überwachung, Warnungen und Reaktion, aber auch im allgemeinen Vertrauen in das internationale Gesundheitssystem verbessern." Sie bauten eindeutig Unterstützung für die Ankündigung von Tedros vom 24. Januar 2022 auf, dass die WHO das internationale Gesundheitssystem übernehmen würde.“

Die WHO treibt das globale Impfpassprogramm voran

Während Länder auf der ganzen Welt jetzt ihre COVID-Maßnahmen schrubben und viele angekündigt haben, dass sie doch keine Impfpässe anstreben werden, ist das Impfpassprogramm immer noch am Leben – unter der Leitung der WHO. Wie von Off-Guardian am 1. März 2022 berichtet:17

„Während die Weltöffentlichkeit diese Woche auf die Ukraine und die nächste Propagandawelle gerichtet ist, startet die Weltgesundheitsorganisation eine Initiative zur Schaffung eines „Vertrauensnetzwerks“ für Impfungen und internationale Reisen.

Laut einem Bericht in Politico, der letzte Woche veröffentlicht wurde, „unternimmt die WHO Schritte zum internationalen Impfstoffpass“.

Der Artikel zitiert Brian Anderson, Mitbegründer der Vaccination Credential Initiative, die sich selbst als „eine freiwillige Koalition öffentlicher und privater Organisationen bezeichnet, die sich dafür einsetzen, Einzelpersonen den Zugang zu überprüfbaren klinischen Informationen zu ermöglichen, einschließlich einer vertrauenswürdigen und überprüfbaren Kopie ihrer Impfunterlagen in digitaler Form oder in Papierform unter Verwendung offener, interoperabler Standards.“

Sie sind, um den Glanz der PR-Agentur von diesem Satz abzulenken, ein gemeinsames Projekt von Unternehmen und Regierungen, das digitale medizinische Ausweise erforscht und fördert. Kurz gesagt, Impfpässe.“

Mitglieder des im Januar 2021 gegründeten VCI sind Google, Amazon, Versicherungen, Krankenhäuser, Biosicherheitsfirmen und die meisten großen Universitäten der USA. Sein Lenkungsausschuss besteht aus Vertretern von Apple, Microsoft, der Mayo Clinic und der MITRE Corporation, eine staatlich finanzierte Forschungsorganisation.

Wie von Off-Guardian angemerkt, wird der Internationale Pandemievertrag zweifellos Bestimmungen zur internationalen Impfstoffzertifizierung enthalten. Und warum auch nicht, wenn man bedenkt, dass bereits ein von der WHO unterstützter globaler Gesundheitspass im Gange ist? Während Off-Guardian vorhersagte, dass das SMART Health Cards-System von VCI gewählt werden könnte, hat die WHO jetzt einen Vertrag mit einer Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom namens T-Systems unterzeichnet, um den ersten globalen digitalen Impfpass zu erstellen.18 Wie vom Western Standard berichtet:19

„Die WHO beabsichtigt uneingeschränkt, ihre 194 Mitgliedsstaaten zu unterstützen, um die Implementierung der digitalen Verifizierungstechnologie für die nationale und regionale Überprüfung des Impfstoffstatus der Länder zu erleichtern.

„COVID-19 betrifft alle. Länder werden daher nur gemeinsam aus der Pandemie hervorgehen. Impfzertifikate, die fälschungssicher und digital nachweisbar sind, schaffen Vertrauen. Die WHO unterstützt daher die Mitgliedstaaten beim Aufbau nationaler und regionaler Vertrauensnetzwerke und Verifizierungstechnologien.

Der Gateway-Dienst der WHO dient auch als Brücke zwischen regionalen Systemen. Es kann auch als Teil zukünftiger Impfkampagnen und Aufzeichnungen zu Hause verwendet werden“, sagte Garrett Mehl, Referatsleiter der WHO-Abteilung für digitale Gesundheit und Innovation, auf der Website der Deutschen Telekom.“

SMART Health Cards und digitale Identität sind Werkzeuge der Tyrannei

Das SMART Health Cards-System wird bereits von mehr als einem Dutzend Ländern verwendet,20 25 US-Bundesstaaten, Puerto Rico und DC21 Auch das australische Parlament ebnet mit seinem „Trusted Digital Identity Bill 2021“ den Weg in die Tyrannei.22 und der US-Kongress hat seinen „Improving Digital Identity Act of 2021“ verabschiedet.23

All diese haben eines gemeinsam: das Endziel, das darin besteht, sie zu einem aufgemotzten, globalen Sozialkreditsystem auszubauen – eines, in dem alles, was Sie tun und sagen, überwacht, aufgezeichnet und auf seinen Bedrohungswert hin bewertet wird, und wenn Sie es tun sich schlecht benehmen oder falsch denken, haben sie 101 Möglichkeiten, Sie zu bestrafen und zur Einhaltung zu zwingen, von der Einschränkung Ihrer Reisefähigkeit bis zur Beschlagnahme Ihrer Bankkonten.

