70% der Klimagläubigen sagen, dass Leugner strafrechtlich verfolgt werden sollten

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Dies ist eine erstaunliche Umfrage. Wenn 24% der Wähler an den Klimawandel glauben und 17% der Wähler die Bestrafung von „Leugnern“ befürworten, sind 70% der Gläubigen für die Bestrafung. Dies erinnert an die Inquisitionen im Mittelalter: entweder glauben Sie so, wie wir glauben, oder leiden Sie unter den Folgen. Dies ist natürlich eine sehr gefährliche Flugbahn.

Befürworter der globalen Erwärmung fordern die Verfolgung von Gruppen, die mit ihnen nicht einverstanden sind, und der Staat New York hat Exxon Mobil untersucht, weil er sich geweigert hat, mit der populärwissenschaftlichen Theorie den Ball zu spielen.

68% aller US-Wähler wenden sich jedoch gegen die Ermittlungen und Strafverfolgungsmaßnahmen der Regierung gegen Wissenschaftler und andere Unternehmen, darunter auch Großunternehmen, die die globale Erwärmung in Frage stellen. Eine neue landesweite telefonische Umfrage von Rasmussen Reports ergab, dass 17% solche Strafverfolgungsmaßnahmen befürworten. Fünfzehn Prozent (15%) sind unentschieden. (Um den Wortlaut der Umfrage zu sehen, klicken Sie hier.)

Etwas mehr als eine von vier Demokraten (27%) befürworten jedoch die Verfolgung derjenigen, die mit der globalen Erwärmung nicht einverstanden sind. Nur 11% der Republikaner und 12% der Wähler, die keiner der großen Parteien angehören, stimmen zu.

Immerhin glauben nur 24% aller Wähler, dass die wissenschaftliche Debatte über die globale Erwärmung vorbei ist, auch wenn dies von 20% im Juli des vergangenen Jahres aufgestockt wurde. Unverändert sind die 63%, die sagen, dass die Debatte noch nicht abgeschlossen ist. Dreizehn Prozent (13%) sind sich nicht sicher.

Unter den Wählern, die glauben, dass Wissenschaftler sich über die globale Erwärmung geeinigt haben, befürwortet jeder Vierte (24%) die Verfolgung derjenigen, die diese Theorie in Frage stellen, doch 64% sind dagegen.

(Willst du ein kostenloses tägliches E-Mail-Update? Wenn es in den Nachrichten ist, ist es in unseren Umfragen). Rasmussen Reports-Updates sind auch auf Twitter oder Facebook verfügbar.

Die Umfrage unter 1,000 wahrscheinlichen Wählern wurde am 9. und 10. November 2015 von Rasmussen Reports durchgeführt. Die Fehlerquote bei der Stichprobe beträgt +/- 3 Prozentpunkte bei einem Vertrauensniveau von 95%. Die Feldarbeit für alle Umfragen zu Rasmussen Reports wird von Pulse Opinion Research, LLC durchgeführt. Siehe Methodik.

87 Prozent (87%) der Wähler bezeichnen ihre verfassungsrechtlich garantierte Meinungsfreiheit als sehr wichtig.

Aber nur 20% der Amerikaner glauben, dass sie heute echte Redefreiheit haben. 73 Prozent (73%) sind der Meinung, dass die Amerikaner darauf achten müssen, keine politisch falschen Aussagen zu machen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten.

Die meisten Wähler in nahezu allen demografischen Kategorien stimmen darin überein, dass die wissenschaftliche Debatte über die globale Erwärmung noch nicht beendet ist.

Die meisten lehnen es auch ab, diejenigen strafrechtlich zu verfolgen, die der globalen Erwärmung nicht zustimmen, obwohl die Wähler unter 40 die strafrechtliche Verfolgung eher unterstützen als ihre Ältesten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Roni Sylvester

Keine Sorge, denn es gibt keinen unter uns, der den Klimawandel „leugnet“. Was für ein dummes Unterfangen!