80 Anti-Impfstoff-Gesetze wurden in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Eine Mauer von Gesetzen arbeitet sich durch die Gesetzgeber der Bundesstaaten, um die experimentelle mRNA-Injektionen zu begrenzen, die als Impfstoffe präsentiert werden. Technokraten bei Vax-Herstellern versuchen, die Erzählung wieder zu dominieren, um die Aufnahmen für den kommenden Winter zu maximieren. Die Öffentlichkeit kauft es nicht, weil sie sich der Realität des zugefügten Schadens bewusst wird. ⁃ TN-Editor

Paul Offit, Direktor des Vaccine Education Center am Children's Hospital of Philadelphia, nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er das wissenschaftliche Vermächtnis von beschreibt die Covid-19-Impfstoffe: Die mRNA-Aufnahmen, sagte er, seien „die größte wissenschaftliche Errungenschaft meines Lebens“.

Doch als das Wetter kalt wird und die Beamten darauf drängen, dass mehr Menschen ihre bekommen neuer Auffrischungsschuss vor einem erwarteten Winter-Coronavirus-Anstieg, Führungskräfte des öffentlichen Gesundheitswesens kämpfen mit Skepsis und Apathie gegenüber den Impfstoffen. Schlimmer noch, Experten befürchten, dass die politisierte Gegenreaktion auf die Covid-19-Impfstoffe bereits Skepsis gegenüber Routineimpfungen im Allgemeinen fördert, von Impfungen für Kinder bis hin zu Grippeschutzimpfungen.

Im ganzen Land haben republikanische Gesetzgeber in diesem Jahr einen Stapel von Gesetzentwürfen gegen Impfstoffe ausgearbeitet, die eine grundlegende Gesundheitspraxis des letzten halben Jahrhunderts zunichte gemacht haben. Laut Wissenschaftlern, die das Phänomen verfolgen, wurden mehr als 80 Anti-Impfstoff-Gesetze in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt, was die Anzahl der entgegenwirkenden Pro-Impfstoff-Gesetze in den Schatten stellt. Experten für öffentliche Gesundheit bereiten sich auf einen umfassenden Krieg gegen Schulmandate und andere Impfmaßnahmen in Staaten vor wie Texas.

Impfquoten bei Kindern fielen Während des Schuljahres 2020-21 waren das Äquivalent von 35,000 Kindern nicht auf dem Laufenden über ihre Aufnahmen. Obwohl dies eine Auswirkung verpasster Vorsorgeuntersuchungen während der schlimmsten Zeit der Pandemie sein könnte, gibt es andere Anzeichen dafür, dass das Vertrauen in Impfstoffe sinken könnte: Weniger Amerikaner gaben dieses und letztes Jahr an, dass sie sich im Vergleich zu den Jahren zuvor gegen Grippe impfen lassen würden. entsprechend eine neue Umfrage von der Nationalen Stiftung für Infektionskrankheiten. Experten befürchten, dass diese Rückgänge kein pandemiebedingter Ausreißer sind, sondern ein sich beschleunigender Trend nach einem jahrzehntelangen Vertrauensverlust in Kinderimpfstoffe; Anfang nächsten Jahres sollten wir aktualisierte Zahlen erhalten.

Dieser Covid-19-Booster ist wahrscheinlich das letzte Mal, dass die Regierung allen Amerikanern eine kostenlose Aufnahme anbietet. Wir bewegen uns weg von einer Pandemie hin zu einem Zeitalter, in dem neu formulierte Covid-Auffrischungsimpfungen Teil des routinemäßigen Impfplans sind. Das sollte ein Grund zum Feiern sein: Sie sind Wunderwerke wissenschaftlichen Einfallsreichtums, die schneller geliefert werden und sich als wirksamer erweisen, als die meisten Experten zu Beginn der Pandemie für möglich gehalten haben. Sie haben dazu beigetragen, weltweit zig Millionen Todesfälle abzuwenden, nach einigen Schätzungen.

Und doch vertrauen ihnen viele Amerikaner nicht. Wenn überhaupt, könnten die Kontroversen um die Impfstoffe – angetrieben von einer Mischung aus politischem Opportunismus, Polarisierung und Fehlinformationen – letztendlich das Vertrauen in Impfstoffe in bestimmten Teilen der Bevölkerung für die kommenden Jahre untergraben.

[...]

Warum die Leugnung von Covid-19 auf andere Impfstoffe übergreifen könnte

Impfskeptizismus bleibt in den USA eine Minderheitsposition. Fast 70 Prozent der berechtigten Amerikaner wurden vollständig gegen Covid-19 geimpft. Mehr als 8 von 10 sagen weiterhin, dass es wichtig ist, Kinder impfen zu lassen. Aber dieser Konsens ist nicht mehr ganz so stark wie früher.

Im Jahr 2001 gem Umfrage von Gallupgaben 94 Prozent der Amerikaner an, dass es für Eltern „extrem“ oder „sehr“ wichtig sei, ihre Kinder impfen zu lassen. 2019 war diese Zahl auf 84 Prozent gesunken. Gallup hat diese Umfragefrage seit einiger Zeit nicht mehr gestellt, aber die Kaiser Family Foundation hat im Juli etwas Ähnliches gefragt. Sie gefunden 89 Prozent der Eltern oder Erziehungsberechtigten gaben an, ihre Kinder über Impfungen auf dem Laufenden zu halten. Aber 1 von 10 gab an, einige oder alle geplanten Impfungen für ihre Kinder ausgelassen zu haben.

Menschen mit Zweifeln finden oft Unterstützung bei ihren politischen Vertretern. Sowohl Hotez als auch Offit sagten, dass die Anti-Impfstoff-Stimmung in den letzten Jahren auf der rechten Seite stärker Fuß gefasst habe. Es war einmal, dass die Impfzögerlichkeit keine eindeutige politische Ausrichtung hatte: Einige Leute auf der Linken hatten Zweifel an Impfstoffen aus Gründen, die Offit „Reinheit“ nannte (sie wollen keine „unnatürlichen“ Produkte in ihren Körper bringen) und andere Menschen auf der rechten Seite argumentierten auf der Grundlage von Freiheit und Freiheit.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

25 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nikki

Ernsthaft? Impfstoffe waren schon immer problematisch. Es muss eine persönliche Entscheidung sein, nicht erzwungen. Zeitraum. Das gilt für die Kindheitsstöße.

Jacquelynsauriol

Es ist so einfach, Menschen zu vergiften, besonders durch Injektionen, aber auch durch Lebensmittel, durch die Luft. Und jetzt müssen wir versuchen, all die auch zu zerlegen. Menschen davon zu überzeugen, ihre eigene Luft und ihre Wasserwege zu vergiften, finde ich so lächerlich. Ich hoffe, die Leute können anfangen, alles zu sehen, zu sehen, wie sehr ihre Regierung und die Kabale sie so schnell wie möglich tot sehen wollen.

Susan

Exakt. Es ist ein geplantes Entvölkerungsereignis, und sobald die Menschen verstehen, dass ihr Überleben auf dem Spiel steht, werden sich die Dinge vielleicht ändern.

Patricia Tursi, PhD.

Ich freue mich über die Nachrichten über 80 Gesetzentwürfe, die sich gegen Impfstoffmandate usw. richten. Es tut mir jedoch leid, dass Paul Offit, besser bekannt als Dr. Profitt, so prominent zitiert wird. Gott weiß, dass er im Laufe der Jahre zu Wort gekommen ist, als er sagte, dass Säuglinge mit bis zu 10,000 Impfstoffen umgehen könnten, änderte jedoch diese ignorante Aussage, dass Säuglinge mit 100,000 Impfstoffen umgehen könnten. Herr Technologie in Person. Wo waren seine Daten für diese beleidigenden Äußerungen? Er ist einer von 3 Patentinhabern eines Rotovirus-Impfstoffs und soll noch nie einen Impfstoff gesehen haben, der ihm nicht gefiel. Jeder, der profitiert... Lesen Sie mehr »

William

mRNA-Impfstoffe „die größte wissenschaftliche Errungenschaft meines Lebens“. Sie können das noch einmal sagen, mit über 1000 zusätzlichen Todesfällen pro Woche in Großbritannien und einem Anstieg von 10-15 % in Europa und Australien. Die USA haben nach einigen aktuellen Daten jetzt eine niedrigere Lebenserwartung als China.

Wenn die Impfpropaganda wahr wäre, wären die Amish inzwischen alle tot. Doch nur 5 % der Amish-Kinder leiden an Allergien, verglichen mit einem US-Durchschnitt von 12.5 % Dan Olmstead, der die Prävalenz von Autismus unter Amish untersuchte und feststellte, dass es fast nicht existiert. Er nannte dieses Phänomen „The Amish Anomaly“.

Greg

„Sie sind Wunderwerke des wissenschaftlichen Einfallsreichtums, die schneller geliefert werden und sich als wirksamer erweisen, als die meisten Experten zu Beginn der Pandemie für möglich gehalten haben. Einigen Schätzungen zufolge haben sie dazu beigetragen, weltweit zig Millionen Todesfälle abzuwenden.“ Absolut nicht. Die Technologie ist äußerst verdächtig. Die „Wissenschaftler“ geben zu, dass sie keine Möglichkeit haben zu wissen, wie lange die Spike-Proteine ​​noch vom Körper produziert werden, wie viel produziert wird und wo es produziert wird. Das körpereigene Immunsystem erkennt das Spike-Protein als Bedrohung und ergreift Abwehrmaßnahmen, indem es die Zelle tötet. Das könnte ein sein... Lesen Sie mehr »

McCarter-Bayer Annie Summers

Der Grippeimpfstoff, der als Grippe- und COVID-Impfstoff präsentiert wird, ist dasselbe experimentelle mRNA-Produkt mit verdächtigem Inhalt und enormen UAWs und Todesfällen. Sie änderten die Definition eines Impfstoffs, um dies als Impfstoff anzupreisen.
Ich denke, große Skepsis gegenüber dieser Impfung ist wichtig, aber ich möchte nicht, dass Kinder an Polio sterben oder MMR oder Pocken wieder freigelassen werden. Es dauerte 20 Jahre, bis diese Impfstoffe vergingen.

Barney

Es scheint, dass der Autor dieses Artikels tatsächlich immer noch ein totes Pferd schlägt – indem er für die Covid-„Impfstoffe“ wirbt. Was der Autor NICHT erwähnt, ist, dass diese Injektionen KEINE Impfstoffe sind, trotz schändlicher Versuche, die Definition eines Impfstoffs zu ändern! Schmuddelig! Die Covid-Injektionen sind der zentrale Akteur im am besten geplanten und am besten durchgeführten Völkermord der Welt. Keine noch so große Informationsunterdrückung, Mobbing, Einschüchterung, Nötigung oder Drohungen können daran etwas ändern. Jetzt laufen die Anklagen, die Gerichtsverfahren, denen die Verurteilungen, die Urteile und schließlich die wohlverdienten Hinrichtungen folgen werden. Bleib dran.

Tammie Topel

Genau richtig! Nürnberg 2.0

Bedauerlich D

Was der Artikel nicht sagt, ist, dass Offitt auch gesagt hat, die Auffrischung nicht zu bekommen, da es ein totaler Misserfolg in den Tierversuchen war.

Satt

Lügt dieser Autor durch die Zähne, oder ist er nur dümmer als eine Kiste voller Steine? Diese sogenannten Impfstoffe sind weder sicher noch wirksam. Sie verhindern nicht, dass man sich mit dem Virus ansteckt, und sie verhindern nicht, dass man das Virus überträgt. Sie haben weltweit Millionen von Menschen getötet. Und wir fangen gerade erst an, die Auswirkungen dieser Biowaffen zu erkennen.

Bock

Fauci, Bourla und andere sollten hängen

Screenshot_20221014-012315_Telegramm.jpg
Richard Noakes

Covid Crusher: Mischen Sie einen gehäuften Teelöffel Salz in einer Tasse mit sauberem, warmem Wasser. Fassen Sie eine Hand und schnüffeln oder schnupfen Sie den gesamten Inhalt in Ihre Nase und spucken Sie alles aus, was in Ihren Mund gelangt. Wenn Sie ein brennendes Gefühl haben (dauert 3-4 Minuten), haben Sie einen Virus. Warten Sie also, bis das Brennen aufhört, putzen Sie dann Ihre Nase mit Toilettenpapier und spülen Sie es ab, und waschen Sie anschließend Ihre Hände. Machen Sie meine kostenlose Salzwasserkur 3 mal täglich oder öfter, wenn Sie möchten, bis das Brennen aufhört und es sich anfühlt, als würden Sie mit klarem Wasser erröten... Lesen Sie mehr »

Yo Mama

Gähnen. Ein weiterer Pro-Vax-Leitartikel, der von einem anderen hirntoten Demokraten geschrieben wurde.

Phil

Von welcher Covid-Leugnung spricht er?
Der Autor hätte zumindest die Probleme mit den mRna-Aufnahmen identifizieren können – Schaden und Tod…

Nachtflug

Zweig Covidians

Scheunenbrötchen

Das ist Desinformation und Fehlinformation. Offit lehnt den Booster aktenkundig ab. Irreführende und trügerische Worte. Niemand will diese Aufnahmen. STELLEN SIE SICH DER REALITÄT. Die Lügen brechen auseinander. Die Leute beginnen zu sehen. Endlich.

Maryann Meister

„Die Trump-Administration hat [die Pandemie] zu einem Parteithema gemacht. Ich denke, wir zahlen den Preis dafür“, sagte Reiss. „Es war eine verpasste Gelegenheit, denn abgesehen von Pandemieversagen waren die Impfstoffe eine parteiübergreifende Anstrengung. Eine Verwaltung hat sie gestartet und eine andere hat sie verteilt. Es hätte ein Moment des Zusammenkommens sein können.“ Dieser Kommentar aus dem Artikel ergibt keinen Sinn. Wenn Trump-Anhänger so sektiererisch sind, wie sie glauben machen wollen, wären seine Anhänger über sich selbst gestolpert, um die „Impfstoffe“ zu bekommen. Die Trump-Administration hat es nicht zu einer parteiischen Angelegenheit gemacht, die Menschen haben ihr eigenes Gehirn und ihren gesunden Menschenverstand eingesetzt, und... Lesen Sie mehr »

[…] Eine Wand aus Gesetzen arbeitet sich durch die Gesetzgeber der Bundesstaaten, um die experimentelle mRNA-Injektion zu begrenzen… […]

KarenB

WENN sich die Menschen über ALLE Impfstoffe informieren würden, würde kein Kind oder Erwachsener jemals wieder eine dieser Giftspritzen bekommen. Es gibt KEINEN sicheren oder wirksamen Impfstoff. KEINER. Und dazu gehört auch der Polio-Impfstoff. Recherchiere. Hör auf, wie Schafe zum Schlachten geführt zu werden. Impfungen machen krank. Wir sind das am stärksten geimpfte Land der Welt, aber wir sind auch das krankste Land aller Industrienationen. Nun, warum sollte das sein, wenn Impfstoffe Leben retten sollen? Es geht ihnen wirklich darum, lebenslange Patienten für große Pharmaunternehmen zu schaffen.

[…] 80 Anti-Impfstoff-Gesetze wurden in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt […]

Willy

Unaufrichtig, um Dr. Paul Offit zu zitieren, der sich entschieden gegen die aktuellen bivalenten Impfstoffe ausgesprochen hat

Michele Grzywacz

Ich werde feiern, wenn alle Covid-Impfstoff-Cheerleader im Gefängnis sind.

[…] 80 Anti-Impfstoff-Gesetze wurden in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt […]

[…] 80 Anti-Impfstoff-Gesetze wurden in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt https://www.technocracy.news/80-anti-vaccine-bills-have-been-introduced-in-state-legislatures/ [...]