Die Einführung von 5G kann die Flugsicherheit gefährden

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der 5G-Rollout stellt die Flugsicherheit auf den Kopf, da „Es wurde nachgewiesen, dass die Übertragung von diesen Türmen mit Radarhöhenmessern interferiert, die in Hubschraubern und anderen Flugzeugen häufig zur Höhenmessung verwendet werden.“ 5G ist eine notwendige Technologie, um das Internet der Dinge (IoT) zu ermöglichen, das die menschliche Gesundheit und Sicherheit außer Kraft setzt. ⁃ TN-Editor

Die bevorstehende Einführung von AT&T und Verizon 5G bereitet der US-Luftfahrtgemeinschaft erhebliche Kopfschmerzen. Das Neueste von der Helicopter Association International (HAI) gab am Donnerstag bekannt, dass US-Hubschrauberflotten landesweit nächste Woche am Boden sein könnten, wenn 5G-Türme eingeschaltet werden.

Am 19. Dezember planen AT&T und Verizon, ihre 5G-Türme einzuschalten, da Bedenken hinsichtlich der Flugsicherheit die Einführung des superschnellen Mobilfunknetzes verzögert haben, das ursprünglich für Anfang Dezember geplant war.

Die Aussage von HAI lautete: „Es wurde nachgewiesen, dass die Übertragung von diesen Türmen mit Radarhöhenmessern interferiert, die in Hubschraubern und anderen Flugzeugen häufig zur Höhenmessung verwendet werden.“ 

Über 1,450 Mitteilungen an Flugmissionen (NOTAMs) wurden nächste Woche von der Federal Aviation Administration (FAA) im ganzen Land rund um die 5G-Türme herausgegeben, die AT&T und Verizon aktivieren werden. Das bedeutet, dass Bereiche um die Türme herum berücksichtigt werden „Gefahren“ und unsicher für den Betrieb von Hubschraubern und können Auswirkungen auf „ein erheblicher Teil der kommerziellen, Strafverfolgungs- und anderen Hubschrauberoperationen“, HAI sagte.

Die Herz des Problems liegt im Radarhöhenmesser des Flugzeugs verwendet Frequenzen nahe dem C-Band. 5G-Türme verwenden auch C-Band-Funkfrequenzen, die das Potenzial haben, Radarhöhenmesser zu stören, ein wichtiges Gerät in einem Hubschrauber oder Flugzeug, das den Piloten über die Höhe des Flugzeugs über dem Boden informiert.

Die FAA ist diese Störungen zu mildern durch die Anordnung von 5G-Pufferzonen um große Flughäfen herum, damit Störungen des Radarhöhenmessers kommerzielle Flüge nicht beeinträchtigen.

Unterdessen kündigte Comcast die weltweit erste 10G-Technologie für sein Netzwerk an, die die Upload- und Download-Kapazität in den kommenden Jahren dramatisch steigern könnte.

Flugzeughersteller finden besser heraus, wie man Radarhöhenmesser herstellt, die 5G nicht stören, sonst könnten schwere Flugkatastrophen bevorstehen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] 5G-Einführung kann die Flugsicherheit gefährden (Technokratie) […]

[…] 5G-Einführung kann die Flugsicherheit gefährden (Technokratie) […]