454 Millionen US-Dollar: Die Unternehmenstechnokraten, die soziale Gerechtigkeit und Anarchie finanzieren

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Leute fragen, woher das ganze Geld kommt, um landesweite Proteste zu fördern und abzuhalten, die die Zerstörung Amerikas fördern. Suchen Sie nicht weiter als Technokraten in Amerika. Diese Liste enthält nicht die Hunderte von Millionen von Stiftungen und NGOs. ⁃ TN Editor

Nach landesweiten Protesten und Unruhen über den Tod von George Floyd öffnen Unternehmen ihre Schatzkammern, um Geld für soziale Gerechtigkeit, einschließlich Black Lives Matter, zu spenden.

Viele der großen Unternehmen drängen ihre Mitarbeiter, dasselbe zu tun.

Einige Unternehmen spenden an umstrittene Kautionsfonds wie die Minnesota Freedom Fund die versuchen, Demonstranten und Randalierer zu retten.

Hier ist eine Liste bisher.

Sony Music -ein Fonds „zur Unterstützung von sozialer Gerechtigkeit und antirassistischen Initiativen auf der ganzen Welt“ - 100 Millionen US-Dollar

Walmart- ein neues Zentrum für rassistische Gerechtigkeit - 100 Millionen Dollar

Warner Music- Kampagnen gegen Gewalt, Rassismus und soziale Gerechtigkeit im Zusammenhang mit der Musikindustrie - 100 Millionen US-Dollar.

Nike- "Organisationen, die soziale Gerechtigkeit, Bildung und die Bekämpfung der Rassenungleichheit in Amerika in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen" - 40 Millionen US-Dollar

Alphabet / Google- Verschiedene Organisationen, beginnend mit jeweils 1 Million US-Dollar an das Center for Policing Equity and Equal Justice Initiative - 12 Millionen US-Dollar

Amazon- Stiftung der American Civil Liberties Union (ACLU), Brennan-Zentrum für Justiz, Initiative für Gleichberechtigung, Anwaltskomitee für bürgerliche Rechte, Nationale Vereinigung zur Förderung farbiger Menschen (NAACP), Nationale Anwaltskammer, Nationales Museum für Afroamerikaner Geschichte und Kultur, National Urban League, Thurgood Marshall College Fund, United Negro College Fund (UNCF), Year Up - 10 Millionen US-Dollar

Facebook- "Gruppen, die an Rassengerechtigkeit arbeiten" - 10 Millionen US-Dollar

Target- Langjährige Partner wie die National Urban League und das African American Leadership Forum sowie neue Partner in Minneapolis-St. Paul und im ganzen Land - 10 Millionen Dollar

Verizon -National Urban League, NAACP, Nationales Aktionsnetzwerk, Führungskonferenz für Bürger- und Menschenrechte, Rainbow Push Coalition, Nationale Koalition für Bürgerbeteiligung, NAACP-Rechtsverteidigungs- und Bildungsfonds - 10 Millionen US-Dollar

United Health -YMCA Equity Innovation Center of Excellence und Unternehmen in Minneapolis-St Paul - 10 Millionen US-Dollar

Goldman Sachs- Vom Geber beratener Fonds zur Unterstützung „führender Organisationen, die sich mit Rassenungerechtigkeit, struktureller Ungleichheit und wirtschaftlicher Ungleichheit befassen“ - 10 Mio. USD

Spotify- Matching-Spenden von Mitarbeitern - 10 Millionen US-Dollar

Disney -Organisationen, die soziale Gerechtigkeit fördern - 5 Millionen US-Dollar

Procter & Gamble—NAACP-Rechtsschutz- und Bildungsfonds, YWCA-Stand gegen Rassismus und UNCF; auch kleinere Organisationen, die mobilisieren und sich dafür einsetzen, wie beispielsweise Courageous Conversation - 5 Millionen US-Dollar

Cisco -Equal Justice Initiative, NAACP-Fonds für Rechtsverteidigung und Bildung, Color of Change, Black Lives Matter und ein Cisco-Fonds zur Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung - 5 Millionen US-Dollar

Die vollständige Liste finden Sie hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

Vergessen Sie nicht die DNC. Die meisten Leute achten nicht darauf. Ich glaube, die Liberalen bewegen Geld für ihre Zwecke. Es gibt kein Versehen. Sie glauben, es ist ihre Zeit zu glänzen. Was wir hier haben, ist immer nur böse. Es gibt nur sehr wenige, die das ganze Bild bekommen. Und dann wird dieser Gottlose offenbart werden, den der Herr mit dem Geist seines Mundes verzehren und mit der Helligkeit seines Kommens zerstören wird. Sogar den, dessen Kommen nach dem Wirken des Satans mit aller Kraft und allen Zeichen und Lügenwundern ist . Und mit allen... Lesen Sie mehr »

WILLIAM FORTUNE

Wenn niemand bereit ist, einen nationalen Boykott dieser Unternehmen zu organisieren, warum sollte er sich dann die Mühe machen, dies zu melden?

ich sag bloß

Deshalb, um die Übernahme der Welt zu zeigen. Boykott wird nichts ändern. Die Souveränität der Nationen ist vorbei, es ist jetzt eine Ein-Welt-Regierung. Das neue Babel, das Babylon ist (auf Hebräisch bedeutet es verwirrtes Tor der Götter), und es kommt ein neuer Weltführer, und er ist immens böse und er ist Satan.

Vonu

Warum sollte es sie interessieren, wenn jemand sie boykottiert?

Rosmarin Castanza

VIEL MEHR AUF DIESER LISTE verschickte LETZTE WOCHE aim4truth.org Sonsofliberty