Denken Sie nicht eine Sekunde lang, dass die Regierung keinen Zugriff auf Ihre Daten hat oder diese für politische Zwecke gegen Sie verwendet. Wie von Off-Guardian erklärt:24

„SMART Health Cards werden von VCI betrieben, das von der MITRE Corporation gegründet wurde, die von der Regierung der Vereinigten Staaten finanziert wird. Wenn Sie SMART Zugriff auf Ihre medizinischen Unterlagen gewähren, sollten Sie besser darauf vertrauen, dass die US-Regierung und ihre Behörden sie in die Hände bekommen.

Sie haben vielleicht keine eigene Datenbank, aber sie hätten Zugriff auf die Datenbank von MITRE, wann und wenn sie es brauchten oder wollten. Und das würden auch Apple, Amazon, Google und Microsoft tun. So funktionieren Private-Public-Partnerships. Symbiose.

Unternehmensgiganten dienen als Fronten für Regierungsprogramme und erhalten im Gegenzug eine große Gewinnkürzung, Rettungspakete, wenn sie benötigt werden, und regulatorische „Reformen“, die ihre kleineren Konkurrenten lähmen …

Dies ermöglicht es der Bundesregierung, „wahrhaftig“ zu behaupten, kein Bundespasssystem zu implementieren oder eine Impfdatenbank zu führen, während sie gleichzeitig Technologiegiganten damit beauftragt, dies für sie zu tun. Dieses System der Hintertür-Überwachung durch die Regierung durch Unternehmensfassade breitet sich bereits in den USA aus, und es sieht so aus, als würde es auch in jedem zukünftigen „Pandemie-Vertrag“ eine Rolle spielen.“

Surgeon General fordert Abschussliste von Big Tech

Auch der US-Generalchirurg Dr. Vivek Murthy scheint ein Narrativ aufzubauen, um eine internationale Gesundheitsbehörde zu rechtfertigen. Am 3. März 2022 forderte Murthy offiziell alle großen Technologieplattformen auf, Daten in der Größenordnung von COVID-19-Fehlinformationen zu übermitteln. Dazu gehören soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Crowdsource-Plattformen, E-Commerce-Plattformen und Instant-Messaging-Systeme. Zum Glück ist sein Antrag rechtlich nicht durchsetzbar. Wie die New York Times berichtet:25

„Eine Informationsanfrage des Büros des Generalchirurgen forderte, dass Technologieplattformen Daten und Analysen zur Prävalenz von COVID-19-Fehlinformationen auf ihren Websites senden, beginnend mit gängigen Beispielen für Impfstoff-Fehlinformationen, die von den Centers for Disease Control and Prevention dokumentiert wurden.26

In der Mitteilung werden die Unternehmen aufgefordert, „genau wie viele Benutzer Fälle von Covid-19-Fehlinformationen gesehen haben oder möglicherweise solchen ausgesetzt waren“ sowie aggregierte Daten zu demografischen Merkmalen, die möglicherweise überproportional den Fehlinformationen ausgesetzt oder von ihnen betroffen waren, vorzulegen.

Der Generalchirurg Dr. Vivek Murthy forderte von den Plattformen auch Informationen über die wichtigsten Quellen von Covid-19-Fehlinformationen, einschließlich derjenigen, die sich mit dem Verkauf von nicht nachgewiesenen Covid-19-Produkten, -Dienstleistungen und -Behandlungen befassten … Das Auskunftsersuchen ist Teil von Präsident Bidens nationaler COVID-Bereitschaftsplan27,28 ...

