Robert Epstein

Hat Big Tech wirklich die Macht, Donald Trump vom Platz zu bringen?

Dr. Robert Epstein, ein Demokrat, hat geschrieben, dass Big Tech es Trump unmöglich machen wird, 2020 wiedergewählt zu werden. Er übersieht den Punkt, dass Big Tech Technokraten sind, die beabsichtigen, die Gesellschaft überall vollständig zu dominieren. ⁃ TN Editor

Wenn es um Wahlmanipulationen geht, lassen linksgerichtete amerikanische Technologieunternehmen die Russen wie Amateure aussehen.

Egal welcher schwache Kandidat der Demokraten letztendlich nominieren und sogar mit Russlands HilfePräsident Donald Trump kann die Wahl 2020 nicht gewinnen. Übrigens bei Rennen im ganzen Land, bei denen die prognostizierten Gewinnspannen gering sind - beispielsweise unter 5 Prozent -Republikanerim Allgemeinen sind wahrscheinlich zu verlieren.

Das liegt an neuen Einflusskräften, die das Internet in den letzten Jahrzehnten ermöglicht hat und die Big Tech Unternehmen-Google aggressiver als alle anderen - seit dem Armageddon Day - oh, sorry, Wahltag - im Jahr 2016 entschlossen, zu perfektionieren.

Ich bin weder ein Konservativer noch ein Trump-Anhänger. Aber ich liebe Demokratie und Amerika mehr als ich eine bestimmte Partei oder einen bestimmten Kandidaten liebe, und strenge Forschung Das, was ich seit 2013 dirigiere, zeigt, dass Big Tech-Unternehmen jetzt eine beispiellose Macht haben, Wahlen zu beeinflussen.

Ich freue mich zwar darüber, dass 95 Prozent der Spenden von Technologieunternehmen und ihren Mitarbeitern an Demokraten gehen, aber ich kann nicht zusehen, wie diese Unternehmen die Demokratie untergraben. Solange ich noch atme, werde ich alles tun, um dies zu verhindern - und ich bin NICHT selbstmordgefährdet.

Die Bedrohung, die diese Unternehmen darstellen, ist alles andere als trivial. Zum einen können sie Meinungen und Stimmen verschieben zahlreiche Möglichkeiten dass die Leute nicht erkennen können.

Erinnern Sie sich an die Gerüchte über das Kino in New Jersey, die die Leute dazu gebracht haben, mehr Cola und Popcorn mit unterschwelligen Botschaften zu kaufen, die in einen Film eingebettet sind? Nun, diese Gerüchte waren etwas übertrieben - diese Nachrichten hatten tatsächlich nur minimale Auswirkungen -, aber Google und die Bande kontrollieren jetzt eine Vielzahl unterschwelliger Überzeugungsmethoden, die innerhalb von Minuten die Abstimmungspräferenzen um 20 Prozent oder mehr verschieben können mehr unentschlossene Wähler, ohne dass jemand die geringste Ahnung hat, dass sie manipuliert wurden.

Schlimmer noch, sie können diese Techniken anwenden, ohne den Behörden eine Papierspur zu hinterlassen. Im ein Leck von Google-E-Mails Im Wall Street Journal im Jahr 2018 fragt ein Googler seine Kollegen, wie das Unternehmen „kurzlebige Erfahrungen“ nutzen kann, um die Ansichten der Menschen über Trumps Reiseverbot zu ändern.

Vergängliche Erlebnisse sind die flüchtigen, die wir jeden Tag haben, wenn wir Online-Inhalte anzeigen, die im laufenden Betrieb generiert und nirgendwo gespeichert werden: Newsfeeds, Suchvorschläge, Suchergebnisse usw. Keine Behörde kann in der Zeit zurückgehen, um zu sehen, welche Suchvorschläge oder Suchergebnisse Ihnen angezeigt wurden, sondern Dutzende von randomisierten, kontrollierten Doppelblinden Experimente Ich habe gezeigt, dass solche Inhalte Meinungen und Abstimmungspräferenzen dramatisch verändern können. Sehen Sie das Problem?

Apropos Inhalt, ich habe es satt, Schlagzeilen über russische Einmischung in unsere Wahlen zu sehen. Wenn die Russen nicht plötzlich herausfinden, wie sie unsere Wahlmaschinen massiv hacken können - und uns beschämen, wenn wir nicht inkompetent genug sind, um dies zuzulassen -, gibt es keine Beweise dafür, dass schlechte Schauspieler wie Russland oder die inzwischen aufgelöste Cambridge Analytica mehr als eine Veränderung bewirken können hier und da ein paar tausend Stimmen. Im Allgemeinen können sie nur voreingenommene Inhalte ins Internet stellen. Aber Inhalt ist nicht mehr das Problem.

Jetzt kommt es nur noch darauf an, wer die Macht hat, zu entscheiden, welche Inhalte die Menschen sehen oder nicht sehen (Zensur) und in welcher Reihenfolge diese Inhalte präsentiert werden. Diese Macht liegt fast ausschließlich in den Händen der arroganten Führungskräfte zweier US-Unternehmen. Ihre Algorithmen entscheiden, welcher Inhalt unterdrückt wird, in welcher Reihenfolge welcher Inhalt angezeigt wird und welcher Inhalt viral wird. Sie können eine Fernsehwerbung mit einer anderen Fernsehwerbung kontern, aber wenn die technischen Führungskräfte einen Kandidaten oder eine Partei unterstützen, Sie können ihren Manipulationen nicht entgegenwirken.

Vergiss die Russen. Wie ich schon sagte, als ich vor dem Kongress ausgesagt Wenn unsere eigenen Technologieunternehmen im vergangenen Sommer alle denselben Präsidentschaftskandidaten in diesem Jahr bevorzugen - und das scheint wahrscheinlich -, rechne ich damit, dass sie leicht wechseln können 15 Millionen Stimmen zu diesem Kandidaten, ohne dass die Leute es wissen und ohne eine Papierspur zu hinterlassen.

Übrigens, je mehr Sie über jemanden wissen, desto einfacher ist es, ihn oder sie zu manipulieren. Google und Facebook haben Millionen von Informationen über jeden amerikanischen Wähler, und sie werden ihre Manipulationen auf die individuelle Ebene für jeden einzelnen Wähler in jedem Swing-Zustand ausrichten. Niemand auf der Welt außer Google und Facebook kann das.

In Präsident Eisenhowers berühmter Abschiedsrede von 1961 warnte er nicht nur vor dem Aufstieg eines militärisch-industriellen Komplexes; Er warnte auch vor dem Aufstieg einer „technologischen Elite“, die eines Tages unser Land kontrollieren könnte, ohne dass wir es wissen.

Dieser Tag ist gekommen, meine Freunde, und es ist zu spät für Gesetze oder Vorschriften, um etwas zu bewirken - zumindest bei den bevorstehenden Wahlen. Derzeit gibt es nur einen Weg, diese Unternehmen dazu zu bringen, ihre Ziffern von der Waage zu nehmen, und das ist, ihnen das anzutun, was sie uns und unseren Kindern jeden Tag antun: überwachen sie aggressiv.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…




Rückblende: ALEC hinter Push for Obligatorische Impfungen

Von der Regierung vorgeschriebene und erzwungene Impfungen werden dank der chinesischen Coronavirus-Pandemie mit Sicherheit kommen. Es ist wichtig zu erkennen, dass Lobbyisten wie ALEC seit Jahren die staatliche Gesetzgebung für vorgeschriebene Impfstoffe vorantreiben.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass ALEC eine "konservative" republikanische Organisation ist, die die politische Transzendenz technokratischer Initiativen demonstriert. ⁃ TN Editor

In den letzten Monaten haben die Amerikaner eine Zunahme der Medienpropaganda in Bezug auf die "Gefahren" von "Anti-Vaxxern", die "bewährte Wissenschaft der Impfstoffe" und die "Tragödien" erlebt, die sich aus dem Versagen der Impfung ergeben. Dieser Propagandablitz hat zu einer massiven Hysterie geführt, die auf ähnliche Unwissenheit zurückzuführen ist.

Aus dem Vorstoß der von Big Pharma finanzierten Unternehmensmedien resultiert auch die emotionale und panische Kampagne von Pro-Vaxxern, Impfstoffschiebern und Anhängern der relativ neuen Religion des „Scientism“ - dem religiösen Glauben an alles, was als Wissenschaft oder Wissenschaft bezeichnet wird unabhängig davon, ob dieses Konzept der beobachtbaren Realität und Erfahrung direkt widerspricht oder nicht oder ob es tatsächlich wissenschaftlich ist oder nicht.

Die sogenannte Impfstoffdebatte - die keine wirkliche Debatte ist, da eine Debatte die Teilnahme zweier gegnerischer Seiten erfordert - ist im Allgemeinen nichts anderes als eine schreiende und beschämende Kampagne gegen Eltern, die zu dem Schluss gekommen sind, dass Impfstoffe nicht sicher und wirksam sind. oder auch nicht.

In der Tat ist es die ungezügelte Emotion des Pro-Impfstoff-Lagers, die provoziert und anschließend in ein Kraftwerk aus Vitriol und sozialem Druck umgewandelt wurde, das dann als Krise der öffentlichen Gesundheit dargestellt wird. Das Heulen der trendigen Massen, die auf ihre Fernseher, Sitcoms und NPR geklebt sind, wird dann in den Medien als organischer öffentlicher Aufschrei dargestellt, was zu einer zeitlich angemessenen Reaktion von Politikern und Gesetzgebern führt.

Natürlich gibt es mit der Schaffung der falschen Debatte auch die politische Polarisierung des Themas - die Linke muss gegen die Rechte gestellt werden - in einer typischen, aber bewährten Methode der Strategie der Teilung und Eroberung.

Ursprünglich waren Fragen zur Sicherheit oder Wirksamkeit von Impfungen etwas, das politische Grenzen überbrückte. Zugegeben, die Personen, die diese Ansichten vertraten, waren eine Minderheit. Diese Zahlen wuchsen jedoch und befanden sich inmitten von Liberalen und Konservativen, Libertären und Sozialisten und sogar solchen, die keiner Ideologie entsprachen.

Jetzt beginnt sich dies jedoch zu ändern. Die Big Pharma-Unternehmen, die die Mainstream-Medien und die politischen Parasiten finanzieren, die die Bundes- und Landeshauptstädte infizieren, haben es geschafft, diese Debatte zu einem Partisanenproblem zu machen.

Die Propagandakampagne war unter Mitgliedern aller politischen Konfessionen erfolgreich, insbesondere aber unter den Linken. Dies liegt daran, dass die Linke aus einer Bevölkerung besteht, die gut ausgebildet ist, um alles zu glauben, was ihnen unter dem Deckmantel der Wissenschaft präsentiert wird, ähnlich wie die Rechte, die alles glauben soll, was in einem religiösen Kontext präsentiert wird.

Das Ergebnis dieser massiven Absorption von Indoktrination ist, dass wir Gesetze verabschieden, die vorschreiben, dass Kinder in Kalifornien gesetzlich geimpft werden müssen, und sogar den Versuch, Erwachsene zu zwingen, sich ebenfalls impfen zu lassen.

Mit Mandaten aus Kalifornien, North Carolina und Vermont gibt es eindeutig eine landesweite Agenda zu Fuß.

Aber während die Linken weiterhin Koch Industries und ALEC angreifen, um eine Reihe schrecklicher wirtschaftspolitischer Maßnahmen und spaltender innerstaatlicher Kampagnen zu finanzieren, malen sie jede Idee, die sie aus den republikanischen Lagern ablehnen, als ein von Koch finanziertes Programm (das ist es oft). Die Realität ist, dass die Linken die größten Betrüger im Impfspiel sind.

Dies liegt daran, dass Linke zwar Impfstoffe verkaufen und stolz auf ihren Gehorsam gegenüber Ärzten und „Wissenschaftlern“ sind, aber nichts anderes tun, als sich einer massiven, von Koch finanzierten und von ALEC unterstützten Propagandakampagne anzuschließen.

American Legislative Exchange Council (ALEC)

Für diejenigen, die mit dem American Legislative Exchange Council (ALEC) möglicherweise nicht vertraut sind, gilt der Rat als „gemeinnützige Organisation“, die sich aus konservativen staatlichen Gesetzgebern und „Partnern“ des privaten Unternehmenssektors zusammensetzt. Diese Mischung aus Regierungsbeamten und Unternehmensvertretern trifft sich dann regelmäßig und wird von großen Unternehmen auf der ganzen Welt finanziert, um Gesetze zu diskutieren, zu planen, zu schreiben und einzureichen, die für die Unternehmen von Vorteil sind.

In gewisser Hinsicht ist ALEC eine massive Lobbyfirma für Unternehmen. In einem anderen Fall ist ALEC jedoch viel mehr, da ein Großteil der vom aufmerksamen Kongressabgeordneten vorgelegten Gesetze tatsächlich von den Vertretern der Organisation für den Senator oder Vertreter geschrieben wurde. Es ist eine Organisation, die Kongressabgeordneten, insbesondere auf staatlicher Ebene, Finanzmittel und Anweisungen (Marschbefehle) zur Verfügung stellt.

Während schleimige Milliardäre mögen George Soros ist die treibende Kraft hinter einem Großteil der amerikanischen Linken, ALEC und KOCH Industries neigen dazu, die gleiche Lücke für das Recht zu füllen; In Wahrheit sind die meisten Unternehmen, aus denen ALEC besteht, diejenigen, die auch demokratische Kandidaten finanzieren. Die Präsentation in einem sorgfältig ausgearbeiteten politischen Theater wie den Vereinigten Staaten ist jedoch von größter Bedeutung.

Als Alan Greenblatt beschreibt die Organisation in seinem Artikel für Governing,

Seit Jahrzehnten ist der American Legislative Exchange Council eine treibende Kraft bei der Gestaltung der konservativen Politik auf staatlicher Ebene. Heute ist seine Wirkung noch weitreichender. Ihre Gesetzgebungsideen finden in praktisch allen Bereichen der Landesregierung Resonanz, von Bildung und Gesundheit bis hin zu Energie-, Umwelt- und Steuerpolitik. Die Gruppe, die Gesetzgeber mit Vertretern von Unternehmen, Think Tanks und Stiftungen zusammenbringt, um Modellrechnungen zu erstellen, hat eine beeindruckende Punktzahl erzielt. In einem durchschnittlichen Jahr werden ungefähr 1,000 Rechnungen eingeführt, die auf der ALEC-Sprache basieren, wobei etwa 20 Prozent in Kraft treten.

Brendan Greeley von Bloomberg Business beschreibt ALEC auf ähnliche Weise. Er schreibt,

Seit drei Jahrzehnten bringt der American Legislative Exchange Council, der Gastgeber des Treffens, Unternehmen zusammen (einschließlich Pfizer (PFE), AT & T (T) und ExxonMobil (XOM)) und die staatlichen Gesetzgeber, um so genannte Musterrechnungen zu schreiben - Gesetze, die die Industrie gerne zum Gesetz machen möchte. Oft bedeutet dies, die bevorzugte steuerliche Behandlung zu schützen oder Vorschriften in Schach zu halten. ALEC hat auch Musterrechnungen zu sozialen Themen genehmigt, einschließlich Waffenkontrolle und Wählerregistrierung. Die Rechnungen werden dann unter den 1,800 meist republikanischen Gesetzgebern, die ALEC-Mitglieder sind, herumgereicht. Sie führen die Modellrechnungen etwa 1,000 Mal pro Jahr in Landeshauptstädten im ganzen Land ein, so die Gruppe. Über 200 werden Gesetz. ALEC bezahlt die Meetings durch Mitgliedsbeiträge (sogenannte Spenden), die Unternehmen zahlen. Der Gesetzgeber erhält Reisestipendien (sogenannte Stipendien), um an den Sitzungen teilzunehmen. ALEC ist beim IRS als gemeinnütziger Verein registriert, der einen öffentlichen Dienst erbringt, und nicht als Lobbyist, der Einfluss nehmen möchte.

Dies bietet zwei Vorteile: Unternehmensmitglieder können jährliche Beiträge abziehen, die bis zu 25,000 US-Dollar betragen - mehr, wenn sie Meetings sponsern möchten; und ALEC muss die Namen der anwesenden Gesetzgeber und Führungskräfte nicht offenlegen. Das ist wichtig, denn wenn ALEC mit völliger Offenheit betrieben würde, hätte es überhaupt Schwierigkeiten, zu arbeiten. ALEC hat eine breite und wohlhabende Palette von Unterstützern angezogen, auch weil es seine Arbeit hinter verschlossenen Türen erledigt hat. Mitgliederlisten waren geheim. Die Ursprünge der Modellrechnungen waren geheim. Teil der Mission von ALEC ist es, von der Industrie unterstützte Gesetze als Basisarbeit zu präsentieren. Wenn dies allen klar werden würde, gäbe es für Unternehmen keinen Grund, es zu nutzen.

Während ALEC eine Reihe von Gesetzesvorlagen in Bezug auf Keilprobleme vorgelegt hat (es muss sein konservatives Furnier beibehalten), konzentriert es sich hauptsächlich auf wirtschaftliche Fragen, die den freien Markt, die österreichische Schule, die Deregulierung, den Freihandel und andere von großen Banken und Unternehmen unterstützte Maßnahmen fördern .

ALEC ist aber auch ein wichtiger Gesetzesschieber in Bezug auf medizinische Fragen - nicht nur im Kontext des amerikanischen Gesundheitssystems, sondern auch im Kontext persönlicher Entscheidungen.

Trotz aller Rhetorik von ALEC und seinen Marionetten im Kongress ist die Position der Organisation und ihrer Marionetten nicht unbedingt für eine persönliche Entscheidung. Dies wurde in Form von Mandaten und Rechtskraft, insbesondere im Bereich der Impfung, deutlich gemacht.

Dies sollte angesichts der ALECs nicht überraschen viele Big Pharma Mitglieder. Während die Organisation aus einer Vielzahl von großen Unternehmen Big Pharma besteht macht einen beträchtlichen Teil aus seiner Reihen.

Im Folgenden sind einige sehr kleine Pharmaunternehmen aufgeführt, die Teil der Geschäftstätigkeit von ALEC sind.

  • Astellas Pharma Inc.
  • Bayer
  • Dupont (Dupont Merck Pharmaceuticals)
  • Eli Lilly
  • Endo Pharmaceuticals
  • Express-Skripte
  • GlaxoSmithKline
  • Hoechst-Roussell Pharmaceutical Corporation
  • Hoffman La-Roche
  • Imperial Chemical Industries Pharmaceuticals
  • Johnson & Johnson
  • Mylan Pharmaceuticals
  • Novo Nordisk
  • Pharmacia und UpJohn
  • Purdue Pharma
  • Pfizer
  • Solvay Pharmaceutical
  • Takeda Pharmaceutical
  • TEVA Pharmaceuticals
  • TogetherRX-Zugriff (besteht aus ABBVIE, GSK, Janssen, Lifescan, Pfizer, Stiefel, Viiv Healthcare, Vistakon Pharmaceuticals)
  • Die UpJohn Co.

...

Fazit

Das Ziel der Zwangsimpfung besteht seit geraumer Zeit und geht auf eine Reihe von Elite-Think Tanks vor Jahrzehnten und die Hallen von Pharmaunternehmen zurück. Große Pharmaunternehmen möchten aus vielen offensichtlichen (oder offensichtlichen) Gründen auch die Impfung vorschreiben. Höhere Gewinne aus dem Verkauf von Impfstoffen und der Behandlung der daraus resultierenden Krankheit sowie die Vertuschung von Impfrisiken durch eine Bevölkerung ohne Kontrollgruppe sind nur einige der Gründe, warum solche Unternehmen die Impfstoffmandate unterstützen.

Immerhin, wie Bertrand Russell bereits 1953 feststellte,

Diät, Injektionen und Verfügungen werden sich von einem sehr frühen Alter an zu einer Art Charakter und Überzeugungen verbinden, die die Behörden für wünschenswert halten, und jede ernsthafte Kritik an den Mächten wird psychologisch unmöglich. . . .

Während der Drang, Impfstoffe für Kinder und Erwachsene zu verschreiben, keineswegs eine ALEC-zentrierte Verschwörung ist, wurde dieser jüngste Drang nach solchen Gesetzen tatsächlich in ALEC-Räten formuliert.

Aus diesem Grund ist es höchst ironisch, dass die politische Linke die Hälfte des Paradigmas sein sollte, das die Verantwortung für die obligatorischen Impfgesetze übernimmt. Immerhin scheint die Linke (auf den unteren Ebenen) nach dem Motto zu leben: "Wenn ALEC es unterstützt, sind wir dagegen." Diesmal war nur eine kluge Propaganda, trendiges Anstupsen und soziales Schamgefühl nötig, und die Linke marschierte so militant hinter ALEC, als wären sie die ganze Zeit Republikaner.

Die gesamte Impfstoffdebatte kann kaum als Debatte bezeichnet werden. Es ist eine Übung in sozialer Schande, die gegensätzliche Ansichten und religiöse Hingabe an das Fernsehen und an jeden, der einen Laborkittel trägt oder behauptet, ein Experte zu sein.

Angesichts der Tatsache, dass der Schuldige hinter dem kürzlich bekannt gewordenen Ausschluss von Impfstoffen / Ausnahmeregelungen bekannt geworden ist, ist es an der Zeit, auf die Aufhebung dieser Gesetze hinzuarbeiten und sicherzustellen, dass kein ähnlicher Gesetzentwurf jemals politisch tragfähig ist.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…




Uber

Uber, Lyft verursachen mehr Staus und Umweltverschmutzung in Städten

Ride-Sharing-Unternehmen waren die Lieblingskinder der Politik für nachhaltige Entwicklung und Smart City, um die Welt zu retten, aber sie haben genau das Gegenteil getan: Erhöhung der Umweltverschmutzung und Verkehrsstaus. ⁃ TN Editor

Es ist eine einfache Tatsache, dass Mitfahrgelegenheiten zu Verkehrsstaus führen, aber die Lösung des Problems ist weniger schwarzweiß. Ein Teil der Herausforderung liegt in der Tatsache, dass die politischen Entscheidungsträger bei der Regulierung ihre eigenen Hände gebunden haben.

Uber und Lyft verdanken ihre große Beliebtheit kundenfreundlichen Funktionen wie kurzen Wartezeiten, niedrigen Tarifen und dem Komfort, ein Taxi zu rufen und mit dem Smartphone zu bezahlen.

Mit diesen Tugenden sind jedoch mehrere Nachteile verbunden, mit denen staatliche und lokale Beamte zu kämpfen haben.

Jüngste Studien haben ergeben, dass Uber und Lyft beim Eintritt in einen Markt ihre Flotten sind umweltschädlicher als Autos im Durchschnitt dazu beitragen mehr Verkehrsstaus vor allem in den zentralen Städten, öffentliche Verkehrssysteme untergraben und zerstören die lokale Taxiindustrie. Die Hagelkampffirmen sagen, dass einige Studien zu entgegengesetzten Schlussfolgerungen gekommen sind oder dass diese Auswirkungen durch die Vorteile aufgewogen werden, die sie für die lokalen Transportmärkte bringen.

Die staatlichen Regulierungsbehörden hatten jedoch Schwierigkeiten, diese Probleme zu bekämpfen, auch weil sie sich die Hände gebunden hatten.

"Wir haben sie tun lassen, was sie wollen", sagte mir Paul Koretz, ein Stadtrat von Los Angeles, der besorgt über die Auswirkungen der Firmen auf die Taxidienste war.

Besonders akut ist das Problem in Kalifornien, wo die Public Utilities Commission 2013 die Initiative ergriffen hat, ein separates Regulierungssystem für die Hagelschifffahrtsbranche auszuarbeiten, das als „Transportnetzunternehmen“ eingestuft wird.

Dies verhinderte lokale Initiativen, um die Vorschriften für Hagelschiffe mit denen von Taxis in Einklang zu bringen. Taxifahrer unterliegen im Allgemeinen strengeren Hintergrundprüfungen und Fahrzeuginspektionen als Fahrer, die mit dem Hagel fahren.

Der PUC hatte jedoch Schwierigkeiten, die neue Branche zu überwachen, wie Kommissionspräsident Michael Picker, der nach dem Vorgehen des PUC sein Amt antrat, später bestätigte, dass Hagelregulierung nicht „etwas ist, was wir können effektiv tun. "

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Auswirkungen, mit denen staatliche und lokale Beamte konfrontiert sind, wenn Uber, Lyft und andere solche Dienste auf ihre Märkte kommen.

Beginnen Sie mit einer Überlastung. Eine Studie von Gregory D. Erhardt und Kollegen an der University of Kentucky in Zusammenarbeit mit der Stadt San Francisco ergab dies Die Durchschnittsgeschwindigkeit innerhalb der Stadt nahm ab von 22.2 Meilen pro Stunde im Jahr 2016 auf 25.6 Meilen pro Stunde im Jahr 2010, und diese „Fahrzeugverspätungsstunden“ stiegen in diesem Zeitraum um 63%.

Obwohl unzählige Veränderungen zu dem Wandel beigetragen haben, einschließlich des Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstums, gaben die Forscher den Eintritt der Mitfahrzentralen hauptsächlich dafür verantwortlich. Der stärkste Anstieg der Verkehrsstaus war im zentralen Geschäftsviertel zu verzeichnen, in dem Uber, Lyft und andere Dienstleistungen vorherrschten.

Die meisten Fahrten mit diesen Diensten „bringen neue Autos auf die Straße“, stellten sie fest. Darüber hinaus lebten die meisten Hagelfahrer außerhalb von San Francisco, so dass ihr Pendelverkehr in die Stadt ein weiterer Faktor war.

Ein ähnlicher Trend zeigte sich in New York City, wo Uber, Lyft und andere App-basierte Dienste laut Angaben 50,000 Fahrzeuge auf die Straße brachten eine Studie des Transportberaters Bruce Schaller.

Die Ankunft von Hagelfahrten in einer Stadt geht im Allgemeinen mit einem Rückgang des Nahverkehrs einher. Studien zur Fahrerschaft im öffentlichen Nahverkehr In Großstädten, die letztes Jahr von Erhardts Team veröffentlicht wurden, kam man zu dem Schluss, dass die Zahl der Bahnfahrer nach dem Eintreffen der Dienste auf einem Markt um durchschnittlich 1.3% und die Zahl der Busfahrer um 1.7% sinkt.

Der Effekt "wächst mit jedem Jahr", stellten die Forscher fest, bis zu dem Punkt, an dem selbst eine signifikante Erweiterung der Transitsysteme nicht ausreicht, um den Rückgang umzukehren. Nach acht Jahren müssten die Verkehrssysteme den Service um 25% erweitern, um einen Rückgang der Fahrerzahlen zu verhindern. „Transitagenturen kämpfen eine harte Schlacht," Sie schrieben.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…