Asgardias Technocracy Space Nation sucht 15 Millionen Gläubige

Asgardia-Website
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Es sind nicht nur US-Technokraten-Milliardäre, die den Weltraum kolonisieren wollen. Der Asgardia-Plan eines russischen Milliardärs sieht vor, die erste "Weltraumnation" zu schaffen, die Staatsbürgerschaft und Pässe anbietet. ⁃ TN Editor

Ein russischer Milliardär plant, die Menschheit zu retten, indem er im Sonnensystem einen schwimmenden „Garten der Götter“ für 15 Millionen glücklicher Menschen schafft.

Igor Ashurbeyli ist der aserbaidschanisch-russische Tycoon hinter Asgardia, einem Projekt, das vor drei Jahren ins Leben gerufen wurde, um „dauerhaften Frieden im Weltraum“ herzustellen. In 2017 schickte die Gruppe einen Satelliten - Asgardia-1 - in die erdnahe Umlaufbahn und erklärte die Souveränität über den Raum, den sie einnimmt. Die ausgefallenen Ambitionen hören dort nicht auf, aber "Head of Nation" Dr. Ashurbeyli hat versucht zu beweisen, dass dies mehr als nur eine Science-Fiction-Fantasie ist.

Anfang des Jahres hatte Asgardia Pläne für den Bau einer Flotte von „kosmischen Archen Noahs“ vorgestellt, die die Erde umkreisen sollen, und das zu einem Preis von ungefähr £ 100billion pro Stück für seine Mikronation.

Der frühere liberaldemokratische Abgeordnete Lembit Opik wurde während seiner ersten Sitzung in Wien, Österreich, zum Vorsitzenden des Parlaments von Asgardien gewählt.

Er ist Teil eines britischen Kerns, der an dem Projekt beteiligt ist, zu dem auch Tory Brexiteer Nigel Evans, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des asgardischen Parlaments, und Philip Appleby gehören, ein ehemaliger Beamter und Polizeibeamter des Verteidigungsministeriums, der zum Minister für Sicherheit und Schutz ernannt wurde .

Herr Opik sagte am Wochenende: „Viele Leute bauen Raketen, bei Asgardia geht es darum, die Gesellschaft so aufzubauen, dass sie mit ihnen zusammenarbeitet.

„Irgendwann in der Zukunft werden normale Menschen den Weltraum bewohnen müssen und wir werden keine soziale Infrastruktur von der Missionskontrolle aus aufbauen. 

„Es muss einvernehmlich gebaut werden - akribisch und umfassend. 

„Wir müssen Regeln und Methoden für alles festlegen, von Bestattungen bis zur Besteuerung, von der Ehe bis zur Zeugung.

„Mein politischer Rückenkatalog sagt Ihnen, dass ich mit dem Unerwarteten nicht fremd bin. Es hat mich nie gestört, auf der anderen Seite der Konvention zu stehen und den Verdacht auf Spott zu hegen.

"Wir bekommen einige große Namen aus Wissenschaft und Handel und es entsteht ein tugendhafter Kreis - je mehr Menschen uns ernst nehmen, desto ernster wird es."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Elle

Richtig. 15 Millionen "normale Leute" - Babylon 5 hier kommen wir alle! Woohoo! Obwohl ich das Konzept in gewisser Hinsicht bewundere, bezweifle ich sehr, dass ein gewöhnlicher Mensch in ein solches Unterfangen einbezogen wird, wenn es um „große Namen aus Wissenschaft und Handel“ geht.

Rechnen Sie nach - 15 Millionen Menschen von 7.5 Milliarden Menschen sind nach meiner Berechnung ungefähr 0.002%. Er versucht nicht, die Welt zu retten. Er versucht einen neuen zu bauen.