Big Data wird wie eine Kristallkugel verwendet, um die Zukunft zu erahnen

PsychischWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Technokraten der Intelligence Advanced Research Projects Activity (IARPA) verwenden Crowdsourcing-Daten, um bestimmte zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Wahrsager und Wahrsager werden die Konkurrenz nicht zu schätzen wissen.  TN Editor

In der Forschungs- und Entwicklungsagentur der Geheimdienste ist die Weisheit der Menge oft wichtiger als die der Experten.

Die Aktivität "Intelligence Advanced Research Projects" führt mehrere simultane Forschungsexpeditionen durch, um herauszufinden, wie Crowdsourcing-Daten verwendet werden können, um bestimmte Ereignisse, einschließlich Krankheitsausbrüche oder Unruhen, vorherzusagen. Einige Analysen haben unerwartete Zusammenhänge zwischen scheinbar nicht zusammenhängenden Daten und der Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Ereignisses ergeben, einschließlich der Tatsache, dass stornierte Reservierungen für Abendessen insgesamt ziemlich gute Prädiktoren für Krankheitsausbrüche sind.

In einem Open Source Indicators-Programm versuchte die IARPA, signifikante Ereignisse wie Krankheitsausbrüche und globale Instabilität anhand öffentlich verfügbarer Daten vorherzusagen, sagte IARPA-Direktor Jason Matheny während einer Predictive Analytics World-Konferenz am Dienstag in Washington. Ein Team von Virginia Tech entwickelte ein System, das Zehntausende von Datenströmen umfasste - einschließlich Social-Media-Daten, Router-Verkehr und Online-Reservierungen - und erstellte eine Prognose, ob ein bestimmtes Ereignis wahrscheinlich eintreten würde, „beispielsweise, ob es eintreten würde oder nicht politische Instabilität auf den Straßen von Caracas am Dienstag sein “, erklärte Matheny.

Am Ende eines Prognoseturniers, bei dem Daten aus Lateinamerika, China und Teilen Afrikas analysiert wurden, konnte OSI eine sieben Tage dauernde Prognose mit einer Genauigkeit von etwa 70 bis 85 Prozent erstellen.

IARPA hat auch ein Cyber ​​Attack Automated Unconventional Sensor Environment-Projekt, das vorhersagen soll, wann Cyberangriffe geplant sind, Daten aus Chatter-Foren, Suchanfragen im Internet und Preisänderungen für Malware auf Schwarzmärkten abrufen soll.

"Wenn Leute anfangen, Malware zu kaufen ... gibt es eine Preisantwort", sagte Matheny.

Bisher sei die Prognose der wirtschaftlichen Instabilität eine besondere Herausforderung, sagte Matheny.

"Dies ist ein sehr, sehr schwieriges Problem, denn wenn Sie dies genau tun könnten, könnten Sie die Wall Street übertreffen", sagte er. "Trotz unserer Bemühungen konnten wir die Wall Street nicht schlagen."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen