Monkey Business: Affenpocken oder Geldpocken?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wenn eine Fußballmannschaft ein gutes Spiel entdeckt, wird sie es immer wieder verwenden, bis es nicht mehr effektiv ist. So ist es mit Big Pharma und dem biomedizinischen Kartell. Es liegt an den Menschen, echten Ärzten und Fachleuten, ihnen zu sagen, dass sie es schieben sollen. Schon jetzt hat das Affenpocken-Argument so viele Lücken, dass es fast lächerlich ist. ⁃ TN-Editor

Es gibt jetzt 2500 Fälle von Geldpocken, die bei dem aktuellen Ausbruch in über 40 Ländern diagnostiziert wurden, und keinen einzigen Todesfall, auf den irgendjemand außerhalb Afrikas hinweisen kann. Vielleicht jemals. In Nigeria, einem Land mit 206 Millionen Einwohnern, soll es in diesem Jahr einen Todesfall durch Geldpocken gegeben haben, jedoch ohne bestätigende Details. Ich glaube, die Behörden haben verzweifelt versucht, einen Todesfall zu finden.

Nur die CDC kann einen Fall bestätigen, was bedeutet, dass die CDC entscheiden kann, wie viele US-Fälle es gibt.

Kanada bot Hochrisiko-Männern, die Sex mit Männern haben, letzte Woche einen Impfstoff an, und Großbritannien tut dies jetzt, wie AP am 21. Juni berichtete. Am 22. Juni wurden die Kriterien für die Impfung laut heutiger Statistik bereits erweitert:

Gestern britische Behörden empfohlen nehmen ihre Affenpocken-Bekämpfungstaktiken einen Schritt weiter: Anstatt Impfstoffe nur engen Kontakten von Personen anzubieten, bei denen das Virus diagnostiziert wurde, schlugen sie vor Erweiterung der Förderfähigkeit für Personen mit erhöhtem Expositionsrisiko. Die Kriterien wären ähnlich wie bei der Präexpositionsprophylaxe gegen HIV und könnten beispielsweise Männer umfassen, die Sex mit Männern haben und mehrere Partner haben. 

Dieses Virus hat sich noch nie so verbreitet. Ich glaube nicht, dass ein oder zwei Rave erklären können, wie es plötzlich in 20 Ländern auf 4 Kontinenten gleichzeitig auftauchte. Die gleichzeitige Natur weit verbreiteter Fälle und die offensichtlich erhöhte Übertragung von Mensch zu Mensch legen nahe, dass es absichtlich verbreitet wurde und möglicherweise manipuliert wurde.

The anfängliche vollständige Genomsequenz, durchgeführt in Portugal, enthüllte die aktuelle Sorte, die einer Sorte am ehesten entsprach die 2018 und 2019 in Israel, Großbritannien und Singapur identifiziert worden waren. Dies deutet auf einen Laborursprung hin, ist aber kein endgültiger Beweis. Hoffentlich gibt es einige ehrliche Virologen, die das Genom weiter untersuchen, und mit der Zeit wird mehr klar. Hoffentlich haben Tony Fauci und Jeremy Farrar nicht noch eine weitere Vertuschung der Ursprünge des Geldpockenstamms organisiert.

Warum GELDPOXEN?? Kann es daran liegen, dass es einen Impfstoff gibt?

  • Findet es sonst niemand seltsam, dass dieses Virus zufällig (so behaupten sie) für einen Impfstoff anfällig ist, den die US-Regierung gelagert hat?
  • Findet sonst niemand, dass es merkwürdig ist, dass die FDA einen Impfstoff gegen Geldpocken namens Jynneos im Jahr 2019, als in den letzten 50 Jahren insgesamt nur etwa 60 Fälle beim Menschen in den USA diagnostiziert wurden?
  • Warum einen Impfstoff für eine seltene Krankheit lizenzieren, an der fast niemand stirbt?
  • Warum den Impfstoff gegen Geldpocken lizenzieren, wenn er nie getestet wurde, um festzustellen, ob er Geldpocken beim Menschen verhindert?

Es ist kaum zu glauben, dass die FDA diesem Impfstoff eine Lizenz erteilt hat, wenn Sie die lesen Kommentare der FDA-Gutachter in ihrem eigenen Bericht, unter. Sie konnten den Impfstoff weder gegen Pocken testen, weil es keine Pocken gibt, noch gegen Affenpocken, weil die Krankheit so selten ist. Daher verließ sich die FDA auf neutralisierende Antikörpertiter. Gleichzeitig gab die FDA jedoch zu, dass es kein etabliertes Schutzkorrelat gibt. Dies bedeutet, dass es keinen Beweis dafür gibt, dass die Titer eine tatsächliche Immunität gegen eine Infektion darstellen. Die FDA stützte sich also auf Tierversuche, um einfach zu vermuten, dass der Impfstoff beim Menschen wirksam sein könnte.

Darüber hinaus gibt es sehr starke Hinweise auf eine Herzschädigung/Myokarditis, die eine bekannte Nebenwirkung anderer Pockenimpfstoffe ist. CDC zugelassen erst im November letzten Jahres bekamen 5.7 Personen pro tausend Empfänger (1 Person pro 175 Empfänger) eine Myokarditis ACAM2000 Impfstoff, der andere in den USA zugelassene Pockenimpfstoff. Aber die FDA handelte blind, taub und stumm in Bezug auf dieses offensichtliche, ernsthafte Risiko:

Da es nur eine Wirksamkeitsstudie mit einem aktiven Vergleichspräparat (POX-MVA-006) gibt und die durch PRNT bestimmten Vaccinia-spezifischen neutralisierenden Antikörpertiter zwischen den Studien stark variieren, stimmen wir dem Antragsteller darin zu eine integrierte Zusammenfassung der Wirksamkeit (ISE) ist nicht erforderlich. p. 23

… Kommentar des Gutachters: Entgegen dem Titel untersuchte die Studie nicht die Wirksamkeit des Impfstoffs mit einem klinischen Endpunkt, sondern bewertete stattdessen die Immunogenität und nahm Attenuierung und kein Schutzverhältnis besteht. p. 30

Vaccinia-spezifische neutralisierende Antikörpertiter bei Vaccinia-naiven Probanden fielen nach einer primären MVA-BN-Impfserie schnell ab. Der Antikörpertiter erreichte seinen Höhepunkt 2 Wochen nach der letzten Dosis der Grundimmunisierung (GMT 46) und war 6 Monate nach der letzten Dosis der Grundimmunisierung fast nicht mehr nachweisbar mit einer GMT von 7 (Assay LLOD ≥6). Eine Einzeldosis MVA-BN 2 Jahre nach der Grundimmunisierung mit MVA-BN induzierte eine Booster-Antikörperantwort. Der neutralisierende Antikörpertiter fiel jedoch von einem GMT-Spitzenwert von 125 zwei Wochen nach der Auffrischungsdosis auf 49 6 Monate nach der Auffrischungsdosis. Für mehr als 6 Monate nach der Auffrischimpfung waren keine Daten verfügbar. Es scheint, dass nach der primären MVA-BN-Impfung eine Auffrischimpfung erforderlich sein kann. p. 196

Bis zu 18.4 % der Probanden in 2 Studien entwickelten nach der Impfung eine Troponinerhöhung [ein Herzmuskelenzym, das einen Herzschaden anzeigt – Nass]. Alle diese Troponin-Erhöhungen waren jedoch asymptomatisch und ohne ein klinisch assoziiertes Ereignis oder andere Anzeichen einer Myoperikarditis. p. 198

Der Antragsteller hat sich verpflichtet, im Rahmen seines routinemäßigen Sortenschutzes eine Beobachtungsstudie nach der Markteinführung durchzuführen. Der Sponsor sammelt Daten über kardiale Ereignisse, die auftreten und als routinemäßiger Bestandteil der medizinischen Versorgung bewertet werden. p. 200

Dies deutet darauf hin, dass all diese Männer, die jetzt den Impfstoff erhalten, die Versuchskaninchen sein werden, die ersten Menschen, die feststellen, ob ein Schutz besteht und welche Risiken bestehen können. Schwule und bisexuelle Männer in den Zwanzigern und Dreißigern haben wahrscheinlich das höchste Myokarditis-Risiko, da Männer in dieser Altersgruppe das höchste Myokarditis-Risiko durch COVID-mRNA-Impfstoffe haben.

Sie sind es, bei denen bestimmt wird, ob erhöhte Herzenzyme, die in zwei Studien bei bis zu 1 von 5 beobachtet wurden, festgestellt werden Jynneos geimpfte Empfänger, werden mit Fällen von Myokarditis, Perikarditis, Herzinsuffizienz, Arrhythmien oder Herzinfarkten in Verbindung gebracht. Unter der Annahme, dass FDA und CDC das COVID-Spielbuch befolgen, wird diese schwerwiegende Nebenwirkung jedoch wahrscheinlich übersehen, und plötzliche Todesfälle bei Empfängern können einfach unter den Teppich gekehrt werden.

