Behauptung: Wissenschaftler könnten eines Tages den Menschen unsterblich machen

Technokraten und Transhumanen werden ihre Unsterblichkeit nicht aufgeben, wie es wiederholt in wichtigen Veröffentlichungen auf der ganzen Welt und mit allen üblichen Gründen vorkommt: Kryonik, Singularität und Gedankenübertragung. Der Name von Ray Kurzweil taucht immer im Artikel auf. ⁃ TN Editor

James Bedford, ein Psychologieprofessor am Glendale College in Kalifornien, der gerade an Krebs gestorben war, machte seinen ersten Schritt in Richtung Wiederbelebung. An diesem Tag war der Professor der erste, der jemals in einer Kryosuspension gefroren war, eingebettet in flüssigen Stickstoff bei minus-321 Grad Fahrenheit.

Bedford war weder der erste noch der letzte, der das Unmögliche versuchte - den Tod in einem eigenen Spiel zu besiegen, so Michael Shermers Buch. “Himmel auf Erden: Die wissenschaftliche Suche nach dem Jenseits, der Unsterblichkeit und der Utopie”(Henry Holt), aus Jan. 9.

Einige glauben, dass der Sensenmann aufgrund der exponentiellen Fortschritte in der Wissenschaft bald aus dem Geschäft sein könnte.

Hier sind drei Möglichkeiten, wie Wissenschaftler Unsterblichkeit anstreben, die dem Erfolg so nahe kommt, dass sie sogar Bedford in Erstaunen versetzen würden - falls er jemals aufwacht.

Kryonik

Kryonik ist der Vorgang, bei dem eine gerade verstorbene Person in einem gefrorenen Zustand suspendiert wird, bis das Heilmittel für das gefunden wurde, was sie getötet hat. Dann kann die Person theoretisch aufgetaut und geheilt werden…

Singularitarier

Einige glauben, dass wir eines Tages unser Leben durch die Verschmelzung mit Technologie verlängern werden. Singularitaristen sagen voraus, dass es einen theoretischen zukünftigen Moment geben wird, in dem künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz überholt und entweder mit ihr verschmilzt oder sie ersetzt.

Der führende Evangelist für die Singularität ist der Wissenschaftler und Futurist Ray Kurzweil, Googles Director of Engineering, der den ersten Text-to-Speech-Synthesizer und den CCD-Flachbettscanner entwickelt hat.

Mind Uploading

Befürworter des „Mind Uploads“ gehen weiter als in Kurzweil und glauben, dass man nicht einmal einen Körper oder ein Gehirn braucht, um zu existieren, weil das menschliche Bewusstsein eines Tages auf einem Computer leben wird.

Der Schlüssel zum Hochladen des Gehirns ist das Connectome, eine umfassende Karte der neuronalen Verbindungen und Pfade des Gehirns, die der Gesamtsumme der Gehirnfunktionen entspricht. Wissenschaftler versuchen derzeit herauszufinden, wie das Konnektom eines Gehirns zusammengesetzt und erhalten werden kann. Sobald dies erreicht ist, können sie theoretisch das Bewusstsein eines Menschen herunterladen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…




Michael Gove: Gentechnisch veränderte Tiere könnten nach dem Brexit in die Lebensmittelkette des Vereinigten Königreichs gelangen

Die Technokraten sind dabei, die Lüge zu bekräftigen, dass die CRISPR-Technologie bei Tieren eingesetzt werden kann, um „den Prozess der Fortpflanzung und Evolution zu beschleunigen“, als ob keine Risiken bestünden und die Tiere mit veränderten Genen funktionell ihren natürlich gezüchteten Gegenstücken gleichwertig wären . Das stimmt einfach nicht. Zweitens sollte beachtet werden, dass der Brexit diesen Technokraten nachgibt, einschließlich Premierministerin Theresa May, die bereits vor ihrem Amtsantritt als Technokraten identifiziert wurde. (Siehe hier.) ⁃ TN Editor

GNach dem Brexit könnten in Großbritannien gentechnisch veränderte Tiere verkauft werden, sagte Michael Gove.

Der Umweltminister sagte, dass "biotechnologische Veränderungen" bevorstehen, die "uns zum Nachdenken über die Zukunft herausfordern" werden, da er vorschlug, dass die Gen-Bearbeitung verwendet werden könnte, um "mehr wertvolles Vieh" zu erzeugen.

Er räumte jedoch ein, dass die Wissenschaft noch "in den Kinderschuhen" stecke und dass ihre Verwendung "politische und moralische Fragen" aufwerfen würde.

In der Zwischenzeit gab er auch bekannt, dass die Regierung beabsichtige, einen neuen „Goldstandard“ für die Lebensmittelkennzeichnung zu schaffen, um die britische Qualität nach dem Brexit zu kennzeichnen.

Herr Gove machte die Behauptungen, wie er ankündigte plant, Landwirte für die Öffnung des ländlichen Raums für die Öffentlichkeit und die Verbesserung der natürlichen Umwelt nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zu belohnen.

Er unterbreitete auch Vorschläge, um bestehende EU-Subventionen durch ein System zu ersetzen, das Landwirten einen besseren Zugang der Öffentlichkeit zur britischen Landschaft ermöglicht.

Herr Gove skizzierte seine Pläne für einen „grünen Brexit“ und schlug vor, dass Großbritannien nach dem Brexit die Möglichkeit haben sollte, neue Technologien zu nutzen, die das Potenzial haben, die Art und Weise, wie das Land Lebensmittel herstellt, dramatisch zu verändern.

IIn einer Rede vor der Oxford Farming Conference sagte er: „Diese technologischen Durchbrüche werfen politische und moralische Fragen auf, wenn wir uns überlegen, wie wir mit dem Wandel einer Vielzahl bestehender Arbeitsplätze umgehen.

„Und neben diesen Veränderungen in der Welt der Informationstechnologie gibt es auch Veränderungen in der Biotechnologie, die uns herausfordern, über die Zukunft nachzudenken und sie am besten zu gestalten.

"Die Gentechnologie könnte uns helfen, Krankheitsanfälligkeiten zu beseitigen, ertragsstärkere Pflanzen oder wertvollere Nutztiere zu entwickeln, und es der Menschheit möglicherweise sogar ermöglichen, die Krankheiten zu besiegen, für die wir anfällig sind."

MGove sagte Gen-Bearbeitung - Eine Form der Gentechnik, bei der Teile der DNA eines Organismus verändert oder entfernt werden - könnte es den Landwirten ermöglichen, „den Zucht- und Entwicklungsprozess zu beschleunigen“, um eine bessere Tierqualität zu schaffen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…




Globale Abkühlung oder Krebsrisiken könnten Elektrofahrzeugen Armageddon bringen

Ein angesehener Automobilanalyst und -journalist stellt eine relevante Frage zur Zukunft von Elektrofahrzeugen, wenn die globale Erwärmung zur Abkühlung wird. Dies sind Fragen, die noch nie gestellt wurden, aber die Zeit ist reif für Diskussionen! ⁃ TN Editor

Anton Wahlman (Quelle: Flickr)

Es gibt zwei Dinge, die der Zukunft von Elektroautos einen „plötzlichen Tod“ bringen könnten. Dies sind die marktwirksamen Entsprechungen eines riesigen Asteroiden, der die Erde trifft und alles Leben auslöscht.

Mit anderen Worten, Harmagedon.

Die erste dieser beiden Bedrohungen ist ein Hinweis auf schädliche elektromagnetische Strahlung, die vom Sitzen in einem Elektroauto ausgeht. Lassen Sie uns klar sein: Ich habe keine sicheren Beweise dafür, dass dies ein Problem ist oder sein wird. Ich sage nur, dass es nicht klar ist, dass dieses Problem tief genug untersucht wurde und in letzter Zeit nicht genug.

Auf einer riesigen Batterie zu sitzen, die von 16 kWh bis zu 100 kWh oder sogar 200 kWh reicht, ist zumindest ausreichend, um jemanden misstrauisch zu machen. Betrachten Sie die Größe eines Mobiltelefons, bei dem versucht wird, mindestens ein oder zwei Fuß von den lebenswichtigen Organen des Körpers fernzuhalten, wann immer dies möglich ist. Das Elektroauto hat das Potenzial, viele Dezimalstellen potenter zu sein.

Ich habe versucht zu sehen, ob die bisher durchgeführten Studien gut sind. Es ist nicht so oder so offensichtlich. Vielleicht wird alles gut. Ich hoffe doch! Die Wahrscheinlichkeit, dass dies nicht der Fall ist, ist jedoch eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null. Wie lange dauert es, bis wir die langfristigen Auswirkungen von Dingen entdecken, die Krebs verursachen?

Manchmal könnte das ein oder zwei Jahrzehnte dauern. Vielleicht länger.

Stellen Sie sich den Skandal vor - Kongressanhörungen und noch schlimmer -, wenn sich herausstellt, dass das Sitzen auf Elektrofahrzeugbatterien Krebs verursacht und die Regierungspolitik die Menschen dazu veranlasst, Elektrofahrzeuge durch Subventionen, Mandate und andere Anreize zu kaufen. Das wäre wirklich etwas.

Ich habe keine Ahnung, wie sich dies auswirken wird, aber wenn Sie anfangen zu sehen, wie die Regierung und andere Akteure dies in erheblichem Maße untersuchen, schauen Sie unten nach. Das Risiko beträgt 100%. In diesem Fall werden Elektrofahrzeuge von der Bevölkerung als radioaktiv eingestuft, und der Umsatz würde auf Null sinken, unabhängig davon, wie hoch die Subventionen sind.

Elektroautos wären die neuen Zigaretten.

Hier sind drei Artikel, die Sie zum Nachdenken anregen und nach mehr Wissen fragen könnten:

Hybrid- und Elektroautos: Risiken elektromagnetischer Strahlung

Experten weisen Befürchtungen zurück, dass das Fahren von Elektroautos Krebs verursachen könnte

Hybrid- und Elektroautos: Risiken elektromagnetischer Strahlung

Das andere Problem ist die globale Abkühlung. Wir sehen derzeit das kälteste Wetter seit Jahrzehnten. Ich stelle mir vor, dass dies nur vorübergehend ist und die Dinge weiterhin auf und ab schwanken werden, so wie es seit Beginn der Zeit getan wurde. Wenn ja, wahrscheinlich keine große Sache.

Was ist jedoch, wenn dies nicht der Fall ist? Was ist, wenn wir in eine "Mini-Eiszeit" eintreten?

Das Argument der Kultisten der globalen Erwärmung war, dass CO2 die Erde wärmer werden lässt, und das ist irgendwie schlimm (ich verstehe nicht, warum das unbedingt folgt, aber lasst uns damit weitermachen). Nun, wenn der Klimawandel schlecht ist und das Wetter jetzt kälter wird, würde ihre Logik dann nicht vorschreiben, dass wir die CO2-Produktion maximieren sollten, um die neue Eiszeit zu reduzieren oder zu eliminieren?

Wenn ja, warum sollte die Regierung Elektroautos subventionieren? Warum sollte die Regierung nicht einfach alle Elektroautos verbieten?

Auch dies ist ein Unbekannter, der meiner Meinung nach nicht einmal 50% wahrscheinlich ist. Die weltweite Temperatur wird höchstwahrscheinlich ungefähr gleich bleiben, wie es schon lange getan hat. Aber nur für den Fall, dass es kälter wird, müsste die Logik, die die Regierungspolitik bis zu diesem Punkt getrieben hat, EVs umkehren und möglicherweise stark besteuern oder sie endgültig verbieten. Elektroautos wären der neue Diesel.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…