China Entwicklung intelligenter Städte für den Betrieb fahrerloser Elektroautos

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Als Technokratie entwickelt China seine intelligenten Städte so, dass autonome Fahrzeuge mit alternativer Energieversorgung zum Einsatz kommen. Mit anderen Worten, die beiden Konzepte werden zu einem verschmolzen. In Anbetracht des bereits bestehenden und allgegenwärtigen Überwachungsprogramms werden die Menschen wie Ameisen in einer Ameisenfarm aus Glas in Kleinstbetrieben verwaltet. ⁃ TN Editor

China hat begonnen, Programme und Städte für eine autonome Revolution vorzubereiten, die weltweit Einnahmen in Höhe von 1 Billionen USD erzielen soll. Die South China Morning Post berichtete.

Fast 300 chinesische Städte und Regionen, einschließlich Xinjiang und Nanjingund haben bereits „Smart-City“ -Projekte eingeführt, die mit künstlicher Intelligenz gesteuert werden, um das tägliche Leben zu verbessern, so SCMP.

Intelligente Städte nutzen Cloud-basierte Technologien zur Integration in verschiedene Branchen, darunter Verkehr, Gesundheitswesen und öffentliche Sicherheit. nach Angaben der staatlichen China Daily.

Dreiundneunzig der Smart-City-Projekte sind laut SCMP auf den Verkehr ausgerichtet und könnten potenziell die verbundene Infrastruktur nutzen, um die Anzahl der fahrerlosen Autos und gemeinsam fahrenden Modelle auf der Straße zu erhöhen.

Zusätzlich zu fahrerlosen Autos wird die zunehmende Nutzung von Mitfahrgelegenheiten und Mitfahrgelegenheiten laut SCMP voraussichtlich einen Umsatz von 1 Billionen US-Dollar für Zulieferer auf globaler Ebene von 2040 generieren.

China, der weltweit größte Markt für Elektroautos, hat sich als Vorreiter für die Zukunft des autonomen Fahrens positioniert.

"Die kombinierten Auswirkungen von Mobilitätsdiensten, fahrerlosen Technologien, Elektrofahrzeugen und staatlichen Maßnahmen [zur Förderung dieser Dienste] werden einen nationalen Wandel in der persönlichen Mobilität bewirken", sagte Jim Burkhard, Geschäftsführer von IHS Markit.

Laut CNBCChina ist bereit, schneller als andere Länder einen autonomen Markt aufzubauen, da es in der Lage ist, rechtliche Entscheidungen schnell zu treffen. Michael Dunne, Präsident von Dunne Automotive in den USA, sagte gegenüber CNBC: „Die chinesische Regierung kann und wird das autonome Fahren früher ermöglichen als wir in den USA“, sagte Dunne.

Im Juni eröffnete Shanghai das Land erste intelligente FahrzeugpilotzoneDie Regierung teilte in einer Erklärung mit, dass sie 200-Fahrzeuge auf neun Meilen (15-Kilometer) Teststraßen in einer geschlossenen Zone in Shanghais internationaler Automobilstadt getestet habe.

In der Testzone werden Kameras, Kommunikationsstützpunkte und Radarsysteme verwendet, um intelligente Fahrzeuge beim Fahren in nahezu 30-simulierten Umgebungen zu unterstützen.

Laut Angaben der Regierung wird Shanghai voraussichtlich ein intelligentes Fahrzeugnetz aufbauen, das etwa 62 Meilen (100 Quadratkilometer) von 2020 abdeckt. Shanghai wird die Möglichkeit prüfen, Verbindungen zu wichtigen Verkehrsknotenpunkten in der Stadt herzustellen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen