China erfindet tragbare Schallwaffe zur Kontrolle der Menschenmenge

Die außerordentliche Demonstration trotzigen Gefühls muss den Beamten Anlass zu ernsthaften Überlegungen gegeben haben. Die Entschlossenheit von Peking und der Regierung bleibt jedoch ungebrochen. Foto: Sam Tsang
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Bestimmte Frequenzen, die normalerweise nicht in schädlicher Intensität in der Natur auftreten, können als wirksame Waffe eingesetzt werden, die zu Unfähigkeit, Hörverlust, Erbrechen, Organschäden und Herzinfarkten führt. Eine weitere technokratische Lösung für Social Engineering. ⁃ TN Editor

China hat die weltweit erste tragbare Schallpistole zur Bekämpfung von Unruhen entwickelt, so die chinesische Akademie der Wissenschaften.

Das gewehrförmige Instrument, das gemeinsam mit Militär und Strafverfolgungsbehörden entwickelt wurde, soll die Menge mithilfe fokussierter niederfrequenter Schallwellen zerstreuen, teilte die Website des Technischen Instituts für Physik und Chemie der Akademie am Mittwoch mit.

Laut Wissenschaftlern würde der „biologische Effekt“ des Geräts zu extremen Beschwerden mit Vibrationen des Trommelfells, der Augäpfel, des Magens, der Leber und des Gehirns führen.

Studien, die auf die 1940s zurückgehen, ergaben, dass niederfrequente Schallenergie je nach Intensität und Exposition Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Darmkrämpfe, unfreiwillige Stuhlentleerung, Organschäden und Herzinfarkte verursachen kann.

Schallwaffen sind in der Regel groß und müssen an Fahrzeugen montiert werden. Bis zur chinesischen Entwicklung, die keine beweglichen Teile hat, wurden sie mit Elektrizität angetrieben, um eine Magnetspule zur Energieerzeugung anzutreiben. Dies bedeutete, dass sie eine große und stabile Energiequelle benötigten.

Die chinesische Regierung hat das Schallwaffenprogramm in 2017 gestartet, und es ist unwahrscheinlich, dass sein Abschluss mit den Monaten der Proteste gegen die Regierung in Hongkong zusammenhängt.

Professor Xie Xiujuan, leitender Wissenschaftler des Projekts, sagte, das Gerät sei von einem röhrenförmigen Gefäß angetrieben worden, das ein Inertgas enthielt. Beim Erhitzen vibrieren die Gaspartikel und es wird ein tiefes, eintöniges Geräusch abgegeben.

Der Prototyp hatte Feldtests und Tests von Drittanbietern bestanden und das Projektteam hat die Bewertung der Auswirkungen des Geräts auf den Körper abgeschlossen, teilte die Akademie mit.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Elle

Hier gibt es nichts Neues. China ist nicht anders als die USA. Handheld ist ein einfaches Add-On wie Unternehmen, die Produkte mit „etwas Neuem“ verkaufen, um die Verbraucher zum Kauf zu bewegen. Schallwaffen wurden bereits in den 60er Jahren von Menschen in US-Militär- / Firmen-Militärverträgen entwickelt, die Sie nicht wissen wollen - ja, sie sind so gefährlich.

Nico Napo

Gezielte Energiewaffen werden im Inland an unschuldigen Zivilisten getestet.
DEW verstümmelt, foltert und tötet langsam im Verborgenen. Die Opfer hier und in China schlagen zu.
Gequälte Opfer töten sich selbst oder andere (Massenerschießungen).
Die Existenz kann bestätigt werden, siehe: Unfall FOIA Leck aus Washington Fusion Center.