2015 Emmys kennzeichnet grüne Bänder, um den Klimawandel hervorzuheben

Ein Blick auf die Atmosphäre bei den Emmy Awards der Fernsehakademie in Los Angeles am Samstag, den 66 und am 26 im Leonard H. Goldenson Theatre im NoHo Arts District in Los Angeles. (Foto von Danny Moloshok / Invision für die Fernsehakademie / AP Images)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Das bemerkenswerteste Accessoire auf dem roten Teppich bei den Emmys 2015 am Sonntagabend war keine Diamantkette oder ein Stapel glänzender Armbänder. Stattdessen trugen mehrere Sterne grüne Bänder, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.

Wie vom National Resources Defense Council getwittert, waren die grünen Bänder von Prominenten wie Transparentstar Jeffrey Tambor Teil der # DemandClimateAction-Kampagne, in der die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert werden, sich direkt mit dem Klimawandel zu befassen, einschließlich eines „neuen universellen Rechtsabkommens“ zwischen Ländern, die sich dazu verpflichten eine "kohlenstoffarme Zukunft".

Die Konferenz der Vereinten Nationen zum Klimawandel soll im Dezember stattfinden, und die führenden Politiker und Organisationen der Welt haben bereits begonnen, Pläne und Vorschläge zur Lösung des Problems zu erörtern (sogar der Papst ist in das Gespräch über den Klimawandel eingetreten). US-Präsident Barack Obama und Chinas Präsident Xi Jinping drängen beispielsweise beide auf das vom National Resources Defense Council zitierte universelle Abkommen.

Jetzt machen Promis ihren Stand durch grüne Bänder bekannt, unter anderem durch Jeffrey Tambor und George RR Martin.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen