Chinas erschreckende Vor-Kriminalitäts-Überwachungstechnologie

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: China wandelte sich in den 1990er Jahren von einer kommunistischen Diktatur zu einer totalitären Technokratie. Dies wurde in einem Artikel, der 2001 im Time Magazine erschien, klar identifiziert. Made in China: Die Rache der Nerds, die richtig darauf hinwiesen, dass acht von neun führenden Regierungsbeamten Wissenschaftler sind. Im Jahr 2012, als eine neue Führungsspitze eingesetzt wurde, wiesen mehrere Fachzeitschriften darauf hin Sechs ständige Ausschussmitglieder des Politbüros sind keine Technokraten. Es ist unwahrscheinlich, dass solche Autoren die Technokratie und ihre verderbliche Natur verstanden haben, da sie in China offensichtlich noch am Leben und in guter Verfassung ist.

China hat eine neue Strategie zur Verbrechensbekämpfung, die aus der Science-Fiction herausgerissen und hastig an die Spitze der Liste der paranoiaauslösenden Konzepte gesetzt wurde.

Es heißt Vorverbrechen. Es geht weiter als Stacheloperationen, Terrorismusbekämpfung oder andere staatliche Maßnahmen, um kriminelle Aktivitäten jemals zuvor zu verhindern.

Wie der 2002-Film Minority Report will China Verbrechen bekämpfen, bevor sie eintreten. Sie wollen wissen, dass sie passieren werden, bevor sie geplant sind - bevor der Verbrecher überhaupt weiß, dass er ein Teil von ihnen sein wird. Bloomberg Business berichtete, dass die Kommunistische Partei „einen der größten staatlichen Verteidigungsunternehmen des Landes, die China Electronics Technology Group, angewiesen hat, Software zu entwickeln, um Daten zu Jobs, Hobbys, Konsumgewohnheiten und anderem Verhalten der Bürger zu sammeln und terroristische Handlungen vorherzusagen bevor sie auftreten. "

Die chinesische Regierung will über alles Bescheid wissen: über jeden Text, den eine Person sendet, über jeden zusätzlichen Stopp auf dem Weg nach Hause. Es ist für Dissidenten gedacht, aber es bedeutet, dass sie jedes Mal wissen, wenn ein Raucher eine Schachtel Zigaretten kauft, wie viel Benzin ein Autobesitzer verbraucht, wann die junge Mutter ins Bett geht und was sich im Kühlschrank des Junggesellen befindet.

Es ist ein beängstigender Gedanke, vor allem, wenn man bedenkt, dass das Hauptziel der Bemühungen vor der Kriminalität in China nicht "Terroristen", Mörder, Vergewaltiger oder Kinderschänder sind, sondern Dissidenten jeder Form und Größe.
Mit der öffentlichen Ankündigung der Absicht, ein Geheimdienstnetzwerk aufzubauen, das Verbrechen vorhersagen kann, ist China all den gedankenpolizeilichen dystopischen Albtraumszenarien, über die wir uns als Mitglieder einer modernen Gesellschaft immer Sorgen gemacht haben, nur einen Schritt näher gekommen. Und sie wollen, dass die Leute es wissen.

Aber ist die Kriminalprävention an sich eine gefährliche Technologie? Es ist schwer zu sagen.

Abgesehen von der Science-Fiction ist die Kriminalprävention bereits Realität. Das Sammeln von Daten ist seit Jahren Bestandteil von Geheimdiensten und Polizeiaufsichtsbemühungen. Ein Großteil dieser Überwachung hat dazu beigetragen, die Verantwortlichen für Dinge wie Kinderpornografie zu schnappen. Aber während es hier in den USA größtenteils chirurgisch war, will China eine vollständige Abdeckung, was die Kriminalprävention ganz anders aussehen lässt.

Kriminalprävention ist ein zweischneidiges Schwert, wenn es um individuelle Rechte geht: Die Logik, die Abschreckung fördert (wie bessere Schlösser, größere Polizeikräfte), zielt nicht auf einzelne Kriminelle, sondern darauf ab, Menschen und Eigentum vor Kriminellen zu schützen, die dies tun könnten Schaden. Vor-Kriminalität und Daten sollen jedoch keine besseren Abschreckungsmechanismen schaffen, sondern Menschen ausfindig machen, die eines Tages zu Kriminellen werden könnten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Al

"Jeder Atemzug, den Sie machen ... jeder Schritt, den Sie machen ..." Je mehr wir die Regierung lieben, desto unschuldiger werden wir, desto mehr denken wir, desto schuldiger werden wir. Der dümmste wird der hellste, der hellste wird im Gefängnis sein. Der Gedanke selbst ist ein Verbrechen.

Charles

Zumindest ist es nur gegen das Verbrechen, nicht gegen alle, die mit der Regierung als einem bestimmten Land nicht einverstanden sind.
Richtig, Edward Snowden?