Der Bürgermeister von Seattle ernennt seinen ersten "Chief Resilience Officer"

SeattleWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Seattle ist Amerikas "nachhaltigste" Weltstadt und verdoppelt sich durch die Ernennung eines "Resilienz" -Beauftragten. Resilienz ist eine Kerndoktrin der nachhaltigen Entwicklung.  TN Editor

Seattle wurde von der Rockefeller Foundation als Teil ihrer 100 Resilient Cities erschlossen, und am Donnerstag wurde der Chief Resilience Officer der Stadt benannt. Die Aufgabe besteht darin, "eine ganzheitliche Widerstandsfähigkeit gegenüber den sozialen, physischen und wirtschaftlichen Herausforderungen aufzubauen, die einen zunehmenden Teil des 21. Jahrhunderts ausmachen".

Der Bürgermeister von Seattle, Ed Murray, hat Jessica Finn Coven zu einem neu geschaffenen Posten als „Chief Resilience Officer“ für die Emerald City ernannt.

"Als CRO wird Finn Coven direkt an Bürgermeister Murray berichten und die Entwicklung und Umsetzung einer umfassenden Resilienzstrategie für Seattle überwachen", heißt es in der Ankündigung der Stadt am Donnerstag.

Was macht der Resilienz-Beauftragte?

"Die Position wird zu stadtweiten Bemühungen führen, eine ganzheitliche Widerstandsfähigkeit gegenüber den sozialen, physischen und wirtschaftlichen Herausforderungen aufzubauen, die einen zunehmenden Teil des 21. Jahrhunderts ausmachen", erklärte die Stadt.

"Die Resilienzstrategie von Seattle wird eine ganzheitliche, handlungsorientierte Blaupause sein, um Partnerschaften und Allianzen sowie Finanzierungsmechanismen aufzubauen und den Bedürfnissen von Familien mit niedrigem Einkommen, Farbgemeinschaften und anderen gefährdeten Bevölkerungsgruppen besondere Aufmerksamkeit zu widmen."

Finn Coven ist derzeit Direktorin des Amtes für Nachhaltigkeit und Umwelt der Stadt und wird ihren derzeitigen Arbeitsplatz behalten und gleichzeitig die Verantwortung für Resilienz übernehmen.

Seattle ist Gründungsmitglied von "100 Resilient Cities - Pionierarbeit der Rockefeller Foundation". Die Stiftung wird einen Zuschuss zur Unterstützung und Finanzierung der Position des Chief Resilience Officer gewähren. Finn Coven wird von Rockefeller unterstützt, wenn sie „Resilience Building Tools“ perfektioniert.

"Jessicas Erfahrung und Fachwissen in den komplexen Themen Klimawandel, bezahlbarer Wohnraum und Ungleichheit werden in dieser neuen Rolle genutzt, da sie dazu beiträgt, die Strategie der Stadt voranzutreiben, die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, gerecht zu wachsen und unverhältnismäßige Auswirkungen auf Farbgemeinschaften zu verringern", sagte Murray.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Tom

"Gefährdete Bevölkerungsgruppen" ist ein Code für diejenigen, die zur Einhaltung von Vorschriften bestochen und ihren Ansprüchen treu bleiben können. Dies ist nur mehr von der gleichen alten Identitätspolitik, zu teilen und zu erobern.