OTOH, wenn 1 von 5 Empfängern eine Herzentzündung bekommt, kann es unmöglich sein, sie wegzuspritzen.

Lass mich nochmal fragen:  WARUM Geldpocken?  Hier sind einige vernünftige Möglichkeiten:

  • Angst zu erzeugen, wenn sich die Angst vor COVID auflöst?
  • Um die sexuelle Aktivität zu reduzieren und körperliche Distanzierung zu fördern?
  • Um der Öffentlichkeit mehr Impfstoffe aufzuzwingen?
  • Um politisch verbundene Bioverteidigungsunternehmen finanziell zu unterstützen?
  • Einen Bonbon aufbrauchen und die Pockenimpfstoffvorräte auffüllen?

Es gibt zwei Impfstoffe, die die FDA in den letzten Jahren für Pocken zugelassen hat. Die US-Regierung kaufte etwa 290 Millionen Dosen of ACAM2000 und über 10 Millionen Dosen von Jynneos, obwohl CDC jetzt nur sagen wird, dass sich 100 Millionen Dosen im nationalen Vorrat befinden. Die US-Regierung hat laufende Verträge für mehr ACAM2000 Pocken-Impfstoff.

ACAM2000 verursacht 1 in 220 nie zuvor geimpfte Empfänger, um Myokarditis oder Perikarditis zu bekommen, und über 3 % (1 von 30) Troponin erhöht zu haben, in einem gut gemacht militärisches Studium bei über 1000 geimpften Soldaten. Aber Jynneos könnte möglicherweise viel mehr Myokarditis verursachen, wenn die 2 Studien, die Troponin-Erhöhungen zeigten, in 11-18% der Empfänger halten.

Hier ist das Fazit:

a) Es gibt keine Hinweise aus Studien, dass einer der beiden Impfstoffe Geldpocken beim Menschen verhindert

b) der aktuelle Ausbruch der Geldpocken verursacht eine fieberhafte, grippeähnliche Erkrankung, gefolgt von Hautausschlag, und verschwindet dann. Es ist mild. Die Sterblichkeitszahlen sind weit übertrieben, da in einem westlichen Land noch niemand gestorben ist. Die Krankheit scheint in etwa der Gürtelrose zu entsprechen.

c) jeder Impfstoff kann sehr schwere Herzschäden verursachen, viel häufiger als COVID-Impfstoffe, basierend auf verfügbaren Beweisen, so dass das Risiko der Impfstoffe jeden potenziellen Nutzen, den sie mit sich bringen könnten, bei weitem übersteigt.

d) Die Chancen stehen bisher gut, dass Geldpocken aus einem Labor stammten und absichtlich verbreitet wurden.

e) Sowohl Geldpocken als auch Gürtelrose verbreiten sich über die Freisetzung von Viruspartikeln aus der Flüssigkeit in Blasen, auch bekannt als Pocken. Lässige Verbreitung ist selten.

f) FDA und CDC sind wahrscheinlich begeistert, dass sie endlich einige echte Daten beim Menschen erhalten, um ihre Zulassung des Pockenimpfstoff-Boondoggles zu rechtfertigen.

Denken Sie daran, was die WHO so vorausschauend sang:  "Lassen Sie sich nicht wieder täuschen!"   Bitte bleiben Sie sicher.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Elle

„Dieses Virus hat sich noch nie so verbreitet. Ich glaube nicht, dass ein oder zwei Rave erklären können, wie es plötzlich in 20 Ländern auf 4 Kontinenten gleichzeitig auftauchte. Die gleichzeitige Natur weit verbreiteter Fälle und die offensichtlich erhöhte Übertragung von Mensch zu Mensch legen nahe, dass sie absichtlich verbreitet wurde und möglicherweise manipuliert wurde.“ Ja, und es gibt nur ein Labor auf der Welt, in dem das Affenpockenvirus aufbewahrt wird. ABER! Es ist alles nur ein Coninkidink, dass es in 20 Ländern gleichzeitig gezeigt wird. Es ist nur ein Denkanstoß, dass jeder Käfer und jedes Gift auf der Erde von einem mörderischen Alphabet auf Funktionsgewinnpotential überprüft wurde... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Elle
Diane DiFlorio

Ich weiß nicht, wer diesen Beitrag auf Facebook sehen kann, aber ich verspreche dir, er wird dich sicherlich zum Lächeln bringen… LOL Monkey Pockentest – Facebook

[…] Monkey Business: Affenpocken oder Geldpocken? […]