2030: Medizinisch verbesserte „Elite Super Worker“ werden schlauer, stärker und schneller

die BorgWiki Gemeingüter
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Die Träume der Technokraten und Transhumanen verschmelzen zu der Vorstellung, dass sich Menschen grundlegend und ohne unerwünschte Nebenwirkungen verändern lassen. Eine solche menschliche Verbesserung wurde ursprünglich von DARPA in 2001 ins Spiel gebracht.  TN Editor

Das Jahr ist 2030 und medizinische Verbesserungstechniken haben zur Schaffung einer neuen Generation von Elite-Superarbeitern geführt.

Die Leistung der Mitarbeiter wird bei jedem Schritt von ihren Unternehmensoberhäuptern gemessen, überwacht und analysiert.

Diese Elite-Superarbeiter nutzen die Technologie zu ihrem Vorteil, um stärker, schneller und intelligenter zu werden.

Es mag sich wie die Handlung des nächsten Hollywood-Science-Fiction-Blockbusters anhören, aber laut dem professionellen Dienstleistungsunternehmen PwC könnte es bald Realität werden.

Lesen Sie den vollständigen Bericht: Die Wordforce der Zukunft

Das neueste Unternehmen mit Sitz in London berichten stützt sich auf eine Umfrage unter über 10,000 Personen in Großbritannien, Deutschland, China, Indien und den USA.

Es werden vier mögliche Arbeitswelten in 2030 untersucht, wobei jeweils konkurrierende Kräfte die Beschäftigungslandschaft prägen.

Die Betonung der Bedeutung von Menschen, Unternehmen, Innovation und Umwelt wird bestimmen, wie stark sich jedes der vier Szenarien auf die Zukunft auswirken wird.

Automatisierung und künstliche Intelligenz werden in jedem Fall alle Ebenen von Unternehmen und deren Mitarbeitern betreffen, warnt der Bericht.

Megatrends wie die Verschiebung der globalen Wirtschaftskraft, die Erschöpfung fossiler Brennstoffe, extreme Wetterbedingungen, die Zunahme der Weltbevölkerung und eine alternde Belegschaft werden ebenfalls die Landschaft prägen.

In einer Welt, in der das Geschäft an erster Stelle steht und „Unternehmen König ist“, müssen sich die Arbeitnehmer bemühen, die Nase vorn zu haben und alle ihnen zur Verfügung stehenden Vorteile zu nutzen.

In dem Bericht heißt es, dass in dieser Welt die menschliche Anstrengung durch den ausgeklügelten Einsatz physischer und medizinischer Verbesserungstechniken und -geräte maximiert wird und die Leistung und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer bei jedem Schritt gemessen, überwacht und analysiert werden.

"Es entsteht eine neue Generation von Elite-Superarbeitern."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jim Reinhart

Menschliche Tierhaltung war seit Charles Darwin ein ernstes Thema und wurde aus Cold Spring Harbor mit Personen wie Teddy Roosevelt, der 1913 einen Brief zu diesem Thema schrieb, beschrieben https://www.dnalc.org/view/11219-T-Roosevelt-letter-to-C-Davenport-about-degenerates-reproducing-.html sowie mehrere andere Standorte. Großbritannien und die USA waren die ersten, die dieses Denken im späten 1800. Jahrhundert unterstützten, und Indiana schrieb 1907 mit seinem Eugenikgesetz Geschichte.

Măta

Dumme Idee. Wer braucht biologische Maschinen, wenn Sie mechanische Roboter gemäß den Plattformrichtlinien von AGI weiterentwickelt haben?