Amazon, Alphabet, Microsoft verspricht, das Gesundheitswesen zu reparieren

GesundheitMit freundlicher Genehmigung von FLICKR USER MC4 ARMY, UNTER CC-LIZENZ VERWENDET
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Das Problem ist: "Das Fehlen offener Standards für Gesundheitsdaten ist ein großes Hindernis für sie, in das 3-Billionen-Dollar-Gesundheitssystem zu gelangen." Die Patientenprobleme, die vor der Beteiligung von Big Tech bestanden, waren im Vergleich dazu winzig. ⁃ TN Editor

Es gibt viele kaputte Dinge über das US-amerikanische Gesundheitssystem. Eines der größten und am meisten übersehenen Probleme ist jedoch, dass es Patienten immer noch zu schwer fällt, ihre medizinischen Informationen zwischen Ärzten auszutauschen, insbesondere zwischen Ärzten, die in verschiedenen Krankenhäusern arbeiten.

Es ist aus vielen Gründen ein großes Problem: Es erschwert den Verbrauchern den Zugang zu qualitativ hochwertiger Versorgung, und neue Patienten, die ein Krankenhaus betreten, sind wie Fremde - Pflegekräfte wissen nicht, ob sie an einer Allergie oder einer chronischen Krankheit leiden .

Einige der größten Technologieunternehmen der Welt unternehmen neue Anstrengungen, um dies zu beheben. Und sie haben einen guten Grund, dies zu tun, da das Fehlen offener Standards für Gesundheitsdaten ein großes Hindernis für den Einstieg in das 3-Billionen-Gesundheitssystem darstellt.

Am Montag sprachen Alphabet, Amazon, IBM, Microsoft und Salesforce auf einer Veranstaltung in Washington DC, der Blue Button 2.0 Developer Conference. Diese Unternehmen sind in einigen wichtigen Punkten Rivalen, daher ist es ein starkes Signal, dass sie sich in dieser Frage zusammengetan haben.

Hier ist die gemeinsame Erklärung:

Wir setzen uns gemeinsam dafür ein, Hindernisse für die Einführung von Technologien für die Interoperabilität im Gesundheitswesen zu beseitigen, insbesondere solche, die über die Cloud und die KI möglich sind. Wir teilen das gemeinsame Bestreben, das Potenzial von Gesundheitsdaten auszuschöpfen, um bessere Ergebnisse bei geringeren Kosten zu erzielen.

Um das Problem anzugehen, schlagen diese Tech-Unternehmen vor, Tools für die Gesundheitsgemeinschaft um eine Reihe von zu bauen gemeinsame Standards für den elektronischen Austausch von Gesundheitsinformationen, genannt "FHIR".

Resistent gegen Veränderung

Die Regierung und der Privatsektor haben jahrzehntelang versucht, dieses Problem zu beheben, und dabei Milliarden ausgegeben. Leider wurde der Großteil dieser Mittel für die Verlagerung von Arztpraxen von papierbasierten auf elektronische Systeme und nicht für den Datenaustausch ausgegeben.

Es gibt starke wirtschaftliche Anreize, die Dinge gleich zu halten. Die Hersteller marktführender Software für Patientenakten wie Epic und Cerner haben keinen Grund, den technologischen Giganten mit tieferen Taschen die Tür zu öffnen. Für Anbieter ist es für unzufriedene Patienten schwieriger, Informationen innerhalb eines Krankenhauses oder Gesundheitssystems festzuhalten, um sich umzusehen und möglicherweise das Krankenhaus zu verlassen. Aber im Gesundheitswesen, anders als in den meisten anderen Sektoren, das tötet schutzbedürftige Patienten.

„Diese kostenpflichtigen Krankenhäuser kämpfen mit aller Kraft um die Patientenbindung - und die Anbieter reagieren auf diese Bedürfnisse“, sagte Dr. Bob Kocher, einer der Schlüsselarchitekten des Affordable Care Act und zuvor Investor im Bereich Gesundheitstechnologie bei Venrock sagte KQED in 2015. "Sie [einige Krankenhäuser] wollten keine Funktionen, die den Informationsaustausch erleichtern."

Letztendlich, sagen Gesundheitsinsider, ist die heutige Ankündigung eine Anerkennung dafür, dass sich etwas ändern muss.

"Die heutige Ankündigung ist sowohl eine große Sache als auch nur ein Anfang", sagte Aneesh Chopra, der ehemalige Chief Technology Officer der Vereinigten Staaten, in einem Interview mit CNBC. "Die große Sache ist, dass die großen Cloud-Plattformen wie Apple Anfang dieses Jahres verstehen, dass ein so komplizierter Sektor wie das Gesundheitswesen stark von offenen Standards profitiert."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen