4th Quarter 2018: Verizon führt 5G in Sacramento, Los Angeles, ein

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
5G ist der heilige Gral der Technokratie, weil a) es das Internet von allem vollständig erleuchten wird und b) es die sofortige Erfassung praktisch aller Daten auf der Erde ermöglicht. Verizon beabsichtigt, in den USA zu dominieren, und führt bis zum 4. Quartal 2018 stadtweite Systeme in Los Angeles und Sacramento ein. Der öffentliche Verbrauch wird zurückbleiben, bis Verbrauchergeräte verfügbar sind, um die höhere Geschwindigkeit zu nutzen. Dies ist eine wirklich disruptive Technologie, die Kabelanbieter überholt. Zum Beispiel hat mein 100MBS Cox-Dienst eine Latenz von 20-25 ms; 5G liefert 1000 MB mit einer Latenz von 1 ms. ⁃ TN Editor

Verizon Communications teilte am Freitag mit, dass Hans Vestberg ab August 1 CEO wird. Dies zeigt, wie der US-Mobilfunkbetreiber Nr. 1 die Entwicklung eines Netzwerks der nächsten Generation angesichts der zunehmenden Konkurrenz durch kleinere Konkurrenten priorisiert.

Vestberg, der Chief Technology Officer des Unternehmens, wird die Nachfolge von Lowell McAdam antreten, der seit August 2011 CEO ist. McAdam wird weiterhin als Vorstandsvorsitzender fungieren.

Verizon hat Postpaid-Mobilfunkabonnenten oder Kunden, die eine monatliche Rechnung bezahlen, an seinen Konkurrenten T-Mobile (Nr. 3) verloren, der Kunden gewonnen hat, indem er sich als verbraucherfreundlicher und mit mehr Vorteilen ausgezeichnet hat. T-Mobile kündigte kürzlich eine Fusion mit Sprint an, einem Anbieter von 4, und die Führungskräfte beider Unternehmen sagten, dass die Zusammenarbeit die Entwicklung von 5G beschleunigen würde. Von einem 5G-Netzwerk wird erwartet, dass es schnellere Geschwindigkeiten, mehr Kapazität und kürzere Antwortzeiten bietet.

"Wir erleben beispiellose Veränderungen in der Art und Weise, wie Benutzer in der digitalen Welt interagieren, und wir rasen voran, um an der Spitze von Technologie, Konnektivität und Mobilität zu bleiben", sagte Vestberg in einer Erklärung.

Verizon teilte im vergangenen Herbst mit, dass Marni Walden, der frühere Medienchef und ein weiterer mutmaßlicher Nachfolger von McAdam, im Februar aus dem Unternehmen ausscheiden werde, was die Spekulationen über die Übernahme der Leitung des Mobilfunkanbieters verstärke.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen