Andrew Yang: Der Klimawandel kann die Beseitigung des Autobesitzes erforderlich machen

Andrew Yang
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Präsidentschaftskandidat Andrew Yang ist ein Technokrat, der die Ideologie der Technokratie vorantreibt: Universelles Grundeinkommen und jetzt auf persönliche Autos zugunsten gemeinsamer Mobilitätssysteme verzichtet. ⁃ TN Editor

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Andrew Yang sagte, die Vereinigten Staaten müssten möglicherweise den Besitz privater Autos beseitigen, um den Klimawandel während des MSNBC-Klimaforums an der Georgetown University am Donnerstagmorgen zu bekämpfen.

Er sagte gegenüber MSNBC-Moderator Ali Velshi, dass "wir möglicherweise keine eigenen Autos besitzen" von 2050, um die US-Wirtschaft von fossilen Brennstoffen zu befreien, und beschrieb den privaten Autobesitz als "wirklich ineffizient und umweltschädlich". Autos in Privatbesitz würden ersetzt von einer "ständig fahrenden Flotte von Elektroautos".

Ein vom GOP War Room veröffentlichtes Video zeigt, wie Velshi Yang fragt, welche Maßnahmen die Welt zur Bekämpfung des Klimawandels von 2050 ergriffen hat.

„Sie haben diese Fähigkeit, sich mit Ihren Vorschlägen zum universellen Grundeinkommen die Zukunft richtig vorzustellen. Sie haben das ganze Schachspiel durchgespielt und sehen, wie es am anderen Ende aussieht. Spielen Sie das Schachspiel über den Klimawandel “, sagte Velshi. „Wie sieht die Welt für Sie in 2050 aus? Was werden wir Ihrer Meinung nach anders als heute tun, um den Klimawandel zu bekämpfen? “

„Nun, ich habe bereits erwähnt, dass wir möglicherweise keine eigenen Autos besitzen. Unser derzeitiges Modell für den Besitz und die Nutzung von Autos ist wirklich ineffizient und schadet der Umwelt “, sagte Yang.

"Ihr seid wahrscheinlich alle einverstanden, weil ihr noch recht jung seid", sagte er der Menge der Georgetown University und fügte eine Anekdote über das Fahren eines 1985 Honda Accord als junger Mann hinzu.

Yang schlug dann eine Alternative zu Einzelpersonen vor, die ihre eigenen Autos besitzen.

"Was wir wirklich verkaufen, ist nicht das Auto, es ist Mobilität", sagte er. „Wenn Sie also eine Mobilität haben, die viel mehr umfasst, wenn Sie zum Beispiel diese ständig fahrende Flotte von Elektroautos mögen, die Sie gerade bestellen würden, dann könnten Sie die Auswirkungen des Bodentransports auf unsere Umwelt sehr verringern. sehr schnell."

Yang ist Klimaplan fordert für die nächsten 5-Jahre fast 20-Billionen-Dollar. Sein Vorschlag beinhaltet die Berücksichtigung der Auswirkungen des Klimawandels.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Technocracy.News ist das ausschließlich Website im Internet, die über Technocracy berichtet und diese kritisiert. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unsere Arbeit an Patreon zu unterstützen!
Benutzerbild
1 Kommentar-Threads
2 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
2 Kommentarautoren
blackeyessie Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
sie
Gast
sie

Ja. Verkaufe das an Amerikaner, Yang.

blackeyes
Gast
blackeyes

Ah, diese Demokraten, ein Startup für Central Planning.

Bedeutet nach der schrecklichen Haushaltung durch die Bolschewiki der ehemaligen UdSSR, kommt der heutige Kommunismus der Bolschewiki nach Amerika und dort nach der Vereinigten Sozialistischen Sowjetrepublik Europa.
Eine glückliche sozialistische Gesellschaft unter einer Regierung, der UNO.

Was weißt du.

sie
Gast
sie

Das Thema in kriegführende politische Fraktionen aufzuteilen, ist hier nicht das Mitnehmen. Politik ist nicht zwei Seiten einer Medaille. Das ist eine sehr, sehr große Propagandalüge. Es ist jedoch genau das, was ein intelligenter Elternteil tut, um einem kleinen Kind zu helfen, unter vielen Dingen ein „Ding“ auszuwählen. Ein kluger Elternteil nimmt zwei Dinge in die Hand, zeigt dem Kind nur diese beiden Dinge und fragt: "Welches möchten Sie?" Langfristig entwickelt diese Technik die Entscheidungsprozesse von Kindern. Jedoch,... Weiterlesen "