Vatikan wird mit „Rat für integrativen Kapitalismus“ zur vollen Technokratie

The Guardians, Rat für integrativen Kapitalismus
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Warnung: Technokratie ist KEIN Kapitalismus und tatsächlich sein genaues Gegenteil. Beides schließt sich gegenseitig aus. Warum also hat der Papst einen neuen Namen für nachhaltige Entwicklung eingeführt, auch bekannt als Technokratie? Weil es die ultimative Täuschung ist, Menschen dazu zu verleiten, ein „Remake“ des Kapitalismus zu akzeptieren, während die Absicht darin besteht, ihn zu ermorden. Dies ist vergleichbar mit den mythologischen Sirenen Griechenlands, die vorbeifahrenden Schiffen zurufen und sie in ihr Verderben locken. ⁃ TN-Editor

Die Idee, dass es eine Agenda für eine globale Regierung unter den finanziellen und politischen Eliten der Welt gibt, wird im Mainstream und in den Medien des Establishments seit langem als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet. Und leider, selbst wenn Sie die Menschen davon überzeugen können, die Beweise dafür zu sehen und zu akzeptieren, dass Bankinstitute und bestimmte Politiker für ihre eigenen Zwecke zusammenarbeiten, werden viele Leute NOCH nicht die Vorstellung hegen, dass das ultimative Ziel dieser Machthaber ein Eine-Welt-Imperium ist . Sie können sich einfach nicht um so etwas kümmern.

Die Leute werden sagen, dass das Establishment allein von Gier angetrieben wird und dass ihre Verbindungen zerbrechlich sind und nur auf individuellen Eigeninteressen beruhen. Sie werden sagen, dass Krisenereignisse und Verschiebungen in sozialen und politischen Trends zufällig sind und nicht das Produkt absichtlicher Konstruktion. Sie werden sagen, dass Eliten niemals zusammenarbeiten können, weil sie zu narzisstisch sind usw.

All diese Argumente sind ein Bewältigungsmechanismus für die Öffentlichkeit, um mit Beweisen umzugehen, die sie sonst nicht widerlegen können. Wenn die Tatsachen konkret werden und die Machthaber ihre Pläne offen zugeben, werden einige Leute zu verwirrter Leugnung zurückkehren. Sie wollen nicht glauben, dass das organisierte Böse in einem solchen Ausmaß tatsächlich real sein könnte. Wenn ja, dann könnte alles falsch sein, was sie über die Welt zu wissen glaubten.

Viele Jahre lang wurde die Agenda für Global Governance nur in elitären Kreisen geflüstert, aber hin und wieder sprach einer von ihnen öffentlich darüber. Vielleicht aus Arroganz oder vielleicht, weil sie der Meinung waren, dass die Zeit reif war, die Bevölkerung dazu zu bringen, diese Möglichkeit zu akzeptieren. Wann immer sie es erwähnten, nannten sie es die „Neue Weltordnung“. Weltführer von George HW Bush über Barack Obama über Joe Biden über Gordon Brown bis hin zu Tony Blair und darüber hinaus haben alle Reden gehalten, in denen sie über die „Neue Weltordnung“ sprachen. Geld- und politische Eliten wie George Soros und Henry Kissinger haben die NWO im Laufe der Jahre ununterbrochen erwähnt.

Eines der aufschlussreichsten Zitate auf der Tagesordnung stammt von Strobe Talbot, dem stellvertretenden Außenminister der Clinton-Regierung, der sich dazu bereit erklärte Das Time Magazin:

"Im nächsten Jahrhundert werden die Nationen, wie wir sie kennen, überholt sein; Alle Staaten werden eine einzige, globale Autorität anerkennen … Nationale Souveränität war schließlich keine so großartige Idee.“

Er fügt im selben Artikel ein weniger bekanntes Zitat hinzu:

"…Die freie Welt hat multilaterale Finanzinstitutionen gebildet, die von der Bereitschaft der Mitgliedsstaaten abhängen, ein gewisses Maß an Souveränität aufzugeben. Der Internationale Währungsfonds kann die Steuerpolitik praktisch diktieren, einschließlich der Frage, wie viel Steuern eine Regierung von ihren Bürgern erheben sollte. Das Allgemeine Zoll- und Handelsabkommen regelt, wie viel Zoll eine Nation auf Importe erheben darf. Diese Organisationen können als Protoministerien für Handel, Finanzen und Entwicklung für eine geeinte Welt angesehen werden.“

Um zu verstehen, wie die Agenda funktioniert, biete ich ein Zitat des Globalisten und Council on Foreign Relations-Mitglieds Richard Gardner in einem Artikel an Zeitschrift für auswärtige Angelegenheiten 1974 mit dem Titel „Der harte Weg zur Weltordnung“:

„Kurz gesagt, das „Haus der Weltordnung“ muss von unten nach oben und nicht von oben nach unten gebaut werden. Es wird wie eine große „boomende, summende Verwirrung“ aussehen, um die berühmte Beschreibung der Realität von William James zu verwenden, aber ein Ende, das um die nationale Souveränität herumläuft und sie Stück für Stück untergräbt, wird viel mehr erreichen als der altmodische Frontalangriff.“

Die „NWO“ hat seitdem mehrmals den Namen geändert, da die Öffentlichkeit der Verschwörung gegenüber immer klüger wird. Sie wurde Multilaterale Weltordnung genannt, die 4th Industrielle Revolution, „Great Reset“ usw. Die Namen ändern sich, aber die Bedeutung ist immer dieselbe.

In den letzten zwei Jahren ist angesichts umfassender globaler Krisenereignisse die „neue Ordnung“ angekommen, von der die Globalisten des Establishments gesprochen haben, und das fast ohne Fanfare oder Erwähnung in den Mainstream-Medien. Die Anfänge der globalen Regierung existieren bereits, und sie heißt die „Rat für integrativen Kapitalismus“.

In letzter Zeit haben sich viele Analysten, darunter auch ich selbst, stark auf das Weltwirtschaftsforum und seine Rolle in der globalen Regierungsagenda konzentriert. Vor allem, weil WEF-Chef Klaus Schwab so ein Großmaul ist und nicht anders kann, als über zukünftige Zentralisierungspläne zu sprechen.

Wie ich in früheren Artikeln bemerkt habe, die Eliten innerhalb des WEF waren viel zu aufgeregt über die Covid-Pandemie und dachten, dass sie die perfekte Krise hatten, um zahlreiche globalistische Richtlinien in Form des Great Reset umzusetzen. Wie sich herausstellte, war Covid bei weitem nicht so tödlich, wie sie ursprünglich vorhergesagt hatten während Ereignis 201, und die Öffentlichkeit war nicht so unterwürfig und gefügig, wie sie es von uns erhofft hatten. Das WEF hat die Katze zu früh aus dem Sack gelassen.

Also gehen wir weiter, mit Krise um Krise wie fallende Dominosteine, bis wir zu dem einen Ereignis kommen, von dem sie glauben, dass es die Massen dazu bringen wird, die Weltregierung zu akzeptieren. Und während das WEF regelmäßig von hochrangigen Globalisten besucht wird, sie eher eine hochrangige Denkfabrik sind, scheint es beim Council for Inclusive Capitalism eher um Umsetzung als um Theorie zu gehen.

Die Gründerin der Gruppe ist Lynn Forester de Rothschild, Mitglied der berüchtigten Rothschild-Dynastie, die seit Generationen finanziell an der Beeinflussung von Regierungen beteiligt ist. Papst Franziskus und der Vatikan öffentlich mit dem Rat abgestimmt im Jahr 2020, und eine der Haupterzählungen des CIC ist, dass sich alle Religionen mit den Führern des Kapitals vereinen müssen, um eine Gesellschaft und eine Wirtschaft aufzubauen, die „fair für alle“ ist.

Dieses Leitbild ist ziemlich bekannt, da es die Ziele des WEF und sein Konzept widerspiegelt die „Shared Economy“: Ein System, in dem Sie nichts besitzen, keine Privatsphäre haben, alles ausleihen, für Ihr Überleben vollständig auf die Regierung angewiesen sind und es Ihnen „gefällt“.

Mit anderen Worten, der Zweck des „inklusiven Kapitalismus“ besteht darin, die Massen dazu zu bringen, eine umbenannte Version des Kommunismus zu akzeptieren. Das Versprechen wird sein, dass Sie sich keine Sorgen mehr um Ihre wirtschaftliche Zukunft machen müssen, aber der Preis wird Ihre Freiheit sein.

Der CIC wird von einer Kerngruppe globaler Führer geführt, die sie als „The Guardians“ bezeichnen (Nein, ich scherze nicht, das ist echt).

Zu den Mitgliedern des CIC gehörten: Mastercard, Allianz, Dupont, die UN, die Teachers Insurance and Annuity Association of America (TIAA), CalPERS, BP, Bank of America, Johnson & Johnson, Visa, die Rockefeller Foundation, die Ford Foundation, Mark Carney, der Schatzmeister des Staates Kalifornien und viele weitere Unternehmen auf der ganzen Welt. Die Liste ist umfangreich, aber was sie darstellt, ist eine Art von Unternehmen geführte Regierung mit einem Kongress von Unternehmensvertretern, gemischt mit nachgiebigen politischen Führern.

Eine der wichtigsten Aufgaben des CIC war es, unsere Wirtschaftsmodelle zu ändern, um „Gerechtigkeit und Inklusion zu fördern“. Amüsanterweise argumentieren Befürworter des CIC, dass „zu viel Reichtum in den Händen von zu wenigen Menschen angehäuft wurde und dies beweist, dass der bestehende Kapitalismus nicht funktioniert, doch SIE sind genau die Menschen, die das System manipuliert haben, um diesen Reichtum in IHREN HÄNDEN zu zentralisieren. Sie sind keine „Kapitalisten“, sie sind eine Aristokratie. Glaubst du wirklich, dass diese Leute ein ganz neues System aufbauen werden, von dem sie nicht weiter profitieren?

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum der Papst die aufgewachte Ideologie, den Klimaalarmismus und die Rhetorik der Eine-Welt-Religion in Konflikt mit der traditionellen christlichen Doktrin getrieben hat, dann aus diesem Grund – Er folgt dem Diktat des CIC.

Eine weitere Mission des CIC ist die Durchsetzung von COXNUMX-Kontrollen und Besteuerung im Namen des „Klimawandels“ mit dem Ziel, dies zu erreichen „Netto-Null“-Emissionen. Wie wir alle wissen, wird Netto-Null-COXNUMX unmöglich sein ohne einen vollständigen Umbruch unserer Wirtschaft und Industrie, zusammen mit dem Tod von Milliarden von Menschen in diesem Prozess. Es ist ein unerreichbares Szenario, weshalb es perfekt für die Globalisten ist. Die Menschen sind der Feind der Erde, behaupten sie, also müssen wir die Eliten jede unserer Handlungen kontrollieren lassen, um sicherzustellen, dass wir den Planeten und uns selbst nicht zerstören, und der Prozess wird niemals enden, weil es immer Kohlenstoffemissionen geben wird, mit denen wir fertig werden müssen .

Mitglieder des CIC, einschließlich der Chef der Bank of America, suggerieren offen, dass sie die Zusammenarbeit der Regierungen nicht wirklich brauchen, um ihre Ziele zu erreichen. Sie sagen, dass Unternehmen das meiste Social Engineering ohne politische Hilfe umsetzen können. Mit anderen Worten, es ist jede Definition von „Schattenregierung“ – einer massiven Unternehmenskabale, die zusammenarbeitet, um soziale Veränderungen ohne Aufsicht umzusetzen. Wie bereits erwähnt, haben wir dies bereits bei der Verbreitung der Wach-Ideologie durch Hunderte, wenn nicht Tausende von Unternehmen gesehen, die wie ein Bienenstock arbeiten.

Ist der CIC die endgültige Form der globalen Regierung? Nein wahrscheinlich nicht. Aber es ist der Anfang davon; eine Regierung von Konzernen und Geldeliten für Konzerne und Geldeliten. Sie umgeht jede politische Repräsentation, alle Checks and Balances und jede Wahlbeteiligung. Es sind Konglomerate und ihre Partner, die einseitig und zentral Entscheidungen für unsere Gesellschaft treffen. Und da die Großunternehmen so tun, als seien sie von der Regierung getrennt und nicht Partner der Regierung, können sie behaupten, dass sie tun dürfen, was sie wollen.

Da Unternehmen und Globalisten jedoch zunehmend ihr wahres Gesicht zeigen und so tun, als ob sie das Sagen hätten, muss die Öffentlichkeit sie zur Rechenschaft ziehen, als ob sie Teil der Regierung wären. Und wenn sie sich als autoritär und korrupt herausstellen, müssen sie wie jede andere politische Diktatur gestürzt werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Bozo-Detektor

Sie alle verehren am Altar den allmächtigen DOLLAR; Vatikan eingeschlossen. Zwischen den Zeilen lese ich, wie Gott ihre Pläne vereitelt.

[…] Weiterlesen: Der Vatikan wird mit dem „Rat für integrativen Kapitalismus“ zur vollen Technokratie […]

[…] Der Vatikan wird mit dem „Rat für integrativen Kapitalismus“ zur vollen Technokratie […]

Elle

LÜGEN, LÜGNER, LÜGNER, LÜGNER. Nicht ein einziges Wort von dem, was sie anpreisen, ist wahr. ALLES FALSCHER Stier. Ich habe sie alle sehr, sehr satt. Der Papst kann mich küssen … nun, Sie haben die Idee.