Neben der Forderung nach Fehlinformationsdaten von den Technologieplattformen forderte der Generalchirurg Gesundheitsdienstleister und die Öffentlichkeit auf, Informationen darüber vorzulegen, wie COVID-19-Fehlinformationen Patienten und Gemeinschaften negativ beeinflusst haben.“

Wie von Dr. Meryl Nass festgestellt,29 „Das ist wirklich beängstigend. Fehlinformationen (die über Technologieunternehmen kontrolliert werden sollen) werden als Verbrechen behandelt, obwohl sie nie definiert werden.“ Nass hebt auch eine neue Rechnung hervor,30 eingeführt von zwei demokratischen Senatoren am 2. März 2022, die Technologieunternehmen „Schutz bieten würden, um private Daten zu zensieren und an die Regierung zu übergeben“. „Mit anderen Worten, der Kongress könnte die Zensur ‚legalisieren' und das Recht auf freie Meinungsäußerung aus dem Ersten Verfassungszusatz kriminalisieren“, sagt Nass.

CDC hat jede Menge Fehlinformationen erstellt

Die Ironie dabei ist, dass die meisten Antworten der CDC auf „COVID-Mythen“31 sind selbst Fehlinformationen. Zum Beispiel behauptet die CDC, es sei ein Mythos, dass die natürliche Immunität besser ist als die Immunität, die Sie durch die COVID-Impfung erhalten.

Es wäre jedoch schwierig, eine wissenschaftliche Untermauerung für diese Aussage zu finden. Das haben sie sich im Grunde nur ausgedacht. Es ist eine langjährige wissenschaftliche Tatsache, dass die natürliche Immunität robuster und länger anhaltend ist als die durch Impfstoffe induzierte Immunität.

Die CDC behauptet auch, es sei ein Mythos, dass mRNA-Spritzen keine Impfstoffe seien. Sie sagen, mRNA-Injektionen seien Impfstoffe, weil sie eine Immunantwort auslösen. Was sie nicht zugeben, ist, dass sie die Definition von „Impfstoff“ mitten in der Pandemie geändert haben.32

Vor der Pandemie war ein „Impfstoff“ „ein Produkt, das das Immunsystem einer Person dazu anregt, eine Immunität gegen eine bestimmte Krankheit zu erzeugen“. In der zweiten Hälfte des Jahres 2021, als die mRNA-Shots kurz vor der Verteilung standen, änderte die CDC diese Definition in „ein Präparat, das zur Stimulierung der körpereigenen Immunantwort gegen Krankheiten verwendet wird“, wodurch die Notwendigkeit eines Impfstoffs zur Erzeugung von Immunität – dem Schlüssel – effektiv beseitigt wurde was ein Impfstoff tun soll.

Übrigens widerlegt die Antwort der CDC auf diesen „Mythos“ im Grunde ihre Antwort auf den „Mythos“, dass die Impfimmunität besser ist als die natürliche Immunität, da die COVID-Impfungen überhaupt keine Immunität bieten. Sie stimulieren nur eine Immunantwort, die übrigens entweder vorteilhaft oder schädlich sein kann, je nachdem, wie Ihr Immunsystem stimuliert wird.

Die CDC besteht auch immer noch darauf, dass die COVID-Spritzen Ihre DNA in keiner Weise verändern oder mit ihr interagieren können, doch veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen etwas anderes. Schwedische Forschungen zeigen tatsächlich, dass sich die mRNA des Pfizer-Shots in nur sechs Stunden in die menschliche DNA einbaut.33

Murthys verfassungswidrige Anfrage nach Daten von Technologieunternehmen über Benutzer, die Informationen weitergeben, die gegen die CDC-Erzählung verstoßen, scheint ein Versuch zu sein, weiterhin eine Rechtfertigung für eine internationale Gesundheitsbehörde aufzubauen, die die Macht hat, die Wahrheit auf der ganzen Welt zu diktieren.

Wenn es nur eine Erzählung gibt, die in jedem Land von einer einzigen Einheit verbreitet wird, dann wird die Wahrheit das sein, was sie sagen. Letztendlich werden Forschungsergebnisse nicht einmal veröffentlicht, es sei denn, sie entsprechen der gewählten Erzählung.

Die WHO ist total korrupt

Es gibt viele Gründe, die WHO als alleinigen Schiedsrichter für Gesundheitsfakten abzulehnen. Es ist bis ins Mark korrupt, und das schon seit Jahren.34

Nach der Schweinegrippe-Pandemie von 2009, deren Impfstoff viele Tausend Verletzte forderte, kam die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) zu dem Schluss, dass „der Umgang mit der Pandemie durch die WHO, die EU-Gesundheitsbehörden und die nationalen Regierungen zu a ‚Verschwendung großer Summen öffentlicher Gelder und ungerechtfertigte Ängste und Befürchtungen über die Gesundheitsrisiken, denen die europäische Öffentlichkeit ausgesetzt ist.'“35

PACE kam insbesondere zu dem Schluss, dass es „überwältigende Beweise dafür gibt, dass die Schwere der Pandemie von der WHO stark überschätzt wurde“ und dass die Arzneimittelindustrie die Entscheidungsfindung der Organisation beeinflusst hat.

Eine gemeinsame Untersuchung des British Medical Journal und des Bureau of Investigative Journalism (BIJ) deckte auch ernsthafte Interessenkonflikte zwischen der WHO – die die globale Impfagenda förderte – und den Pharmaunternehmen auf, die diese Impfstoffe entwickelt haben.36

Der WHO wurde auch massives Missmanagement vorgeworfen, da sie jedes Jahr mehr für Reisekosten ausgibt – etwa 200 Millionen Dollar im Jahr 2017 – als für einige der größten Probleme der öffentlichen Gesundheit, darunter AIDS, Tuberkulose und Malaria zusammen.37

Inzwischen wissen die meisten auch, dass die WHO von Bill Gates gekauft und bezahlt wurde. Er trägt mehr zum Zweijahresbudget der WHO in Höhe von 4.84 Milliarden Dollar bei als jede Regierung eines Mitgliedsstaates. Die USA waren in der Vergangenheit der wichtigste Geldgeber, aber die kombinierten Beiträge der Gates Foundation und GAVI machten Gates ab 2018 zum inoffiziellen Hauptsponsor der WHO.

In der Dokumentation „TrustWHO“38 (oben) enthüllt Lilian Franck diese und andere heimliche Einflüsse, die die WHO kontrollieren, zur Gefahr der öffentlichen Gesundheit. Zum Beispiel haben wir gesehen, dass die WHO China gegenüber stark loyal ist und Chinas rücksichtslose Unterdrückung von Gegennarrativen teilt.

Die Untersuchung der WHO zum Ursprung von COVID-19 war von Anfang bis Ende eine Fälschung, und schon vor der COVID-Pandemie hatte die WHO Gespräche mit Facebook geführt, um „sicherzustellen, dass die Menschen auf maßgebliche Informationen über Impfstoffe zugreifen und die Verbreitung von Ungenauigkeiten verringern können“. Angesichts der starken und anhaltenden Beweise dafür, dass die WHO stark in Konflikt geraten und von der Industrie kontrolliert wird, muss ihre Nützlichkeit als Hüterin der öffentlichen Gesundheit ernsthaft neu bewertet werden.

Der Plan für eine nie endende Pandemie

Während das Weiße Haus einen Plan für den Übergang aus der Pandemie herausgegeben hat,39,40 es scheint eher ein Plan für eine nie endende Pandemie zu sein. Wie von STAT News berichtet:41

„Der Bericht skizziert einen Kurs zu dem, was seine Autoren die ‚nächste Normalität‘ nennen – das Leben mit dem SARS-CoV-2-Virus als anhaltende Bedrohung, die bewältigt werden muss. Dies erfordert Verbesserungen an einer Reihe von Fronten, von einer besseren Überwachung von COVID und anderen Krankheitserregern bis hin zur Überwachung der Besteuerung von Krankenhäusern; und von Bemühungen, die Luftqualität in Gebäuden zu verbessern, bis hin zu fortgesetzten Investitionen in antivirale Medikamente und bessere Impfstoffe.

Die Autoren fordern auch, Menschen mit Atemwegssymptomen einen einfachen Zugang zu Tests und, wenn sie positiv auf COVID oder Influenza sind, ein schnelles Rezept für das entsprechende antivirale Medikament zu bieten …

Der Bericht schlägt vor, dass die Reaktion der USA auf Covid-19 von einer Reaktion, die sich ausschließlich auf diese einzelne Krankheit richtet, zu einer Reaktion übergehen sollte, bei der sich Präventions-, Eindämmungs- und Behandlungsbemühungen auf COVID als eines von mehreren Atemwegsviren, einschließlich Influenza, konzentrieren.“

Teil des Plans ist die Schaffung eines neuen Postens: stellvertretender Assistent des Präsidenten für Biosicherheit im Nationalen Sicherheitsrat.42 Der stellvertretende Assistent für Biosicherheit wäre verantwortlich für die „Überwachung, Adressierung und Koordinierung von Reaktionen auf und Mitteilungen über Biosicherheits- und Pandemiebedrohungen“.

Wichtig ist, dass dieser Posten auch für die Koordinierung der „Bemühungen zur Bekämpfung ausländischer und inländischer Quellen wissenschaftsfeindlicher Fehlinformationen über Impfstoffe und Medikamente“ verantwortlich wäre. Die COVID-Roadmap beschreibt auch Strategien zur Verbesserung der Dokumentation, Überwachung und Rechenschaftspflicht für Kommunikationsziele.

Dazu gehört die Überwachung von „Gesundheitsvergehen“, um „die öffentliche Rechenschaftspflicht zu erhöhen und Werte zu unterstützen, die das soziale Wohlergehen und die gesundheitliche Gerechtigkeit bei Infektionskrankheiten fördern“. Es klingt für mich wie ein Plan, Propaganda zu fördern, die Menschen beschämt, die ihre eigene Gesundheit nicht für „das Allgemeinwohl“ opfern wollen.

Es beinhaltet auch die Festlegung von „Standards für die optimierte Freigabe von Gesundheitsmeldungen ohne politische Einmischung“. Wird die WHO für solche Standards verantwortlich sein? Wahrscheinlich.

Die Roadmap legt auch fest, dass Technologieplattformen und alte Medien aufgefordert werden sollen, „Mechanismen zu entwerfen, um die Veröffentlichung schädlicher und falscher Ratschläge, die der öffentlichen Gesundheit schaden, zu erkennen, abzulenken und zu verweigern“. Mit anderen Worten, Zensur auf ganzer Linie. Wenn die WHO die vollständige Autorität über Gesundheit erhält, wird die Zensur eine Selbstverständlichkeit sein und die Wissenschaft, wie wir sie kennen, wird im Grunde aufhören zu existieren.

Quellen und Referenzen

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Originalartikel lesen […]

Ren

Nun, nichts kann getan werden. Nicht wie Abstimmungen, Petitionen oder Proteste wirken auf diese Monster.
Verwenden Sie einfach nicht ihre Plattformen oder melden Sie sich in ihrem System an. Sieht so aus, als hätten wir die Wahl. Selbst wenn ich verhungere oder hingerichtet werde, werde ich nicht mitmachen. Ich werde nicht nachkommen.
Offenbar wollen sie Offenbarung 13 Wirklichkeit werden lassen. Ich schätze, sie haben diesen Teil über die Dauer von „42 Monaten“ im selben Kapitel nicht gelesen. Sie streben nach selektiver prophetischer Erfüllung. Es wird nicht lange dauern.
Es wird jedoch die Hölle auf Erden sein, solange es dauert. Ich bin sicher, ich werde es nicht überleben.

[…] Weiterlesen: Technokratie zielt darauf ab, Gesundheitssysteme weltweit für immer zu kontrollieren […]

[…] Weiterlesen: Technokratie zielt darauf ab, Gesundheitssysteme weltweit für immer zu kontrollieren […]

GOTT LIEBT IST GOTT

Ich mache mir keine Sorgen und werde mich nicht daran halten. Es ist nur eine vorübergehende Erfahrung einer sogenannten Welt und eines Lebens losgelöst von der WAHRHEIT (Lucufers glänzende Idee), es ist nicht und wird niemals Realität sein. Ich habe den Kontakt wieder hergestellt, Der verlorene Sohn lebt!
Stück für Stück gehen wir nach Hause. Erstaunliche Anmut.
Vanilla Sky

[…] Technokratie zielt darauf ab, Gesundheitssysteme weltweit zu kontrollieren, für immer Gepostet am 18. März 2022. März 18 Von adminEpic Systems […]

Blossom

Ich stimme allen zu. Die einzige Sache ist, warum niemand, nachdem er mit der Wahrheit von allem so weit fortgeschritten ist, zu all diesen „Quarantäne“ -Camps auf der ganzen Welt zurückkehrt, die sie seit dem Start im Jahr 2020 gebaut haben? Einige neben Krematorien? Wir wissen, was sie geplant haben, wenn es ihnen gelingt, die WHO zur Gesundheitsbehörde für die Welt zu machen, und sie nennen alles eine Pandemie, da sie die Definition dessen, was eine Pandemie ist, geändert haben, und viele Städte (zum Beispiel NY und viele andere, die wir kennen) schreiben, dass sie kommen können und... Lesen Sie mehr »