Die Fed baut eine umfangreiche Online-Datenbank mit Genomdaten über amerikanische Staatsbürger auf

Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

TN Hinweis: Auch hier gibt es nicht genügend Daten für Technocracy. Genomdaten sind die ultimative Verletzung der Privatsphäre, aber genau das ist der Punkt für Technokraten. Zu den Sammelstellen gehören Krankenhäuser, Ärzte, Einrichtungen zur Blutabnahme und Strafverfolgungsbehörden. Genomdaten werden jetzt routinemäßig von Neugeborenen ohne Wissen oder Zustimmung der Eltern entnommen. 

Über ein neues Online-Portal könnten Wissenschaftler auf große Mengen genomischer Daten von Patienten zugreifen, die an Forschungsstudien zu Herz, Lunge, Blut und Schlaf beteiligt sind.

Der Hub, genannt GenPortsoll Forschern helfen, die Ergebnisse mehrerer Studien gleichzeitig zu untersuchen und Personen in verschiedenen Studien nachzuverfolgen, die möglicherweise dieselben Merkmale aufweisen, die als „synthetische Kohorten“ bezeichnet werden.

Die Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste sucht derzeit nach kleinen Unternehmen, die beim Aufbau dieses Hubs helfen können, sodass selbst Forscher ohne Informatik- oder Genomik-Schulung Daten aus Kohortenstudien, die andere Wissenschaftler bereits durchgeführt haben, „praktisch nutzen“ können.

Die Software und Tools von GenPort werden laut HHS-Posting "Open Source, transportabel und frei zugänglich" sein.

Die cloudbasierte Ressource soll es Forschern auch ermöglichen, diese Daten zu visualisieren und zu analysieren.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen