China-geführtes Forschungsteam in La Jolla, Kalifornien, entwickelt Mensch-Affe-Hybrid

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Das ehrwürdige Salk Institute for Biological Studies in La Jolla, Kalifornien, ist Gastgeber eines Forschungsprojekts zur Vermischung von DNA zwischen Affen und Menschen. Erschreckenderweise wird das Forschungsteam von chinesischen Wissenschaftlern geleitet, was die Beobachtung von TN über Technokraten-gesinnte Wissenschaftler bekräftigt, dass „Vögel einer Feder zusammenschwärmen“. ⁃ TN-Editor

Forscher, die Mensch-Tier-Hybridexperimente durchführten, machten den Bundesgesetzgebern Angst, dass Albtraumszenarien von Frankenstein-Kreaturen Realität geworden sind.

Anfang des Jahres kündigten Forscher eine Vermischung von Mensch und Affe an.

Das Salk Institute for Biological Studies in La Jolla, Kalifornien, teilte im April mit, dass es mit einem von China geführten Forschungsteam an einem Experiment teilnahm, bei dem menschliche Stammzellen in Affenembryonen injiziert wurden. Sie ließen die resultierende Kreatur 19 Tage lang leben und wachsen, bevor sie sie beendeten. Die Forscher, die für die im Experiment verwendete Technologie verantwortlich waren, sagten, ihre Arbeit habe die Untersuchung der Embryonalentwicklung unterstützt.

Bundesbeamte haben ein Moratorium für die US-Finanzierung solcher Forschungen erlassen. Dennoch überprüfen sie die Beschränkungen und die wissenschaftlichen Entwicklungen, während der Kongress einen Gesetzentwurf debattiert, der fast 200 Milliarden US-Dollar an Steuergeldern für Forschungs- und Entwicklungsbemühungen ausgibt, um China entgegenzuwirken.

Sen. Mike Braun, Indiana Republikaner, sagte he ist besorgt, dass solche Mischversuche zwischen Mensch und Tier ethische Grenzen überschreiten und der Würde und Heiligkeit des menschlichen Lebens zuwiderlaufen.

„Ich meine, jeder von uns könnte über eine Art Frankenstein-Konzept spekulieren, sagen wir es so, als was das in Bezug auf das Ergebnis bezeichnet wurde“, sagte Mr. Braun sagte. "Ich weiß es nicht. Ich denke, ich glaube, dass es ein echtes Interesse gibt, so viel zu nehmen, was wir durch DNA-Analysen gelernt haben, das Genom nicht nur von Menschen, sondern auch von anderen Tieren zu verstehen, dass es diese [Versuchung] Ansteckung geben wird, um über vielleicht hinauszugehen , nur die altruistische Anstrengung, Heilmittel für sehr, sehr ärgerliche Leiden wie ALS, wie Alzheimer, wie jede der Krankheiten, die es gibt, zu finden, die von Bedeutung sind, dass wir noch nicht einmal an dem Punkt sind, an dem wir genau wissen, was sie verursacht, geschweige denn heilt.“

Herr Braun und andere Republikaner versuchen, Chimären zu verbieten, die die Vermischung von menschlichen Embryonen mit tierischen Gebärmutter und tierischen Embryonen mit menschlicher Gebärmutter beinhalten.

Da eine „Chimäre“ nun kein uraltes mythologisches Wesen mit Teilen eines Löwen, einer Ziege und einer Schlange mehr ist, sondern ein tatsächlicher Mensch-Tier-Hybrid, wollen republikanische Gesetzgeber Grundlagen für die amerikanische Forschung schaffen, die im Glauben an die Würde des menschlichen Lebens wurzelt .

Herr Braun und Sens. James Lankford aus Oklahoma und Steve Daines aus Montana versuchten letzte Woche, das massive Gesetz über Forschungs- und Entwicklungsausgaben des Senats zu ändern, um bestimmte Mensch-Tier-Chimären zu blockieren, aber der Änderungsantrag scheiterte mit 48 zu 49 Stimmen entlang der Parteilinien. Drei Senatoren haben nicht gewählt.

Zwei abwesende Republikaner – Sens. Marsha Blackburn aus Tennessee und Thom Tillis aus North Carolina – hätten das Ergebnis nicht ändern können, Mr. Braun sagte. Der Mehrheitsführer im Senat, Charles E. Schumer, New Yorker Demokrat, hätte eine Abstimmung über den Änderungsantrag blockiert oder sichergestellt, dass Senator Joe Manchin III. von West Virginia, der ebenfalls nicht gewählt hatte, sich dem Rest des demokratischen Caucus angeschlossen hätte, sagte er .

Herr Lankford sagte, er sei der Meinung, dass die Blockierung der Mensch-Tier-Mischung durch eine Stimmabgabe hätte verabschiedet werden sollen, und war schockiert, als er die Opposition der Demokraten fand.

„Wir hielten es für wichtig, einen Pfahl in den Boden zu stecken und zu sagen: ‚Nein. Die Vereinigten Staaten halten es nicht für richtig, Tiere und Menschen für Experimente zu vermischen oder zu versuchen, dies zu entwickeln und schließlich, wie China auf dem besten Weg ist, zu versuchen, sich zu implantieren und zu wachsen Kind'“, sagte Mr. Lankford. "Das ist eine ganz andere Richtung."

Herr Braun, Herr Lankford, fünf weitere Senatoren und 25 Mitglieder des Repräsentantenhauses unter der Leitung von Rep. Chris Smith, Republikaner aus New Jersey, schrieben letzte Woche an die National Institutes of Health, um Bedenken hinsichtlich der Chimärenforschung zu äußern und Einzelheiten zu ethischen Analysen der Bundesbehörde zu erbitten verfolgt.

Die NIH hat den Gesetzgebern nicht geantwortet, aber eine Überprüfung ethischer Fragen im Zusammenhang mit Mensch-Tier-Chimären gesponsert. Das NIH und die Dana Foundation finanzierten eine im April von einem Ad-hoc-Komitee der National Academies of Sciences, Engineering and Medicine veröffentlichte Studie zur Untersuchung der ethischen, regulatorischen und wissenschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit neuralen Chimären und neuraler Organoidforschung.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Judy Sherfey

Wenn ich Anwalt wäre, würde ich gerne versuchen, sie des Mordes zu beschuldigen.

Es kann sein, dass sie ein Affenbaby abgetrieben haben, was den Mord "legalisieren" würde, aber bei diesen Ärzten, die an der Mengala University Moral studierten, die Angst vor einer rechtlichen Verfolgung zu schüren, scheint es günstig zu sein.

Val Valerian

Mensch-Affe-Hybrid …. Klingt nach einem zukünftigen Kongressmitglied

Ventilator

Verdammt nochmal! Verdammt euch alle zur Hölle!