Buttigieg beschleunigt die UN-Agenda, um Autos abzuschaffen, Fußwege und Radwege zu fördern

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Ich muss diese gefährlichen, gefährlichen Autos von der Straße holen und die Menschen dazu bringen, zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Roller an ihr Ziel zu gelangen. Die föderale Transportfinanzierung wird über die verfassungswidrigen Regierungsräte nach sowjetischem Vorbild und die städtischen Planungsorganisationen geleitet. Diese Quasi-Regierungsorgane knüpfen an alle Auszahlungen Bedingungen und zwingen Städte, sich an globalistische Agenden zu halten.

Memo an die Städte: Nimm das Geld nicht. ⁃ TN-Editor

Verkehrsminister Pete Buttigieg versprach am Donnerstag, die steigende Zahl der Verkehrstoten einzudämmen, indem er Alltagsfahrern eine Reihe neuer Beschränkungen auferlegt und gleichzeitig diejenigen fördert, die zu Fuß gehen oder Fahrräder benutzen.

Zu diesem Zweck sucht er nach mehr speziellen Bus- und Radwegen, um die Menschen aus ihren Autos zu holen, um zeitlich angepasste Signale, um Fußgänger zu bevorzugen, verbesserte Radarkameras, eine stärkere Durchsetzung der Verkehrsregeln und niedrigere Geschwindigkeitsbegrenzungen als Teil des Plans.

Buttigieg sagte Die neuen Bundesdaten von Associated Press, die nächste Woche veröffentlicht werden, werden einen weiteren Anstieg der Verkehrstoten bis zum dritten Quartal 2021 zeigen.

Er glaubt, dass die Zahlen für das dritte Quartal voraussichtlich auf einen weiteren beträchtlichen Anstieg der Todesfälle im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 hindeuten würden, was zu einer Halbjahressumme von 20,160 Verkehrstoten beiträgt, die bereits die höchste Halbjahreszahl seit 2006 war.

„Es sieht nicht gut aus und ich bin weiterhin sehr besorgt über den Trend“, sagte Buttigieg in einem Telefoninterview mit AP vor der Veröffentlichung der Strategie am Donnerstag.

„Irgendwie ist es im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zur Normalität geworden, eine Art Geschäftskosten“, sagte er. „Selbst durch eine Pandemie, die zu erheblich weniger Autofahren geführt hat, sehen wir weiterhin mehr Gefahren auf unseren Straßen.“

Buttigieg sieht es als oberste Priorität an, diese Gefahren anzugehen, und Menschen aus ihren Autos und in öffentliche Verkehrsmittel oder alternativ auf ihre Fahrräder zu bringen, ist eine Möglichkeit, damit anzufangen.

In den nächsten zwei Jahren, sagte er, wird seine Abteilung den Bundesstaaten Leitlinien sowie Zuschüsse in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellen, um niedrigere Geschwindigkeitsbegrenzungen voranzutreiben und ein sichereres Straßendesign wie spezielle Fahrrad- und Busspuren, bessere Beleuchtung und Zebrastreifen einzuführen.

Wenn Straßen für Radfahrer und Fußgänger sicherer werden, eröffnet dies insgesamt Transitmöglichkeiten und kann zu weniger gefährlichen Autos auf der Straße führen, sagte er.

Unter Berufung auf seine Erfahrung als Bürgermeister von South Bend, Indiana, sagte Buttigieg, er stelle sich vor, dass Städte und Bundesstaaten mit Unterstützung des Bundes vorläufige Schritte unternehmen würden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

10 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Fred Donaldson

Radwege führen zu mehr Unfällen, nicht weniger.

Johnny Savvy

Wie wäre es, Autos sicherer zu machen?
Petey der Buttjamer ist ein Witz
Wo ist auch die Anspielung auf die globale „Erwärmung“?!
Bitte, Gott, crashe den Dollar und die „USA.GOV“

Anne

Es ist wahr, dass die Geisteskranken die Irrenanstalt leiten. Ich bin mir sicher, dass die 1% herrschende Klasse weiterhin jedes Fahrzeug ihrer Wahl fahren, in ihren Segelbooten in Yachtgröße segeln, in ihren privaten Hubschraubern und Jets fliegen wird. Lass den Rest von uns Skateboard fahren, Fahrrad fahren, spazieren gehen und Kuchen essen. Wir können uns nicht sicher sein, dass die jährlichen Grundsteuern auch für das Wandern und Radfahren gelten. Ich denke, wir können uns glücklich schätzen, wenn wir Elektroautos fahren „dürfen“. Für diejenigen, die gesucht haben. Die Kosten für die Anschaffung eines neuen Elektrofahrzeugs liegen da weit draussen... Lesen Sie mehr »

Lee Anne

Oh YAY! Wo ich wohne, ist es 20 Meilen bis zum nächsten Lebensmittelgeschäft. Die Straßen werden selten bearbeitet, da wir sehr ländlich sind. Mehr Druck, die Menschen dazu zu zwingen, in städtischen Gebieten zu leben und unsere Lebensweise aufzugeben.

Gregory Alan Johnson

Die lokale Bevölkerung sollte ihren Bürgermeistern/Landräten dringend empfehlen, Bundesmittel in allen Formen und Angeboten abzulehnen.

Mulder

Solange er mit dem Fahrrad überall hin fährt, um so zu tun, als hätte er einen Job.

elle

„… steigende Verkehrstote einzudämmen, indem Alltagsfahrern eine Reihe neuer Beschränkungen auferlegt werden“ DENKST DU? DUH. OMG, was für eine Ladung Bulle. Seit 2006 gab es keinen Anstieg? Jetzt, mit anerkannt reduzierten Fahrgewohnheiten, ist ihm alles ein Rätsel? Also, der blöde Junge denkt, es muss die Anzahl der Autos auf der Straße sein. Hörst du das? Es ist der Klang von dumm. SCHEISSE! Warum gibt es mehr Tote? OMG, es ist so ein Rätsel! Wie prognostiziert, Buttwig, steigen die Verkehrstoten... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von elle
Mussi

Das Problem ist, dass Sie mit dem Fahrrad sterben, zu Fuß ein Auto oder einen Sattelzug oder Zug und Flugzeug fahren. Was ist Ihrer Meinung nach das Sicherste? Vielleicht können Sie die Leute zwischen Strom oder Gas, grüner Energie oder Holzkohle konkurrieren lassen.

Mulder

Die gesamte Menschheit hat ihr Recht verloren, ihr Leben so zu leben, wie sie es für richtig hält. Ein Haufen Soziopathen mit unrechtmäßig erworbenen Gewinnen hat gerade beschlossen, uns zu Bewohnern einer Ameisenfarm zu machen, ob wir wollen oder nicht. Ich frage mich, wann die 7.5 Milliarden Bewohner der Erde ihre Köpfe aus ihrem Rektum ziehen, bemerken, was passiert, und es stoppen?

Übrigens, Springsteen ist scheiße.

[…] Buttigieg beschleunigt die UN-Agenda, um Autos abzuschaffen, das Gehen zu fördern, Radwege […]