Das Email-Überwachungsprogramm der US-Regierung hat sich als robust erwiesen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die vierte Änderung ist klar: „Das Recht der Menschen, in ihren Personen, Häusern, Papieren und Gegenständen gegen unangemessene Durchsuchungen und Beschlagnahmen geschützt zu sein, darf nicht verletzt werden, und es werden keine Haftbefehle ausgestellt, sondern aus wahrscheinlichen Gründen, unterstützt durch Eid oder Bestätigung und insbesondere Beschreibung des zu durchsuchenden Ortes und der zu beschlagnahmenden Personen oder Dinge. “ Technokraten hassen die US-Verfassung. ⁃ TN Editor

Seit Edward Snowden offenbarte, inwieweit die US-Regierung die E-Mails von Millionen von Menschen durchsucht und liest - und die Komplizenschaft von Telekommunikations- und Technologieunternehmen bei den Bemühungen -, dass das massive Überwachungsprogramm über Parteigrenzen hinweg intensiv kontrolliert werden muss.

Doch angesichts des bevorstehenden Ablaufs der rechtlichen Autorität, die es den Strafverfolgungsbehörden ermöglicht, die E-Mails von Ausländern und vielen Amerikanern zu überwachen, ist der Gesetzgeber der Überarbeitung des Überwachungsprozesses nicht näher als bei Snowden, dem jetzt flüchtigen ehemaligen National Security AgencyAuftragnehmer, vor vier Jahren in Russland Asyl beantragt.

Kongress ist aufgrund der umstrittenen nationalen Sicherheitsherausforderung gelähmt. Es ist am wahrscheinlichsten, dass der Gesetzgeber seine Hände hochwirft und die Maschinerie der Online-Überwachung vorerst an Ort und Stelle lässt, indem er das Verfallsdatum der bestehenden Behörde für Dez. 31 auf möglicherweise Jahre verlängert.

Der Gesetzgeber hat endlose Stunden damit verbracht, eine Lösung zu finden, um die Bedenken der Öffentlichkeit zu zerstreuen, dass das Programm Orwellianer geworden ist. Die Technologiebranche befürchtet, dass die amerikanische Regierung Kunden dazu motiviert, ihr Geschäft ins Ausland zu verlagern. Sie können sich jedoch nicht auf eine Lösung einigen. Bürgerliche Libertäre auf der rechten und linken Seite, die Durchsuchungen fordern, werden begrenzt und von Haftbefehlen begleitet, die mit nationalen Sicherheitsfalken zusammenstoßen, die behaupten, dass solche Änderungen die Amerikaner gefährden würden.

Der Druck der Strafverfolgungsbehörden, das Programm unverändert zu lassen, war stark.

"Wir brauchen jedes Werkzeug und jede Autorität, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten", sagte FBI-Direktor Christopher Wray bei einer Anhörung des Justizausschusses des Repräsentantenhauses in der vergangenen Woche. "Ich würde das Komitee und den Kongress bitten, nicht mit dem Wiederaufbau der vor 9 / 11 existierenden Mauer zu beginnen."

Die Trumpf Die Regierung hat signalisiert, dass der Kongress das Programm, selbst wenn er nicht handelt, aufgrund einer undurchsichtigen Rechtsprechung für mindestens mehrere Monate beibehalten kann. Diejenigen, die über das Thema auf dem Capitol Hill verhandeln, rechnen jetzt mit einer Verlängerung des Status quo um zwei Jahre. Es würde an der Haushaltsrechnung festgehalten, die der Kongress diesen Monat verabschieden muss, um die Regierung offen zu halten. Der Gesetzgeber hätte keine andere Wahl, als es zu billigen.

Eine breite Koalition von Bürgerrechten, Internetfreiheit und Interessengruppen für den freien Markt warnt die Gesetzgeber vor den Konsequenzen des Stocherns.

"Dies ist ein Thema, das Menschen betrifft, die sich über Parteiengrenzen hinweg äußern, und sie möchten, dass der Kongress diese Debatte führt", sagte Neema Singh Guliani, Rechtsberater der ACLU. "Sie wollen nicht, dass in letzter Minute etwas durchgeschlichen wird, ohne es zu überprüfen."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen